Forum: Gesundheit
Raynaud-Phänomen: Das Rätsel der Leichenfingerkrankheit
Corbis

Weiße Finger, eiskalte Hände: Bei Menschen, die am Raynaud-Phänomen leiden, stoppt plötzlich die Blutzufuhr in die Finger. Nicht immer ist die Durchblutungsstörung harmlos.

Seite 4 von 5
lena15 12.11.2015, 13:46
30. Magnesiummangel

Ich habe das Problem auch. Im Winter sind es die Zehen und Finger. Seit neustem sind sogar die Brustwarzen beim Stillen betroffen, was unheimlich schmerzhaft ist. Meine Hebamme hat mir den Tip gegeben Magnesium hochdosiert einzunehmen. Die Schmerzen sind dadurch weniger geworden auch wenn das Problem nicht behoben ist. Ich nehme jetzt ca. 1500 mg Magnesium (Schüssler Salze) über den Tag verteilt ein. Das ist zwar rel. viel, aber dadurch, dass ich Stille, darf die Dosis wohl etwas höher sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 12.11.2015, 13:58
31. ...

Durch die detailierten Beiträge einiger Foristen hier sehe ich inzwischen ein, daß es sich wohl doch um eine schwerwiegendere Krankheit handelt, und möchte wegen meiner zu einseitig formulierten Aussagen die Betroffenen um Entschuldigung bitten. Man möge aber zugestehen, daß der Beitrag nichts von diesen schwerwiegenden Komplikationen erwähnt, also meiner Meinung immer noch journalistisch schlecht ist. Sicher ist es ein Fortschritt, wenn überhaupt auf ein solches Thema aufmerksam gemacht wird, aber so locker-flockig wie der Artikel geschrieben ist, reiht er sich eben sehr gut ein in eine Reihe ähnlicher Artikel zu pseudowissenschaftlichen Themen. Und es hilft auch nichts, wenn alle möglichen esoterischen Methoden als Heilmittel empfohlen werden, für ein Problem, das offenbar einen echten wissenschaftlichen Hintergrund hat, den man noch nicht kennt. Tatsächlich könnte man als Mediziner ja auch mal sein (nicht zu kritisierendes) Versagen offen zugeben, statt dann selbst darauf zurückzufallen, alle möglichen Hausmittel zu empfehlen, obwohl deren Wirksamkeit zwar bestenfalls empirisch meistens aber nur anekdotisch gesichert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lena15 12.11.2015, 14:42
32. Achso

Was auch hilft wenns mal ganz schlimm ist: heißes Wasser in der Badewanne und gleichzeitig Schnaps oder Rotwein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drhouse 12.11.2015, 14:50
33.

Zitat von Newspeak
Durch die detailierten Beiträge einiger Foristen hier sehe ich inzwischen ein, daß es sich wohl doch um eine schwerwiegendere Krankheit handelt, und möchte wegen meiner zu einseitig formulierten Aussagen die Betroffenen um Entschuldigung bitten. Man möge aber zugestehen, daß der Beitrag nichts von diesen schwerwiegenden Komplikationen erwähnt, also meiner Meinung .....
Der Beitrag ist ein Desaster und geht von Menschen mit hier und da leichten Raynaud Symtomen aus.
Ein echtes Raynaud ist die Hölle, Sie können nicht mal mehr ab 0grad, bei vielen auch im + Bereich schon die Haustür aufschliessen, Geld im Geldbeutel raussuchen, geht alles nicht. Bei den Zehen laufen sie rum wie auf
Betonplatten, weil kein Gefühl mehr da ist, von den Schmerzen ganz zu schweigen.
Was hilft hier, ist Bosentan, Zystatika, Wärme und sonst nichts. Traubenkernöl,? der soll mal sein praktisches Jahr in einer Klinik machen.
Aber Ihre Entschuldigung nehmen wir natürlich an, der Artikelschreiber hat keine Ahnung und der Prof auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
camemberta 12.11.2015, 15:06
34. Rheuma?

Ich hatte das als junge Frau mit Anfang zwanzig auch für einige Zeit. Es war schon unglaublich (@ Newspeak), wie sehr eine einzelne Fingerkuppe - bei mir war ausschließlich der linke Zeigefinger betroffen - so schmerzen kann, dass man eigentlich zu gar nichts mehr fähig ist, nicht zu Konzentration (Studium), körperlicher Arbeit oder Freizeitgestaltung. Es war halt immer abzusehen, dass es bald wieder aufhört, dennoch war der Leidensdruck groß genug, dass ich alsbald zum Arzt bin.
Nach langem Wälzen in einem dicken Buch (man schrieb das Jahr 1986 oder 87) kam der alte Doktor auf die Diagnose digitus mortuus und gab mir direkt in der Praxis ein extrastarkes Rheumamedikament. Es war ihm durchaus anzumerken, dass er eigentlich keine wirkliche Ahnung von einer "richtigen" Therapie hatte, aber -

Fakt ist, dass ich seit diesem Tag NIE WIEDER unter dem Syndrom litt und obendrein über Nacht (!) eine Warze an einem anderen Finger verschwand und mit ihr meine generelle Neigung zu Warzenbildung. Klingt komisch, ist aber wahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lena15 12.11.2015, 21:01
35. Rheuma

Um welchen Wirkstoff handelt es sich denn bei diesem Rheuma-Medikament?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lathea 12.11.2015, 21:16
36. Dabei hilft das Schüssler Salz Nr. 2

als bei meinem Sohn in Raynauld-Syndrom diagnostiziert wurde, sagte mir der Kinderarzt damals, dass dies an einer Störung im corpus callosum liege, d.h. in der Verbindung der beiden Gehirnhälften. Ich kannte die Schmerzen ebenfalls seit meiner frühesten Kindheit - sie waren teilweise unerträglich. Mein Sohn und ich haben es danach innerhalb von wenigen Jahren mit dem Schüßler Salz Nr. 2 im Prinzip ausgeheilt - wir sind seit ca. 3 Jahren komplett symptomfrei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georg7of9@privatoria.net 12.11.2015, 22:58
37. Wie sieht denn eine Rezept-Verschreibung vom Arzt aus?

Was wird denn da verschrieben? Und helfen diese Medikamente?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georg7of9@privatoria.net 12.11.2015, 23:02
38. Inwiefern konnte Ihnen ihr Arzt Linderung verschaffen?

mit welchen Verschreibungen? Das interessiert uns jetzt als Leser. Sie als Leidensgruppe können jetzt nicht einfach und plötzlich aufhören zu leiden. Sie haben unser Gehör nach dem Doppelpunkt:

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georg7of9@privatoria.net 12.11.2015, 23:12
39. Die meisten Leser leiden hier nicht am Raynaud-Phänomen!

Sie geben es lediglich vor. Wie unterscheide ich als Leser zwischen Leidenden und tatsächlich Erkrankten? Der tatsächlich am Raynaud-Phänomen erkrankte wird hier im Leserforum seine Rezepte vom Schulmediziner hier preisgeben. Es ist ziemlich krank hier im Leserforum eine Erkrankung vorzutäuschen. Moderator: das dürfte den Tatbestand einer Verbannung all der am Raynaud-Phänomen erkrankten hier erfüllen? Das sind verdächtig viele die nichts herausrücken möchten. Ich bin nicht am Raynaud-Phänomen erkrankt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5