Forum: Gesundheit
Übergewicht: Geringschätzung macht Dicke psychisch krank
AP

Zu dicken Menschen fällt jedem etwas ein: Sie sind selbst schuld, sollten sich mehr bewegen, einfach weniger essen. Leipziger Forscher haben jetzt festgestellt, dass die öffentliche Meinung die Übergewichtigen krank macht - und das Abnehmen zusätzlich erschwert.

Seite 4 von 29
Foul Breitner 06.08.2013, 17:01
30. Nein

Zitat von noeufmaison
... eine alte Landfrau, hat die Problematik mit dem Satz zusammnegefasst: "Jedes Pfund geht durch den Mund!". Und zwra durch den Mund des Übergewichtigen, nicht durch den dessen Betrachters ...
daran sind keine Kola und fünf Scheiben Leberwurst auf dem Brötchen Schuld, sondern der Stoffwechsel !!! ;-)

Beitrag melden
vahul 06.08.2013, 17:02
31. intolerant

wieso müssen wir andere leute bewerten, weil wir immer fur alles eine Erklärung benötigen sonst ist alles zu Komplex für ubs? ob leute dick oder dünn sind kann uns allen doch egal sein. ach ja die kosten. ich vergass die kosten die dicke verursachen. also an alle die kosten verursachen, bleiben lassen. die Gesellschaft ist eben oberflächlich und sieht dicke Menschen. . bildet sich dann ein urteil weil es so einfach ist .. mehr erwarte u h auch nicht mehr von den meisten Mitbürger. . so sind se eben

Beitrag melden
boeseHelene 06.08.2013, 17:05
32.

Zitat von beyering
Die Menschen sorgen schon dafür, dass Sie ihre Selbstachtung nicht verlieren, besonders wenn sie sich, wie heutzutage, in einer ständig wachsenden Mehrheit gehören. Dann sind sogar Spottsongs über die Körperbewussten angesagt, wie hier von Käthe Köstlich dargeboten: Wer mit seinem Gewicht so selbstbewusst umgehen kann, der hat auch seine sicher vorhandenen psychischen Probleme so sehr im Griff, wie sie vielleicht auch verbissene Bodybuilder im Griff haben...?
*lol* ich bin dünn aber das Lied ist genial

Beitrag melden
klaus meucht 06.08.2013, 17:05
33. Warum haben Dicke Schuld?

Zitat von u30
Die öffentliche Meinung, dass Dicke an ihrem Übergewicht selbst Schuld sind ist belastend.
Warum reden wir überhaupt von Schuld? Es gibt heute Länder und gab früher Zeiten da war das Dick sein attraktiv.

Genauso könnte ich behaupten, die Dünnen sind selber schuld dass sie so dünn sind. Das sage ich aber nicht.

Richtig ist aber dass extremes Über- oder Untergewicht ungesund ist. Aber deswegen sind es keine schlechteren oder auch bessere Menschen

Beitrag melden
wrobel2 06.08.2013, 17:05
34. Was man uns wohl sagen will

Ist wohl das , dass man jeden Mensch nicht nur nach seinem äußeren beurteilen sollte ! "Dicke" sind auch Menschen und das was ich so manchmal sehe , höre und auch lese ist traurig, soviel Hass gegenüber Menschen mit Gewichtsprobleme ist mir ein Rätsel .... Es sind keine böse und schlechteren Menschen als alle anderen auch ! Artikel 1 des Grundgesetzes " die würde des Menschen ist unantastbar " scheint bei dicken aufzuhören ! Niemand muss es schön finden ... Aber akzeptieren , dass wir nicht alle gleich sind sollte man dann schon . Nebenbei bezweifle ich das dicke von jedem hören möchte was man über sie denkt !

Beitrag melden
filos eleftherias 06.08.2013, 17:08
35. Bestätigung gleich online

Manchmal ist es schön, wenn die Bestätigung für die im Artikel behauptete Situation gleich darunter steht, nämlich in Form von Benutzerkommentaren. Ich kenne alleine in meinem Bekanntenkreis zwei Dicke, die H4 beziehungsweise Sozialhilfe beziehen, sowie einen weiteren, der einen für seine Fähigkeiten völlig unterbezahlten Simpeljob ausübt. Angesichts der bereits hier (!) spürbaren Gehässigkeit ist das "Schmerzensgeld" Hartz IV noch deutlich zu niedrig angesetzt für diese Opfer der Gesellschaft, statt einer Frauenquote bräuchten wir mal eine Dickenquote, damit sich die entsprechenden Personen die Würde zurücknehmen können, die ihnen von der Gesellschaft täglich geraubt wird, wie man hier nur überdeutlich nachlesen kann.

Beitrag melden
Draupadi 06.08.2013, 17:09
36. Warum urteilen?

Ich frage mich einfach nur, warum so viele Menschen es nötig haben über Dicke zu urteilen.
Wie gering muss man sich selber schätzen um es nötig zu haben sein eigenes Ego so zu pushen?
Leben und leben lassen?!

Ich sass neulich in der Bahn, mir gegenüber stand ein dicker, erschöpfter, unvorteilhaft angezogener Mann, der dazu noch Regalbretter unter dem Arm geklemmt hatte und angesichts des Wetters schwitzte. Ein Teil seines Hüftspecks ragte nackt zwischen Hemd und Hose hervor.
Was passierte? Einige Jugendliche gingen bei einem Stopp an ihm vorbei, pieksten in das Fett und stöhnten anzüglich.

Ich war so perplex, dass mir nichts dazu eingefallen ist. Der arme Mann hat nichts getan außer in der Bahn zu stehen. Womit hat er so eine Behandlung verdient?

Warum haben Leute so etwas nötig?!
(Ich wünschte mir wäre etwas Kluges eingefallen um sie davon abzuhalten)

Beitrag melden
Foul Breitner 06.08.2013, 17:11
37. Es geht auch keinen was an

Zitat von SozLib
Liebe Leute, ich bin selbst stark übergewichtig. Mir ist noch nie von irgend einer Seite "Geringschätzung" begegnet. Meine Freundin, die mit 156 ca. 52 Kilo wiegt und keinerwegs zu schlank ist kann sich an jeder Ecke anhören sie soll doch mal "was auf die Rippen" bekommen. DAS ist ätzend! Mein Mitleid hat niemand der so fett ist wie ich! wir wissen was zu tun ist.
Viele fühlen sich ja auch OK so. Meinetwegen. Ich komme immer nur ins Grübeln, wenn ich das was ich höre und sehe mit den inhalten der Warenkörbe vergleiche. Aber , wie gesagt, ich denke mir nur meinen Teil. Nur wenn ein Bekannter sich beschwert, aber dann ein viertel Pfund Butter unter der Salami braucht ( sonst rutscht die Wurst ja vom Brot runter ) und mit 3 Glas Limo nachspült, kriegt er dann einen dummen Kommentar :)

Beitrag melden
basty213 06.08.2013, 17:16
38. % ?

Selbstverständlich wird in dem Bericht nicht der prozentuale Anteil krankhaft Übergewichtiger mit dem, von normalen Dicken verglichen, weil nämlich dabei raus käme, dass wirklich der größte Teil selbst verschuldet dick ist. Krankhaft Übergewichtige achten meist sehr gut auf ihre Ernährung. D.h. die verurteilenden Blicke im Biergarten sind oft nicht unberechtigt.

Beitrag melden
boeseHelene 06.08.2013, 17:16
39.

Zitat von vahul
wieso müssen wir andere leute bewerten, weil wir immer fur alles eine Erklärung benötigen sonst ist alles zu Komplex für ubs? ob leute dick oder dünn sind kann uns allen doch egal sein. ach ja die kosten. ich vergass die kosten die dicke verursachen. also an alle die kosten verursachen, bleiben lassen. die Gesellschaft ist eben oberflächlich und sieht dicke Menschen. . bildet sich dann ein urteil weil es so einfach ist .. mehr erwarte u h auch nicht mehr von den meisten Mitbürger. . so sind se eben
absolut richtig mal abgesehen davon in der selben Gesellschaft ist Sport auch sehr beliebt und jeder weiß auch ein Sportunfall kann sehr teuer werden ;) Von daher dieses Dicken Bashing ist einfach nur verlogen die Leute die das nötig haben lästern einfach um sich selber besser zu fühlen sie sind ja nicht dick.

Beitrag melden
Seite 4 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!