Forum: Gesundheit
Studie: Raucher, die sozialverträglichen Bürger
AFP

Kosten Raucher die Allgemeinheit Milliarden, weil sie krank werden? Oder entlastet ihr frühes Ableben die Rentenkassen, so dass die Beitragszahler profitieren? Zwei Forscher haben das für Deutschland ausgerechnet.

Seite 12 von 29
bstendig 01.09.2015, 17:27
110. Antwort an #102

Bei knapp 3 Millionen Arbeitslosen fällt gar keine Wirtschaftskraft aus. Glauben Sie mir!

Beitrag melden
ash26e 01.09.2015, 17:27
111. Diese Erkenntnis ist doch schon Jahrzehnte alt

nur Kreuzzügler gegen das Rauchen verweigern sich dieser Erkenntnis! Sie wollen halt mit aller Gewalt gegen etwas sein, auch wen ihren Argumenten der Boden unter den Füßen weggezogen wird.

Beitrag melden
sikasuu 01.09.2015, 17:29
112.

Zitat von Jan P.
(...)Ich habe hohen Respekt vor der Kurrage dieses Herrn, der für sein Grundrecht an frischer Luft seine Meinung sagt (...) PS: Ich fahre Elektroroller und selten Auto.
OK. gämpfen wir gemeinsam, gegen diese "grossen" Luftverpester!
.
Also ab morgen Verbrenner-PKWs/LKWs raus aus den Innenstädten!
.
Besser nur noch Systeme dort die weder durch Verbrennungsabgase, Asphalt-, Brems- und Reifenabrieb die Luft u.a. mit Feinstaub verpesten.
.
Sand-, Lehm- und Schotterstrassen und Fahrrad/ÖPNV blieb dann über im Ballungsraum.
.
Als nächstes nehmen wir uns dann Kohlekraftwerke (Braun-& Steinkohle) vor, mit der chemischen usw. Industrie müssen wir auch ein Wort reden und neben Luft "Wasser" nicht vergessen!
.
DIE Landwirtschaft mit ihren immensen Gülle- und Kunstdüngereintagungen ins Grundwasser.....
.
Na wirds LICHT? Wenn wir dann in unsrere Stroh- Schiffgedeckten Bio-Holzhütte kein Feure mehr machen dürfen wg. Feinstaub usw. wird es ganz schön kalt!
.
Ich bin immer wieder überrascht wie schnell viele Mitmenschen die Grössenordnungen abhanden kommen:-((

Beitrag melden
Multiple Choice 01.09.2015, 17:29
113.

Das Interessanteste an der Studie ist für mich, dass in Deutschland Raucherinnen statistisch 11 Jahre kürzer leben und Raucher 12 Jahre. So konkret habe ich das noch nirgendwo gelesen. Ich hätte auch nicht gedacht, dass das so viel ist.

Beitrag melden
mullerich 01.09.2015, 17:32
114.

Naja, abseits aller Zahlen sind Raucher Deppen, wie ist es sonst zu erklären das sich der Raucher qualvoll an den ersten Lungenzügen versucht die Rauchgase zu inhalieren.

Und dann ist es die psychische Abhängigkeit, die Einbildung ein cooler Typ, eine laszive oder "taffe" Diva zu sein. die eine der Hauptursachen für das Lutschen am Glimmstengel ist.

Raucher sind Krüppel, ohne Fluppe hilflose von der Realität überforderte Loser.

Beitrag melden
tomrobert 01.09.2015, 17:33
115. Die Arbeitslosen und Rentner sollten alle rauchen!

Dann würden sie alle frühzeitig die Arbeitslosenversicherung und die Rentenkasse entlasten.Und wenn Maschinen Menschen ersetzen,müssen alle rauchen,damit die Maschinen Eigentümer von den Kosten entlastet werden.
Ja ja, die Zukunft wird schön-.

Beitrag melden
Wirbelwind 01.09.2015, 17:43
116.

Zitat von mullerich
Raucher sind Krüppel, ohne Fluppe hilflose von der Realität überforderte Loser.
Selbst wenn es so wäre: Geht Sie das was an? Ich denke nicht ...

Es wäre doch schön, wenn Menschen einander einfach leben lassen könnten. Raucher sollten keine Nichtraucher belästigen, und umgekehrt sollte man den Rauchern auch nicht mutwillig und grundlos das Leben schwer machen.

Beitrag melden
lupo44 01.09.2015, 17:44
117. nicht richtig in der Deutung....

dieser Tatsache.Es gab Wirtschaftssysteme auf deutschen Boden die einer ganz anderen These nachstellten zu diesen Thema "Rauchen"
Der hier pronostisierte Tod des Rauchers gegeüber des Nichtrauchers als Einsparung von Kostenträger wurde anders gedeutet.Da wurde der frühe Tod durch das Rauchen nicht nur betrauert als Verlust eines Menschenlebens,sondern als Verlust einer Arbeitkraft.
Immer natürlich betrachtet des Alters für den Todeszeitpunkt.Dieser Feststellung konnte man folgen ,weil sie für den Erhalt des Menschenleben warb und alles tat um gegen das Rauchen zu argumentieren.

Beitrag melden
Wirbelwind 01.09.2015, 17:46
118. Sie haben behauptet dieses Verhalten sei die Regel

Zitat von kugelsicher
Sicher hat sich das Verhalten im Vergleich zu früher, wo man mich zu Hause noch gnadenlos wider besseren Wissens zugequarzt hat, deutlich gebessert, aber mir kann keiner erzählen, dass diese Leute zu Hause IMMER nur draußen uns NIE in der Bude rauchen.
Sie haben behauptet dieses Verhalten sei die Regel. Wer sich so weit aus dem Fenster lehnt, sollte schon etwas mehr als bloße Mutmaßungen zu bieten haben.

Beitrag melden
Vanagas 01.09.2015, 17:48
119. Alles bekannte Fakten

Daher ist es ein Wahnsinn dem Raucher sein Laster madig zu machen. Sollen die Nichtraucher sich doch ob der Dummheit Ihrer Mitmenschen freuen von der sie letztendlich profitieren.
Desweiteren waren gute Steuerzahler ( und der Raucher ist wahrlich ein guter Steuerzahler) früher gesellschaftlich geachtet und anerkannt. Heute muß man sich anscheinend dafür rechtfertigen!
Bin übrigens seit 5 Jahren glücklicher Nichtraucher!

Beitrag melden
Seite 12 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!