Forum: Gesundheit
Studie: Raucher, die sozialverträglichen Bürger
AFP

Kosten Raucher die Allgemeinheit Milliarden, weil sie krank werden? Oder entlastet ihr frühes Ableben die Rentenkassen, so dass die Beitragszahler profitieren? Zwei Forscher haben das für Deutschland ausgerechnet.

Seite 7 von 29
muunoy 01.09.2015, 16:10
60. Nichts Neues

Eine ähnliche Studie habe ich mal in den 90ern über Raucher in den USA im Spektrum der Wissenschaft (deutsche Ausgabe von Scientific American) gelesen. Es ist also nichts Neues. Das wissen auch unsere Regierenden. Schließlich wird die Tabaksteuer nur aus dem Grund schleichend angehoben, damit nicht schlagartig zu viele Leute mit dem Rauchen aufhören.
Ich bin sowieso der Meinung, dass jedem Menschen, der jahrzehntelang Steuern und Abgaben gezahlt hat und dann mit Renteneintrittsalter + - 3 Jahre stirbt, ein Staatsbegräbnis zugesteht.

Beitrag melden
sikasuu 01.09.2015, 16:11
61. Das hat mit Moral gar nicht zu tun! Ist reine Kostenrechnung!

Zitat von Charlie Hebdo
1. stellt sich die Frage nach der Moral, die hinter der Berechnung steckt. Ist es nicht grundsätzlich gut, wenn Menschen länger leben oder gesund sind? 2. Was ist mit den Passivrauchern und der zusätzlichen CO2-Emnission? 3. Menschen, die ......
zu 1. Das ist dann eine Frage, die man mit "JA" beanworten kann, wenn jeder bis zum Lebensende menschenwürdig leben und auch sterben kann. Ein Blick auf Minirenten, Alten und Pflegeheime kurz die Lebensumstände von alten Menschen, beantwortet dir diese Frage ganz schnell!
.
zu 2. Marginal, einmal 3 min stehen an einer stark befahrenen Ampelkreuzung, ein mal Holzkohlegrill, gemütliches Holzkaminfeurer.... topt Wochen in der Raucherkneipe:-))
.
zu 3. Sieh mal ins Steuerrecht, das hat sich dann auch erledigt
.
zu 4. So lange wir OMA/OPA noch brauchnen könne, die Babysitter spielen, mal den Garten machen, was reparioeren können...... ist das ja Ok. Aber dann.. sozialverträgliches "Schnell-Ableben"??
.
Btw. Generationenvertrag MUSS reversibel sein. Wird leider immer vergessen.
###
Das Ergebniss der o.a.Studie ist nicht überraschen, wenn man den Aufwand für Renten, Gesundheits- und Sozialleistungen kennt und diese Zahlen interpretieren kann.
.
BTW. eine Gesellschaft, in der Menschen in der letzen Lebensphase (mit Unterhaltsanspruch) nicht so lange leben, muss weniger Kosten dafür aufbringen.
.
Das ist Milchmädchen.
.
Spannend wird es erst, wenn der Diskurs beginn, wollen wir das und was ist das menschenwürdige MINIMUM!

Beitrag melden
Robert Redlich 01.09.2015, 16:11
62. Lasst die Raucher in Ruhe (sterben)?!

Ich habe eh nichts gegen Raucher, obwohl ich "militanter Nichtraucher" bin. Solange sie in ihren eigenen 4 Wänden und an frischer Luft so rauchen, dass sie niemanden belästigen, stören sie mich nicht. Wer sind wir, dass wir anderen ihre Laster und Genüsse reglemenieren müssen? Tun wir bei Alkohol doch auch nicht (solange sie nicht Auto fahren). Da Kneipen und Arbeitsplätze inzwischen halbwegs eindeutig rauchfrei gestellt sind, sollten die Raucher wenigstens ansonsten in Frieden gelassen werden. Ob sie an Lungenkrebs früher sterben, ist ihre Sache. Von mir aus kann auch Canabis in Shops kontrolliert an Erwachsene verkauft werden. Mir auch egal, wer seinen Führerschein riskieren will. Ich jedenfalls möchte nicht zum Fußgänger werden, weil die Polizei einen vor zwei Wochen gerauchten Joint beim Drogentest nachweisen konnte. Die Tests schlagen nämlich nicht nur direkt nach dem Konsum an, so wie bei Alkohol, sondern noch lange danach. Auch wenn ich Suff und Kiffen nicht verbeiten will, im Straßenverkehr sollte man konsequent bleiben. Denn da fahrt man tonnenschwere "Waffen" durch die Gegend, die jederzeit jemanden durch Unachtsamkeit töten können. Insofern ist Rauchen hier unproblematischer und eher Privatsache.

Beitrag melden
misterknowitall 01.09.2015, 16:11
63. Grins.........

Zitat von Charlie Hebdo
1. stellt sich die Frage nach der Moral, die hinter der Berechnung steckt. Ist es nicht grundsätzlich gut, wenn Menschen länger leben oder gesund sind? 2. Was ist mit den Passivrauchern und der zusätzlichen CO2-Emnission? 3. Menschen, die leben und Rente kassieren, konsumieren und zahlen wieder Steuern. Es ist nicht so, dass Renten der Gesellschaft vollständig entzogen werden. 4. Was ist mit der sozialen Funktion länger lebender Verwandter. Wer passt mal auf die Enkel auf? etc. etc. Die Liste ließe sich wahrscheinlich fortsetzen. Quintessenz: Das Ergebnis diese Studie scheint gewollt herbeigeführt zu sein, denn eine Gesellschaft mit Rauchern wird wirtschaftlich besser dargestellt.
Haha .......CO2 Emission. Tabak ist eine Pflanze und somit 100% erneuerbar. Oder gibt es fossilen Tabak? Wer heute noch passiv raucht ist selber Schuld. Man könnte auch die Kosten einer überalterten Gesellschaft dagegenrechnen, aber haben wir schon nötig so kleinlich zu argumentieren? Lassen Sie doch jeden Menschen leben wie er will. Die Quittung bezahlt letztlich jeder selbst.

Beitrag melden
muellerthomas 01.09.2015, 16:12
64.

Zitat von micromiller
allesamt Mit der Logik auf Kriegsfuß Die Renten und Gelder für verwitwete Partner verursachen Mehrkosten von 67,1 Milliarden wenn ein Raucher abstirbt und seine Witwe eine niedrigere Witwenrente bezieht, dann werden das nicht Mehrkosten sondern weniger.......
Ähm, bevor die Frau Witwe wurde, hat sie gar keien Rente bezogen (bzw. eine eigene, aber das ist hier eh nicht der Punkt). Die Witwenrente sind also natürlich Brutto-Zusatzkosten, dem auf der anderen Seite die Ersparnis durch die Weggefallene Rente des Rauchers gegenüber steht. Was haben Sie daran auszusetzen, dass die Forscher eben nicht nur die wegfallende Rente berücksichten, sondern die Witwenrente dagegenrechnen?

Beitrag melden
Wirbelwind 01.09.2015, 16:13
65.

Zitat von kugelsicher
5 min wäre schön. Meine Hardcore Raucherin Kollegin geht 4x am Tag für fast 10 min. Macht ca. 35 min. extra Pause pro Tag. Die hätte ich als NR auch gerne mal.
Andere müssen zum Rauchen ausstechen und diese Zeit dann nacharbeiten.

Wieder andere machen 30 Minuten Kaffeepause, obwohl sie Nichtraucher sind.
Was soll es nun bringen, solche Einzelfälle zu verallgemeinern?

Beitrag melden
Wirbelwind 01.09.2015, 16:15
66. Menschen vor sich selbst schützen zu wollen ist totalitär

Zitat von montecristo
In meinen Augen ist es sogar fragwürdig, wieso man sich für ein paar Euro einen Alkoholrausch leisten kann. Die Steuer hätte insoweit in erster Linie eine Lenkungsfunktion und wäre Herrschaftzeiten keine Kompensation aufgrund der enstandenen Gesundheitskosten. Oft genug muss die Gesellschaft (Staat) Menschen vor sich selbst schützen.
Menschen vor sich selbst schützen zu wollen ist durch und durch totalitäres Gedankengut.

Beitrag melden
muunoy 01.09.2015, 16:17
67. In welchem Staat leben Sie?

Zitat von kangootom
Sozialverträglichkeit ist, wie sich jemand gegenüber seinem Mitmenschen verhält. Es gibt ganz selten Raucher, die darauf achten, bei ihrem Drogenkosum ihre Mitmenschen nicht zu belästigen. Die Mehrheit steckt sich den .....
Leben Sie in Serbien? Dort ist Rauchen in der Tat fast überall noch erlaubt. In Deutschland doch eigentlich nirgendwo mehr. Also, von welchem Land sprechen Sie?

Beitrag melden
Bernd.Brincken 01.09.2015, 16:20
68. Evolution

Wenn man die Botschaft der Studie etwas weiterdenkt, könnte man annehmen, dass die Sucht nach Nikotin oder Alkohol und weiterhin Fett und Zucker eine Gegen-Reaktion der Natur auf die längere Lebenserwartung ist. Langes Leben ist evolutionär vielleicht gar kein Vorteil.
Auch den Schlußsatz des Artikels, die Vermeidung von Leid solle Vorrang haben, kann man in beide Richtungen lesen.

Beitrag melden
freiheitimherzen 01.09.2015, 16:23
69. Entmündigung

Zitat von montecristo
... Die Steuer hätte insoweit in erster Linie eine Lenkungsfunktion und wäre Herrschaftzeiten keine Kompensation aufgrund der enstandenen Gesundheitskosten....
Sehr geehrter montechristo,
das nennt man dann auch Gängelung bzw. Entmündigung - was sich nicht so ganz mit dem grundgesetzlich verankerten Menschenbild vereinbaren läßt.

Denn am Ende werden wir wie in Orwells "1984" entmündigt. Und das darf nicht gesheen!
Viele Grüße

Beitrag melden
Seite 7 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!