Forum: Gesundheit
Umstrittene Studie: Ist schmutzige Luft tödlicher als Rauchen?
Photothek via Getty Images

Luftschadstoffe führen zu mehr vorzeitigen Todesfällen als Rauchen, behaupten Mainzer Forscher. Kritiker sprechen von einem "Musterbeispiel einer Unstatistik".

Seite 8 von 12
Sleeper_in_Metropolis 12.03.2019, 19:15
70.

Zitat von teijin
In Polen, wo ein Großteil der Energie noch in Kohlekraftwerken erzeugt wird und zahllose Wohnungen noch mit Kohle beheizt werden und wo Autoabgase weitgehend kein Thema sind leben die Leute gesünder als bei uns. Oder Länder, wie Indien oder China, wo in den Städten die Sichtweite 5 km beträgt und die Landbevölkerung noch auf offenem Feuer kocht. Wahrscheinlich war sogar in der DDR die Luft besser. Wissenschaftler sind für mich Menschen, die Wissen schaffen. Was sind Menschen die Unwissen und Fake verbreiten?
Das die da gesünder leben glaube ich kaum. Der Unterschied ist eher das man da nicht so ein Riesentheater um ein paar Abgase macht, weil man dort andere, gewichtigere Sorgen hat (bzw. es in China mit wirklicher Luftverschmutzung zu tun hat - dagegen ist jede viel befahrene Straße in einer deutschen Großstadt ein Luftkurort). Sich über die Abgase von modernen Dieselautos, Kaminöfen und Co. aufzuregen muß sich eine Gesellschaft auch erst mal leisten können. Hierzulande sind die Leute satt und unterbeschäftigt genug dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
100034.47 12.03.2019, 19:18
71. Verbietet das Leben!

100% der Toten haben gelebt. Wenn nicht mehr gelebt wird, muss niemand mehr sterben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shotaro_kaneda 12.03.2019, 19:19
72. @ spon_7933274 #65

Ich gebe zu, wissenschaftlich und medial ist Herr Köhler verbrannt, entkräftet aber nicht seine Argumente. Ob alle seriösen Wissenschschaftler seine Argumente noch zur Kenntnis nehmen kann ich nicht beurteilen. Wenn sie in den Kreis der seriösen Wissenschaftler nur diejenigen einschließen, die ihrer Meinung sind, dann haben sie sicherlich Recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sailor60 12.03.2019, 19:23
73. sorry

Zitat von spon_7933274
Das ist kein Argument eine Statistik für falsch zu halten, sondern ein Indiz, dass Sie von Statistik wirklich nicht die geringste Ahnung haben. Es ist gerade Aufgabe und Sinn einer Statistik aus einer grossen Datenmenge, Merkmale zu finden, die miteinander korrelieren. Einzelfälle sind hier völlig irrelevant. Ob damit eine bestimmte These gestützt wird, oder nicht, ist nicht Aufgabe der Statistik. Statistisch lässt sich z.B. ein schöner Zusammenhang zwischen dem Rückgang der Störche und dem Rückgang der Geburten belegen. Man sollte trotzdem nicht daraus folgern, dass Störche die Babys bringen. Hingegen ist die Korrelation Luftverschmutzung und Erkrankungen nunmal erstens stark und zweitens logisch. Fr. Schüller ist meines Erachtens eine obskure Lobbyistin und keine seriöse Statistikerin. Mit ihren schrägen "Argumenten" (... es spielen auch andere Faktoren eine Rolle) wurde bereits vor Jahrzehnten das Rauchen verharmlost.
ich hätte wohl anhängen sollen "Ironie off!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wilbury 12.03.2019, 19:24
74. Und sie steigt stetig.....

Trotz der vielen Gefahren steigt die Lebenserwartung jedes Jahr....komisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SuperWeidi 12.03.2019, 19:29
75. Glauben und Wissen

verschmelzen in den Artikeln zur Luftverschmutzung. Nachdem die Luftverschmutzung seit 30 Jahren stetig abnimmt, sehe ich diese Entwicklung positiv. Ob ein Chemiker belastende Aussagen treffen kann über die Gesundheit, das bezweifle ich, und viele andere. Die Artikel sind daher allesamt als unseriös zu bewerten, das Gleiche galt ja schon für die NOX Werte und dem Diesel Skandal:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 12.03.2019, 19:52
76. @ein Pkw Fahrer

"----
Ein PKW- Fahrer heute, 19:05 Uhr
67. Alles nur Wasserdampf
Die böse graue Wolke auf dem Bild ist harmloser Wasserdampf aus den Kühltürmen, der sich sicherlich gut für die Therapie von Raucherlungen eignet. Ein toll inszeniertes Foto, welches aber mit einer gut gemachten Stimmung zum Fake- Bild wird---" Sie sind der x-te Sympathisanten - Gruppierung, die meint, Classic das ein harmloses Bild ist. Sie irren und Spon hätte ihre falsche Wahrnehmung bestimmt kommentiert, wenn es nicht so langweilig wäre .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 12.03.2019, 20:04
77. Mehr als in Polen?

Mehr als in einem Land welches auf Kohlekraftwerke setzt? Dann machen wir mit Solar und Windrädern was falsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Patrik74 12.03.2019, 20:06
78. Ja komisch

Zitat von wilbury
Trotz der vielen Gefahren steigt die Lebenserwartung jedes Jahr....komisch...
Das mag daran liegen, dass man sich um immer Gefahren lümmert und sie abstellt oder zumindest minimiert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterD 12.03.2019, 20:08
79. Ich wage mal die provokante Gegenthese...

und behaupte, dass heute 25.000 pro 100.000 Einwohner jedes Jahr sterben würden, hätten wir die Erde in den letzten 200 Jahren nicht so verschmutzt, wie wir es getan haben...

Denn dann hätten wir auch längst nicht den technologischen, wirtschaftlichen und medizinischen Fortschritt gehabt und würden immer noch an Mangelernährung, Krieg, Seuchen oder auch nur an einem simplen grippalen Infekt sterben... bzw. viele von uns hätten wahrscheinlich nicht einmal die ersten 6 Lebensjahre überstanden, unsere Mütter wären im Kindbett gestorben, usw.

Man muss sich mal vergegenwärtigen, dass wir diese, kruden, ja absurden Debatten nur führen können, weil unsere Vorfahren all das für uns erreicht haben, ohne sich einen feuchten Dreck um ihre Gesundheit zu scheren...

Insofern sollte man langsam mal die Kirche im Dorf lassen. Jedes 4.(!!) heute geborene Mädchen kann seinen 100.(!!!) Geburtstag feiern.
Vor 100 Jahren ist noch jedes 4. Mädchen im ersten Lebensjahr gestorben...
Das bitte mal zur Kenntnis nehmen...

Und ja... natürlich muss man daran arbeiten, dass alle Menschen lange und gesund leben. Aber das darf nicht auf Kosten unseres wirtschaftlichen Erfolges gehen. Denn genau dieser Erfolg sorgt überhaupt erst dafür, dass wir diese Luxusdebatten führen können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12