Forum: Gesundheit
Studie zu XXL-Portionen: Wer mehr auf dem Teller hat, isst auch mehr
Corbis

Je größer die Portion, desto mehr essen wir - selbst wenn wir eigentlich gar keinen Hunger mehr haben. Forscher raten deshalb zu kleineren Tellern und höheren Preisen bei XXL-Packungen.

Seite 1 von 8
einuntoter 15.09.2015, 16:27
1. Tolle Idee

Macht die Familienpackungen ordentlich teuer. Familien haben in D eh zu viel Geld

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 15.09.2015, 16:34
2.

Forscher haben in einer Studie festgestellt, dass Forscher gerne Studien erstellen.

Das ganze ist so offensichtlich, das ist nicht mal den Artikel hier wert.

Zum Preisthema: Viel wichtiger wäre, gesundes Essen günstiger als ungesundes Essen zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 15.09.2015, 16:35
3. Ist doch logisch

Klar isst man seinen Teller leer, sonst gibts schlechtes Wetter. Weiß doch jedes Kind.
Und wenn ich eine XXL-Portion bestelle, ache ich das ja nicht, weil ich abnehmen will...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denk1mal 15.09.2015, 16:40
4. was soll das denn?

kleinere Portionen wäre ja ok, aber dann könnte der Preis doch eigentlich sinken...oder war da der Gaststättenverband beteiligt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m82arcel 15.09.2015, 16:42
5.

Ich hoffe diese Studie hat nicht allzu viel Geld verschlungenen. Ist zwar ganz nett, dass das nun wissenschaftlich untermauert ist, aber die Studie ist etwa so informativ wie es eine Studie darüber wäre, dass es tagsüber heller ist als nachts.
Was mich aber wirklich stört ist, dass "die Forscher" direkt mal Verbote fordern. Gerade im Bereich Ernährung hat man doch die größten Möglichkeiten sich eigenverantwortlich zu Verhalten. Wer aktuell zu viel isst (und trinkt, bei Cola, etc sehe ich das größte Problem), wird das auch bei Portions-Obergrenzen tun: dann kauft und isst man halt 2 Portionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
playintime 15.09.2015, 16:45
6. Oder anders herum

Wer viel essen will, bestellt sich ein XXL Portion oder kocht sich viel. Wie #1 schon schrieb: es geht nur darum, Geld aus der Tasche ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deiboier 15.09.2015, 16:48
7.

Der Artikel liest sich, als sei es grundsätzlich immer wünschenswert Kalorien einzusparen und möglichst wenig zu essen.
Ich bin gerade noch selbst in der Lage für mich zu entscheiden was und wie viel ich von etwas esse - herzlichen Dank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euronote 15.09.2015, 16:49
8. kleinen Teller wirkt eine Portion beispielsweise größer

das nützt mir wenig wenn mir noch der Magen knurrt.Der Mann sollte mal auf dem Bau arbeiten,mal schauen ob er dann noch so Stuss verzapft,Bau zb. ist was anderes als wenn man den ganzen Tag im warmen sitzt und körperlich nicht arbeiten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geriberi 15.09.2015, 16:49
9. Wirklich?

Nach der kuerzlichen Studie: "Reiche haben mehr Geld als Arme", jetzt die neuste Folge aus der Serie "Von uns hoeren Sie es zuletzt" in SPON: Wer mehr auf dem Teller hat, isst auch mehr. Donnerwetter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8