Forum: Gesundheit
Sport in der Kälte: "Ein bisschen frösteln ist okay"
Corbis

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in kurzen Hosen zu joggen ist keine gute Idee, erklärt der Sportmediziner Klaus-Michael Braumann. Wer sich gegen Kälte abhärten will, sollte lieber auf heiß-kalte Duschen setzen.

Seite 1 von 2
joann 23.01.2015, 08:07
1. Vive la difference -

macht doch den Leuten das Extremjoggen nicht madig.
Nicht jeder hat die Mittel, am Matterhorn zu Basejumpen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sackpfeife 23.01.2015, 08:34
2. Körperkult??

Der Herr schreibt, wer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in kurzen Hosen laufe, sei etwas auffällig. Und dahinter stehe Exhibitionismus oder ein falsch verstandener Körperkult.

Mit Verlaub, aber das ist völlig am Thema vorbei. Ich friere an den Beinen fast nie, daher laufe ich auch bei unter 5 Grad noch in kurzen Hosen. Nur obenrum muss es warm sein.

Ich kleide mich doch so, wie es mir am angenehmsten ist. Inwiefern bin ich jetzt auffällig? Und bin ich Exhibitionist? Der Herr sollte seine Aussagen nochmal überdenken.

Weiter unten schreibt der Interviewer, man solle sich beim Laufen nach dem Zwiebelprinzip kleiden. Verwechselt er das vielleicht mit dem Wandern? Zwiebelprinzip macht ja nur Sinn, wenn ich die einzelnen Schichten auch ausziehen kann, wenn mir zu warm wird. Und wohin damit beim Laufen? Sorry, aber da ist das Unsinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven31415 23.01.2015, 08:36
3. Unsinn im Artikel

Wenn ich diesen Unsinn höre den dieser Mediziner in dem Artikel verbreitet streuben sich mir die Nackenhaare. Ich bin Hobbysportler der im Winter auch oft in kurzen Hosen unterwegs ist, wenn mir einfach zu warm wird.
Sport in der Kälte härtet einfach extrem ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobo7 23.01.2015, 08:37
4. Was denn nun?

Vor kurzem habe ich auf SPIEGEL ONLINE gelesen, es sei bis zu leichtem Frost vollkommen in Ordnung mit kurzer Hose zu laufen. Na was denn nun?
Ich denke wenn der Oberkörper warm genug angezogen ist, bringen einen Waden im 0 Grad warmen Zugwind auch nicvt um und das hat nichts mit Körperkult zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobby_l 23.01.2015, 08:47
5. Und was für Sie bis jetzt gut war...

Zitat von sven31415
Wenn ich diesen Unsinn höre den dieser Mediziner in dem Artikel verbreitet streuben sich mir die Nackenhaare. Ich bin Hobbysportler der im Winter auch oft in kurzen Hosen unterwegs ist, wenn mir einfach zu warm wird. Sport in der Kälte härtet einfach extrem ab.
... bleibt auch in Zukunft für Sie ganz sicher gut?
Und ist auch gut für andere?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_savior 23.01.2015, 09:01
6. Der (fast) perfekte Sport

Laufen ist zu jeder Jahreszeit eine super Sache:
- Es kostet kaum Geld.
- Es kostet relativ wenig Zeit und ist daher auch für vielbeschäftigte Leute geeignet (anders als z.B. Schwimmen, Radfahren oder die meisten Mannschaftssportarten).
- Es stärkt das Herz-Kreislauf-System, Knochen und Gelenke.
- Es ist weitgehend wetterunabhängig.
- Es ist ungefährlich und verursacht - sofern man einigermaßen bei Verstand ist - kaum Verletzungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mindwalker 23.01.2015, 09:18
7. Wer schwitzt kann weniger tragen

Ich spiele Eishockey. Wir tragen bei -5° nur dünnste Funktionsunterwäsche, Schützer und dünne Polyestertrikots. In 90 Minuten trinke ich 2 Liter Wasser um den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen einigermaßen auszugleichen.

Wer schwitzt, tut dies um überschüssige Hitze abzuleiten. Ein effizientes, aber für den Körper auch sehr "kostspieliges" System. Der Verlust bereits geringster Flüssigkeitsmengen bedeutet deutliche Leistungseinbußen der Muskulatur.

Der Ratschlag des Marathonläufers, am Anfang leicht zu frösteln ist absolut richtig. Das ist nach ein paar Minuten weg, danach ist man eigentlich immer zu dick angezogen. Natürlich spielt auch die eigene Leistungsfähigkeit eine große Rolle. Wer schnell läuft und dadurch viel Wärme produziert, kann theoretisch bei Minusgraden auch nackt laufen und wird trotzdem schwitzen. Wer also im Winter Läufer mit kurzer Hose sieht, der wahrscheinlich keinen Esoteriker, sondern lediglich einen gut trainierten Sportler an sich vorbeiziehen. Wahrscheinlich ist Herr Braumann selbst wohl eher von der langsameren Sorte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ingo Schasiepen 23.01.2015, 09:41
8.

Meine Erfahrung ist, dass ich in den Beinen einfach so gut wie kein Kälteempfinden habe. Ich bin einmal bei Schneeregen in die Arbeit gefahren, und dort angekommen, habe ich gemerkt, dass ich eine Eisschicht auf den Schienbeinen hatte und die Knie etwas taub waren. Ich vermute, dass ist nicht wirklich gesund, deshalb trage ich bei solchem Wetter seit dem lange Hosen.
Ansonsten sind kurze Hosen einfach viel praktischer als lange, in denen ich fast instantan zu schwitzen beginne. Ich kann ja mal ne kurze Selbstreflexion anwerfen, aber ich glaube, mit Exhibitionismus hat das nichts zu tun...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wunderläufer 23.01.2015, 09:41
9. Weitestgehend Zustimmung

Als Allwetterläufer kann ich dem Mediziner aus meiner Erfahrung weitgehend zustimmen. Zu warm angezogen? Das ist individuell unterschiedlich. Dennoch: wenn ich ab einen bestimmten Temperatur weiterhin mit kurzer Hose laufe, fröstele ich zwar nicht, merke aber deutlich, dass die Muskeln und Sehnen nicht so elastisch sind.
Ein Tuch vor dem Mund? Das behindert mich nur: bislang hatte ich nie Probleme mit der Atmung, auch nicht bei minus 10°C, während Laufkollegen durchaus Einschränkungen haben.
Meine einzige Schwachstelle sind die Finger: selbst wenn die Handflächen schwitzen ist es schon mehrfach vorgekommen, dass die Fingerspitzen trotz Handschuhen eisig kalt waren. Aber auch dieses schmerzhafte Manko bekomme ich nun mit Fäustlingen statt Fingerhandschuhen in den Griff.
Die einzige Gefahr für meine Gesundheit: wenn ich geschwitzt bin, darf ich anschließend nicht noch untätig in der Kälte verweilen, sondern muss sofort in eine warme Umgebung und dort die feuchten Klamotten ausziehen.
Abhärten? Ich laufe seit nunmehr 15 Jahren regelmäßig: Erkältung, Grippe etc.?? Unbekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2