Forum: Gesundheit
Syrische Kinder sterben nach vermeintlicher Masern-Impfung
DPA

In Syrien sind 15 Kleinkinder nach einer Impfung gegen Masern gestorben. Anscheinend wurde ihnen das falsche Medikament gespritzt. Das Impfprogramm wurde gestoppt, die Uno will den Vorfall untersuchen.

Seite 1 von 2
MaxSeelhofer 18.09.2014, 03:37
1. Syrische Kinder sterben nach Masern-Impfung

So funktioniert Mainstream/Empörungsindustrie-Journalismus.
Und die andern 16 plus? 150, 1500, 150000, etc.?
Warum nicht mal als Headline: Millionen Kinder sterben NICHT nach Masern-Impfung.
Schon mal was von Aufklärung gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotfux 18.09.2014, 06:59
2. Keinen Gefallen

tun Sie mit diesem Beitrag den Bemühungen für eine flächendeckende Impfung nach dem Impfplan der STIKO/RKI mit solchen undifferenzierten Überschriften. Das ist populistisch und reißerisch und schlicht falsch, auch wenns im "Kleingedruckten" korrigiert wird. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oscar Madison 18.09.2014, 07:12
3. irreführende Überschrift

Impfgegner werden sich schon "freuen", obwohl die Kinder nicht an der Masernimpfung starben, sondern an einem gänzlich anderen Medikament. Richtig wäre, "während einer Masernimpfung" oder so ähnlich. Nicht gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
storgatan 18.09.2014, 07:16
4.

Wieso diese Überschrift?? Offenkundig ist keines der Kinder an einer Masernimpfung sondern an einem anderen Medikament gestorben. Welcher Redakteur außerhalb der Springer Medien lässt bitte so eine Schlagzeile durchgehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
firenafirena 18.09.2014, 08:36
5. Irreführender Titel!

Liebe SPON-Redaktion, angesichts der Tatsache, dass gerade die Masernimpfung mit zahllosen Vorurteilen zu kämpfen hat, halte ich den Titel dieses Artikels für mehr als unglücklich. Wäre es nicht viel angebrachter, die eigentliche Tatsache zu nennen? "Syrische Kinder sterben nach fälschlicher Injektion eines krampflösenden Medikaments". Die Masern-Impfung selbst hat mit dieser furchtbaren Verwechslung absolut gar nichts zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meckerziege24 18.09.2014, 09:30
6. korrekt

was soll die Aufregung? Die Ueberschrift ist vollkommen korrekt. Aber trotzdem gehoert dieser "Unfall" auch zu den Risiken einer Impfung - so wie es zu den Risiken einer Herzkathederuntersucheng gehoert, dass ich daran versterbern kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
firenafirena 18.09.2014, 09:40
7. Nichts verstanden

Zitat von meckerziege24
was soll die Aufregung? Die Ueberschrift ist vollkommen korrekt. Aber trotzdem gehoert dieser "Unfall" auch zu den Risiken einer Impfung - so wie es zu den Risiken einer Herzkathederuntersucheng gehoert, dass ich daran versterbern kann.
Sie haben alle Beiträge gelesen und sind immer noch der Meinung, die Überschrift wäre korrekt? Zu den Risiken einer Impfung gehört nicht, dass jemand die Packungen verwechselt! Zu den Risiken einer Impfung gehören die Nebenwirkungen eben dieser Impfung, aber nicht irgendwas anderes, was damit nichts zu tun hat. Zu den Risiken einer Herzkatheteruntersuchung gehört ja auch nicht, dass Sie einen Schädelbruch bekommen, weil von oben die Decke einstürzt in genau diesem Moment.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffmuc 18.09.2014, 10:28
8.

Zitat von meckerziege24
was soll die Aufregung? Die Ueberschrift ist vollkommen korrekt. Aber trotzdem gehoert dieser "Unfall" auch zu den Risiken einer Impfung - so wie es zu den Risiken einer Herzkathederuntersucheng gehoert, dass ich daran versterbern kann.
So wie ich das mitbekommen habe, wurde die Überschrift inzwischen geändert - dank der Aufregung darum. Zuvor war in der Überschrift nicht von "Verwechselten Medikamenten" die Rede und auch das Wort "vermeintlich" fehlte, soweit ich mich erinnere. War also durchaus berechtigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.magill 18.09.2014, 14:25
9. Katheder?

Wenn Sie versuchen sollten, sich ein Katheder (http://de.wikipedia.org/wiki/Katheder) in das Herz einführen zu lassen, so werden Sie wohl zwangsläufig dabei sterben - sancta simplicitas!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2