Forum: Gesundheit
Schlafstörungen: Handy weg, Augen zu, gute Nacht
Getty Images

Jeder vierte Deutsche kommt nachts nicht zur Ruhe. Studien zeigen: Wer ständig auf sein Smartphone schaut, schläft auch schlechter.

sbv-wml 09.11.2016, 22:44
1. Na ja

Wenn ich mein Smartphone in der Nacht nicht ausstellen kann, muss ich vielleicht mit den Schlafstörungen leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jey03 10.11.2016, 09:12
2.

Es gibt allerdings ebenfalls kostenlose Apps (z.B. "Twilight"), welche das Licht des blauen Spektrums raus filtern, sodass die natürliche Melatonin-Ausschüttung nicht beeinflusst wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frankonius 10.11.2016, 09:16
3. Geschirrspülmaschine

Der Vergleich mit dem Spülprogramm isst ein ziemlich hinkender. Denn die Geschirrspülmaschine hört ja eben genau dann auf, wenn die Zeit abgelaufen ist, also quasi der Wecker klingelt. Und nicht, wenn das Geschirr tatsächlich sauber ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 10.11.2016, 11:31
4.

Zitat von jey03
Es gibt allerdings ebenfalls kostenlose Apps (z.B. "Twilight"), welche das Licht des blauen Spektrums raus filtern, sodass die natürliche Melatonin-Ausschüttung nicht beeinflusst wird.
Ja klar ! Und wenn Sie die Augen offen haben und die ganze Zeit aufs Display starren können Sie den Blauanteil zu 100% rausfiltern. Sie werden trotzdem nicht schlafen.
Einfach mal das Ding weglegen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jey03 10.11.2016, 12:08
5. Melatonin ist nicht

[Zitat von CancunMM]
"Ja klar ! Und wenn Sie die Augen offen haben und die ganze Zeit aufs Display starren können Sie den Blauanteil zu 100% rausfiltern. Sie werden trotzdem nicht schlafen. Einfach mal das Ding weglegen !"

Also ich habe keine Probleme beim einschlafen. Und die App filtert tatsächlich den Blauanteil. Wie stark gefiltert wird, kann in den Einstellungen geändert werden.
Allerdings gehe ich täglich pünktlich um 21:30 schlafen und lese vorher ein Buch. Ich wollte lediglich anmerken, dass es solche Apps gibt. Wie im Artikel angemerkt ist, ist die Tätigkeit viel entscheidender, als die Melatonin-Ausschüttung. Melatonin ist nicht nur ein "Schlafhormon", aber es ist ein sehr wichtiges Hormon, weshalb so eine Filter-App sicher nicht schaden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1300107429234 10.11.2016, 12:48
6. Droid Optimizer und Gute Nacht

Mit der Droid Optimizer-App kann man nachts automatisch den Flugmodus einschalten lassen. Falls man also nachts nicht erreichbar sein muss, kann man das mal ausprobieren. Ohne die Mobilfunkverbindung schläft es sich ja vielleicht schon viel besser direkt neben dem Handy. Deswegen heißt das Feature bestimmt auch "Gute Nacht"-Scheduler.
Netter Nebeneffekt: Über Nacht verliert der Akku kaum an Kapazität und das Handy hält länger durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Timo Siedler 10.11.2016, 13:01
7. Mehr noch

Laut Psychologen sollte man im Schlafzimmer auch kein Fensehen gucken - und nicht mal lesen. Das stört den Schlaf genauso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jey03 10.11.2016, 13:56
8. Allerdings

Das stimmt. Der Grund dafür ist allerdings, dass man, wenn man im Bett regelmäßig liest, Fernsehen guckt oder sonstige Aktivitäten betreibt, man sein Bett nicht mehr mit Schlaf assoziiert, also man auch nicht zwangsläufig müde wird, wenn man sich ins Bett legt.
Allerdings ist das für Leute, die in einem Studio Apartment mit nur einem Zimmer leben natürlich nicht vermeidbar.
Allerdings lese ich ausschließlich im Bett, benutze mein Smartphone, oder schaue Filme. Ich hab trotzdem keine Schlafprobleme. Letztendlich darf man nicht vergessen, dass jeder Mensch anders ist und diese Dinge müssen nicht unbedingt auf jeden zutreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suppenschüssel 10.11.2016, 14:09
9. da gib es doch eine App...

Zitat von spon-1300107429234
Mit der Droid Optimizer-App kann man nachts automatisch den Flugmodus einschalten lassen. ...
ich nutze mein Smartphone täglich als Wecker, stelle aber des Nachts kategorisch auf Flugmodus. Da kann kommen, was will...
Dazu nutze ich die "Ein-Finger-App"
Soll heißen, über den Schnellzugriff gehe ich mit dem Patschefinger auf das Flugmodussymbol und aktiviere diesen damit.
Dazu brauche ich nicht so eine unötige rundumsorglosdatenreinigermüllapp

Beitrag melden Antworten / Zitieren