Forum: Gesundheit
Schadstoffe: Grillen ohne schlechtes Gewissen
AP

"So schlimm wie unzählige Zigaretten", "krebserregend": Beim Grillen vom Fleisch schwingt oft ein schlechtes Gewissen mit. Dabei ist das nicht notwendig - solange man auf ein paar Dinge achtet.

Seite 2 von 4
manika 20.06.2013, 19:33
10.

Zitat von Bel Esprit
Grillen mit Aluschalen ist etwas für Lehrer, ...
Hmm, schade, ich grille nämlich eigentlich lieber ohne Aluschale, wusste nicht, dass es da berufsspezifische Vorgaben gibt. Wieder was gelernt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gluon2 20.06.2013, 19:44
11. Aluschale

Klar, nur mit Aluschale, aber UNTER dem Rost. Und schön indirekt grillen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Saïph 20.06.2013, 20:06
12. ..

Zitat von Bel Esprit
Grillen mit Aluschalen ist etwas für Lehrer, Volvo-Fahrer oder Ovo-Lakto-Vegetarier! Bevor ich mein Nackensteak in so einem gelochten Verhüterli mit punktuellen Brandings verschönere, lasse ich´s lieber gleich bleiben - liebe Männer, das hat doch mit Grillen nicht das Geringste zu tun! Grillen ist Lust und Leidenschaft, da braucht man Grundwissen, Erfahrung und ja, natürlich auch das eine oder andere Bier! Die Damen dürfen die Salate zubereiten, den Tisch decken und den Herrn des Feuers für sein temperiert gebräuntes Meisterwerk gut und reichlich belobigen. Von Kritik jedweder Art ist dringend abzuraten!
So muss ein Grillabend sein, was? Testosteronstrotzend mit nacktem Oberkörper und Grillschürze bekleidet bei Sommertemperaturen um den Platz am Grill kloppen, dazu dann noch mit gutem Bier die vormals heißen Briketts kühlen.

Wer es mag, bitteschön. Ich finde das an den Grill verdonnert werden oft eher lästig und freue mich, wenn mein Weib das auch mal übernimmt und ich mich hinsetzen kann und auch mal zum Essen komme.

Solche Geschlechterrollen-Denke ist zurecht von vorgestern und abgesehen davon auch ziemlich albern und primitiv. Muss mich aber bei Ihnen ja nicht verwundern, so wie Sie ja in sämtlichen Stereotypenschubladen kramen. (Was ist an Volvo eigentlich "unmännlich"?)

Aluschalen müssen übrigens dann aber wirklich nicht sein, ein indirekter Grill tut es auch. (Am besten: Gas)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisenstrasse 20.06.2013, 21:47
13. Auf Alufolie sch..?

Zitat von jan.
ich wohne in einem Luftkurort. Da scheiß ich doch mal auf Alufolie und E-Grill! Juhu!
Na wem´s schmeckt, ich fänds eher eklig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bel Esprit 20.06.2013, 22:05
14. oooha!

@10 u. @12

Ja, lieber Saïph, ich habe tief in die Stereotypenschublade gegriffen. Ich benutze solche Klischees gerne, weil man so kompakt und plakativ einen bestimmten Menschenschlag charakterisieren kann. Sie haben mich aber auch schon ein wenig klischeehaft dargestellt, oder? Schließlich habe ich gar keine Grillschürze (Witz!)
Nichts liegt mir ferner, liebe manika, als allen Volvo-fahrenden, Tofu-essenden Pädagogen die Alu-Grillschale vorzuschreiben. Mir ist nur am vergangenen Wochenende bei einem befreundeten Ehepaar (beide Lehrer, kein Volvo, sie Vegetarierin) die Benutzung solcher Schalen nahegelegt worden, nachdem mir der Grill-Job auf´s Auge gedrückt worden war. Dabei ging es aber erst in zweiter Linie um Nitrosamine oder HAA´s. Vielmehr war der Grillrost dermaßen versifft bzw. verrostet, dass selbst Al Bundy zur Grillschale gegriffen hätte. Die Alu-Näpfe waren von unten mit einem schwarzen Lack überzogen, der dann während des Grillens lecker abgedampft ist ...
Tja, und dann ist da noch die Frage nach dem Weibe am Grill. Dass sich hier bisher keine Frau aufgeregt hat, weil ich den Umgang mit dem Feuer mehr oder weniger exclusiv dem Manne zugedacht habe, spricht doch schon für sich. Geschlechterrollen-Denke entspricht in Bezug auf das häusliche Grillen ganz einfach meiner Lebenserfahrung. Ich kenne nur ein Paar, bei denen die Frau den Platz am Grill dauerhaft eingenommen hat. Das als Zeichen von fortgeschrittener Emanzipation zu werten, würde in diesem Fall allerdings nach hinten los gehen. Der Mann macht zu Hause schlicht gar nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thechamelion3@web.de 20.06.2013, 22:44
15.

Zitat von sysop
"So schlimm wie unzählige Zigaretten", "krebserregend": Beim Grillen vom Fleisch schwingt oft ein schlechtes Gewissen mit. Dabei ist das nicht notwendig - solange man auf ein paar Dinge achtet.
Seltsamer Artikel....

gibt es doch Laender, z.b. Protugal, in denen minderstens einmal am Tag gegrillt wird.
Wenn es so gefaehrlich waere, mussten die eine viel hoehere Krebsrate haben.

Irgendwas stimmt bei diesen Studien nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hezig 21.06.2013, 01:32
16. Grillen mit Aluschale?

Was ist den das für eine Info. Das Alu Gesundheitschädlich ist, sollte Spiegel wohl bekannt sein. Und wer nicht in der Lage ist, sein Essen unverbrannt zubereiten zu können, wird auch in einer teflonfreie Pfanne keine obtimalen Ergebnisse erzielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maulwürfin 21.06.2013, 06:33
17. lol

Ich bin eine Frau und grille total gerne :) das ist auch in etwa das einzige wofür ich bei der Nahrungsproduktion gut bin, Männer sind oft die besseren Köche. Und natürlich mag ich am liebsten das schlimmste was geht, direkt schön dunkel und knusprig gegrillter Schweinebauch. Deswegen werde ich jetzt sterben? Ich denke ein lebenslanger Bauchgenuss ist das mehr als wert. Diese ganze oh-du-musst-ewig-leben Mentalität unserer Gesundheitsbehörden ist echt widerlich, ich bin lieber mit 60 fix an Krebs weg als noch bis 100 in irgendnem schlecht bezahlten Altersheim herumzuvegetieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vollhans 21.06.2013, 07:11
18. optimal

Gibt ja auch noch andere Vorteile vom Schälchen: Bei unserem Gasgrill haben wir seit Einsatz der Aluschälchen die sich dem Grillspass anschließend Putzzeit auf unter ein Drittel reduziert. Da ich kein Bock auf Schrubben hab, meine bessere Hälfte darauf aber besteht, wird nun immer das heiße Schälchen untergeschoben. Netter Nebeneffekt: Fleisch bleibt saftiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weiterschlafen 21.06.2013, 09:21
19. ja klar

grillen ist ungesund ohne Aluminium,mmmmhhhhh lecker
und Olivenöl ist auch sehr ungesund,lieber Schweröl nutzen und überhaupt alles was der Mensch die letzten tausenden von Jahren gemacht hat ist Krebserregend.Deswegen sollte man nur Chemieprodukten nutzen und Vitaminpilen schlucken anstatt Gemüse und Obst zu essen und auch sonst nur Genmanipuliertes Zeug essen.Sonst bekommt man Krebs.Ja liebe Leute,es ist nicht zu spassen damit :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4