Forum: Gesundheit
US-Studie: Ungesunde Ernährung tötet mehr Menschen als Tabak - was ist da dran?
Anze Buh / EyeEm / Getty Images

Elf Millionen Menschen starben 2017 an den Folgen ungesunder Ernährung, berichten Forscher. Sie sei damit für mehr Todesfälle verantwortlich als Rauchen. Diese Aussage ist allerdings mit Vorsicht zu behandeln.

Seite 13 von 21
ohjeee 04.04.2019, 12:41
120. 1

Zitat von dschungelmann
Das ist schlicht fake news zur Freude der Produzenten. Kalzium ist in jedem Mineralwasser und Obst(Mango) . JEDER serioese Arzt hat mir bisher bestaetigt: Milch ist eben NICHT gesund fuer Menschen da artfremd.Zudem sind, je nach Gegend, 15-90% der Menschen schicht laktoseintollerant. Ein Schei ...artikel. Ich fuehle mich verar...t.
Na gut dass Mango für uns Mitteleuropäer schon immer auf dem Speiseplan stand, genauso wie Apolinaris Wasser aus der Quelle hunderte Kilometer entfernt. Und was ist mit dem Rehbraten, Reh ist ja schließlich auch artfremd. Und geht Ziegenmilch? Ist Ziegenmilch auch "Artfremd"? Und Eier? Darf man die, oder sind die auch Artfremd?
Die seriösen Ärzte möchte ich mal treffen, die das behaupten oder besser noch "bestätigen". Und wenn in meinem nächsten Umfeld 90% Laktose nicht vertragen, mag es für diejenigen besser sein, keine Milch zu trinken, dann gilt das für mich aber noch lange nicht. Btw: Die allermeisten (Hartkäse)Käsesorten enthalten gar keine Laktose. Darf man die essen?
Was ist eigentlich mit Tofu? Ist ja auch so ein artfremdes Zeug...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georg E. 04.04.2019, 12:44
121. Das Titelfoto hat doch ein veganer Stockfotograf geschossen…

So isst doch keiner eine Bratwurst und ein Hotdog ist es auch nicht…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.04.2019, 12:46
122. grobe Fehler in der statistischen Auswertung,... Regelmaessig!

Zitat von ohjeee
ausgerechnet die China Study, die Milch zum Gesundheitskiller erklärt, ist wissenschaftlich schlecht gemacht und dient eigentlich nur Veganern zur Untermauerung der eigenen Ansichten. An der Studie gibt es deutlich Kritik, von wegen "bestens abgesichert", Kausalitäten werden behauptet, grobe Fehler in der statistischen Auswertung,...
grobe Fehler in der statistischen Auswertung,... Regelmaessig!

Warum? Weil die Pseudo-Forscher lernten, dass Gefuehle transportiert und verbreitet via Facebook, eben alles in die Flucht schlagen: Die Wissenschaft, die Realitaet, die Rationalitaet!

Das gilt fuer die Themen zuviel Salz, zuviel Zucker, zuviel Wurst, rotes Fleisch, die Gentechnologie, das Glyphosat, die Dioxinrueckstaende, das Neonikotinoid in den Bienen, und eben auch die Milch!

Solange Menschen, darunter Politiker und Journalisten, auf Gefuehle schneller und intensiver"abfahren", wie auf Wissenschaft, auf die Studien mit mathematisch korrekter, statistischer Auswertung der gefundenen Resultate, bleibt Hopfen und Malz verloren. Wieviel Glyphosat ist nochmal in einem Glas Bier zu finden? ;-)
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.04.2019, 12:53
123.

Zitat von ohjeee
Wenn man zusammen zählt, wie viele Menschen jährlich angeblich vorzeitig sterben, egal ob durch Krebs, falsche Ernährung, angeblich Feinstaub, sonstige Krankheiten, sterben in Deutschland durch die behaupteten vorzeitigen Todesursachen mehr Menschen, als tatsächlich beim Bestatter landen.
Und erst die Leichen, die beim Bestatter landen und kremiert werden: In Windrichtung der Abgase aus den Kaminen der Krematorien zeigen die dort angebauten Gemuese einen stark erhoehten Gehalt an Dioxinen auf!

Nach dem Sterben ist VOR den Sterben, oder so......

Die Lebenserwartung steigt in allen reichen Staaten, den Industrielaendern und den Dienstleistungsstaaten an, ausser in den USA. Dort ist der Anstieg durch die Drogentoten und die Selbstmorde nicht nur gebremst sondern sogar ruecklaeufig!

Warum ist eigentlich das in Wuerde-Sterben-Duerfen in den meisten reichen Staaten, ausser der Schweiz, verboten?
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.04.2019, 13:06
124. Ohne tierische Produkte gaebe es gar keine Menschen.

antelatis Heute, 12:34
119. Eigentlich ist es doch ganz einfach:
- Alle tierischen Erzeugnisse sind für die Gesundheit des Menschen beim Verzehr eher schlecht bis fragwürdig.
....................

Ohne tierische Produkte gaebe es gar keine Menschen. Keine Gesunden, keine Kranken, gar KEINE!

Was ist gesund?

Antwort: Wohlschmeckendes Essen in froehlicher Runde, in gemuetlicher Athmosphaere mit Menschen, die man lieb hat, zusammen verzehren!

Wenn dazu ein Steak, medium-rear gebraten, gegrillt, vom Holzkohlengrill mit Acrylamid-Rueckstaenden versteht sich, von den Longhorns, die in Texas frei weiden duerfen, dazu gehoert und mit einem oder zwei Glas Rotwein herutergespuelt wird, dann reicht das 10 Lebensjahre dafuer zu opfern!

Warum soll jeder und jede um jeden Preis sehr alt werden?
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unaufgeregter 04.04.2019, 13:10
125. Essen

Heute haben sich die Kollegen hier den obligatorischen Döner bestellt und nachmittags wird dann Kuchen gegessen. Mit Anfang 30 sind die meisten relativ füllig und davon überzeugt, das Sport Mord ist. Ich kann mir gut vorstellen, an welchen Krankheiten sie in wenigen Jahren leiden werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 04.04.2019, 13:11
126.

Zitat von jutta_weise
Diese beiden Vorfahren, waren bis ins hohe Alter geistig voll da und nie wirklich krank. Denn nur dann hat hohes Alter auch einen Wert!
Richtig! Man möchte ja auch gesund sein im Alter, was nützt einem eine hohe Rente, wenn man nur noch am Rollator gehen kann und jede Bewegung schmerzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 04.04.2019, 13:17
127. ...

Wenn man dereinst alle ungesunden Lebensweisen verteufelt und abgestellt hat, dann wird man feststellen, dass von der gesunden Lebensweise 100% der Menschen zu Tode kommen. Man wird dann den Tod verbieten muessen, um noch mehr Menschenleben zu retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.04.2019, 13:19
128.

Zitat von unaufgeregter
Heute haben sich die Kollegen hier den obligatorischen Döner bestellt und nachmittags wird dann Kuchen gegessen. Mit Anfang 30 sind die meisten relativ füllig und davon überzeugt, das Sport Mord ist. Ich kann mir gut vorstellen, an welchen Krankheiten sie in wenigen Jahren leiden werden.
"Ich kann mir gut vorstellen, an welchen Krankheiten sie in wenigen Jahren leiden werden."

Kennen Sie die Genetik Ihrer Kollegen und wissen, was sie vertragen und was nicht? Erstaunlich!
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ali Blabla 04.04.2019, 13:19
129. Ignoranz killt!

Um das alles zu wissen bedarf es keiner Studie. Einfach mal Hirn einschalten. Tiere wissen welches Fressen ihnen gut tut. Wir haben das verlernt, deshalb sollte Ernährungslehre Pflichtfach im Schulunterricht werden, damit schon Kinder die Zusammenhänge und Konsequenzen bei der Ernährung verstehen und verinnerlichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 21