Forum: Gesundheit
Übergewicht in Deutschland: Zahl der Fettleibigen soll bis 2030 dramatisch steigen
DPA

Rostocker Demografie-Forscherinnen befürchten in Deutschland eine alarmierende Zunahme fettleibiger Menschen: Ihrer Analyse zufolge könnte bis 2030 die Zahl der adipösen über 50-Jährigen um bis zu 80 Prozent steigen.

Seite 1 von 17
schmusel 19.07.2014, 18:15
1. Glaub ich sofort

Jedesmal wenn hier irgendwas zum Thema Ernährung/Körpergewicht/Bewegung geschrieben wird, schwabbeln dutzende gegenteilige Meinungen ins Forum die schon im Ansatz zu kreuzfalsch klingen, dass man sich den Körperumfang der Verfasser besser nicht vorstellen möchte - es liegt eben in der Natur des Menschen das was er is(s)t und das was er hat als grundsätzlich richtig empfinden zu wollen, komme was wolle. Konsequenz in diesem Fall: Fettleibigkeit ohne es wahrzunehmen.

Beitrag melden
triptis33 19.07.2014, 18:35
2. sport ist mord !

In einem Land in dem der Sportunterricht allein den Kommerziell ausgerichteten Fitnessstudios überlassen wird und stattdessen der Sportunterricht in der Schule als Macho oder Nazischeiss angesehen wird wird es so weitergehen das ( wie in den USA ) die einen Komplett Fit und Durchtrainiert herumlaufen und die andern so Fett sind das sie om Flugzeug 2 Plätze Bezahlen sollen da sie ja auch 2 Plätze benötigen um Ihre Hunderten von Kilo irgendwie unterzubringen ! Wie auch beim Allgemeinen Lebens Niveau Drifdet die Gesellschaft in die Extreme auseinander wobei das negative am Ende die Oberhand gewinnt !

Beitrag melden
penie 19.07.2014, 18:47
3.

Zitat von schmusel
Jedesmal wenn hier irgendwas zum Thema Ernährung/Körpergewicht/Bewegung geschrieben wird, schwabbeln dutzende gegenteilige Meinungen ins Forum die schon im Ansatz zu kreuzfalsch klingen, dass man sich den Körperumfang der Verfasser besser nicht vorstellen möchte - es liegt eben in der Natur des Menschen das was er is(s)t und das was er hat als grundsätzlich richtig empfinden zu wollen, komme was wolle. Konsequenz in diesem Fall: Fettleibigkeit ohne es wahrzunehmen.
Der BMI ist und bleibt Unfug, da er außer der Körpergröße nichts berücksichtigt. Ich bin über 50, habe einen BMI von 25,x, ernähre mich gesund und treibe viel Ausdauersport. Jeder Arzt sagt mir, ich wäre schlank. Lt. BMI bin ich aber schon übergewichtig. Ein Frau derselben Größe und desselben Gewichts, wäre vermutlich schon deutlich übergewichtig.
Ansonsten: Die beiden Damen haben wie üblich Zahlenspielchen ohne jeden prognostischen Wert betrieben, die jeder nach zwei Smestern empirischer Sozialforschung (alias Einführung in Statistik) beherrscht. Dazu der übliche Hinweis auf "ungesunde" Ernährung und Bewegungsmangel.

Merke: Getretener Quark wird breit, nicht stark!

Beitrag melden
helianthe 19.07.2014, 18:55
4. Beliebter Spruch

bei Fitnesstrainer:,,wer es sich immer und überall bequem macht, sieht dann auch aus als ob er's überall bequem hat''.Den Spruch hört keiner gern.Ich erlebe es täglich in der Nachbarschaft-sogar auf der Terrasse einen Kühlschrank,jeder Rolladen elekrtisch,jeder Schritt mit Auto, jeden zweiten Tag Pizzabote abwechselnd Chinese.Man platzt bald aus allen Nähten.Muss man nicht verstehen.

Beitrag melden
cherrypicker 19.07.2014, 18:56
5. Mit Bauch geht's auch!

Mag sein, dass andere dicke Menschen hässlich finden. Ich finde 50jährige Männer hässlich, die sich solariumgebräunt und fitnessgestählt in Slim-Fit-Anzüge pressen, die für 25jährige gedacht sind.

Kurz: Ich finde Jugendwahn schlimmer als einen Bauch. Und bis zu einem BMI von 30 sind negative Folgen auf die Lebenserwartung schlicht nicht nachweisbar.

Außerdem hasse ich den Trend, die Leistungsanforderungen ständig zu erhöhen, den Menschen dann aber nach dem Rauchen und dem Trinken nun auch noch das Essen madig zu machen. Sollen die Spaßverweigerer doch bleiben wo der Pfeffer wächst, sich schön zu Tode arbeiten ... und mich in Ruhe lassen!

Beitrag melden
boeseHelene 19.07.2014, 19:15
6.

Zitat von helianthe
bei Fitnesstrainer:,,wer es sich immer und überall bequem macht, sieht dann auch aus als ob er's überall bequem hat''.Den Spruch hört keiner gern.Ich erlebe es täglich in der Nachbarschaft-sogar auf der Terrasse einen Kühlschrank,jeder Rolladen elekrtisch,jeder Schritt mit Auto, jeden zweiten Tag Pizzabote abwechselnd Chinese.Man platzt bald aus allen Nähten.Muss man nicht verstehen.
verstehen nicht aber tolerieren, lassen sie die Leute doch einfach nur leben wie sie möchten und das ein Trainer sich so äußert ist kein Wunder, der würde mit diesen Leuten ja gerne Geld verdienen und sie drillen aber die haben einfach keine Lust.

Beitrag melden
tjivi 19.07.2014, 19:51
7. kein Wunder

Wenn ich Freunde besuche, und der Fernseher läuft ( ich will keinen besitzen), kocht und/oder isst jemand. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass täglich mehrere solcher "soaps" über den Bildschirm flackern.
Was fällt den Medien und Menschen jedes Jahr aufs Neue zum Thema: endlich Frühling/Sommer ein: grillen. Ehrlich. Das widert mich an. Ich bin auch gegen Jugendwahn, der einen BMI im Untergewicht attraktiv findet.
Aber jeder sollte doch soviel Würde haben, nicht völlig aus der Form zu geraten. Ich bin 50, wiege 65 bis 67 und verzichte dabei auf nichts. Weder achte ich auf kalorienreduzierte Ware, noch gehe ich täglich auf die Wage. Leichtes Übergewicht ist kein Thema. Aber an starkem Übergewicht hätte ich im wahrsten Sinne des Wortes zu "schwer zu tragen".Außerdem belastet es die Gesellschaft aufgrund der erhöhten Gefahr von Folgeerkrankungen.

Beitrag melden
lachina 19.07.2014, 19:54
8. Na und?

Der BMI mit der höchsten Lebenserwartung ist ohnehin 27 - also leichtes Übergewicht. Viel schlimmer ist ein BMI unter 20 - höchste Sterblichkeit. Oder ist das gar nicht das Ziel, so lange zu leben?

Beitrag melden
speedfighter 19.07.2014, 19:56
9. wenn...

nicht alle von den "sich selbst Schädigern" mit geschädigt werden

--ob ein Besoffener mit dem Auto
--ob ein Raucher wo man mit raucht
--oder ein Fetter der nach der Magenverkleinerung wieder weiterfrisst und die Kosten aufgeteilt werden

ich bin Sportler und hätte kein Problem damit einen Krankenversicherungsgrundbetrag zu zahlen
und dann Zuschläge fürs Risiko
Rad Fahren auf der Straße--Zuschlag
Hanteltraining im Studio--Zuschlag (das Ding kann einem ja auf die Birne fallen)
etc.blabla
wenn auch jeder Raucher jeder Säufer und jeder Fettgefressene seinen eigenen Risikoanteil selber trägt

das ich Augenkrebs vom Angesicht fetter Männer und Frauen bekomme weil sie sich nicht Umfangsgerecht anziehen
damit werde ich wohl leben müssen

dafür habe ich die Genugtuung der ungleich besseren Lebensqualität in A LL EN Dingen ;)

äh...BMI ist natürlich schon immer der völlige Mist gewesen, das ist ungefähr so aussagekräftig wie mit dem Thermometer die Länge zu beurteilen

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!