Forum: Gesundheit
Thailand, Laos, Myanmar: Resistente Malariaform breitet sich aus
AFP / Sanaria Inc. / Robert Thompson

In Südostasiens häuft sich ein Malaria-Erreger, der nicht mehr auf die üblichen Medikamente reagiert. Forscher befürchten, dass es die resistente Form bis nach Afrika schaffen könnte.

Seite 2 von 2
schwabenstreich 04.02.2017, 00:58
10. Lieber Montecristo

Es gibt keinen Impfstoff gegen Malaria ( auch nicht gegen die bisher bekannten Formen)... die heutzutage genutzten Mittel bewirken nichts anderes, als das man seinen eigenen Körper "vergiftet" (deswegen die üblen Nebenwirkungen) um für die Mücke "unappetittlich" oder "ungenießbar" zu werden. Ergo: keine Stich = keine Malaria

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Großkarl 04.02.2017, 09:40
11. Die Natur

sorgt mal wieder für Ausgleich. In Afrika wächst die Bevölkerung, ohne dass die Menschen sich in vielen Ländern dort selber ernähren können. Aber ich denke dass wird nur einer von vielen resistenten Krankheiten/Erregern sein die in den nächsten Jahren/Jahrzehnten auftauchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulm987 04.02.2017, 09:48
12. und die Evolution bremst den Erfolg

Zitat von blurps11
... aber es gibt fortgeschrittene Bemühungen, sie per Genveränderung resistent gegen den Malariaparasiten zu machen ...
Evolution bremst Gentech-Mücken gegen Malaria [Spektrum der Wissenschaft]:

http://www.spektrum.de/news/evolution-bremst-gentech-muecken-gegen-malaria/1436973

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser008 06.02.2017, 10:11
13. Malaria

Da die erhoffte Impfung aufgrund der Struktur des Malariaerregers wohl ausbleiben wird, sollte man in den Malariagebieten Afrikas schonmal Vorbereitungen treffen. In Europa gab es früher auch weitverbreitet Malaria. Z.B. in Italien bis vor die Tore Roms oder in Süddeutschland entlang der Donau. Letztlich müssten Flüge aus den Risikogebieten desinfiziert und Fluggäste kontrolliert werden. Australien schafft das ja auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kk_lein 06.02.2017, 11:50
14. befütchten?

Zitat:
[b]In Südostasien häuft sich ein Malaria-Erreger, der nicht mehr auf die üblichen Medikamente reagiert. Forscher befürchten, dass es die resistente Form bis nach Afrika schaffen könnte.[b]

Ich denke davon [b]muss[b] man ausgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2