Forum: Gesundheit
Verhalten an heißen Tagen: "Bei Hitze lauwarmes Wasser trinken"
DPA

Bei Hitze sollte man salzig essen und lauwarm duschen. Warum eigentlich? Die Ärztin und Klimatologin Angela Schuh erklärt, wann wir effektiv schwitzen und was wirklich hilft, um im Hochsommer nicht zu überhitzen.

Seite 3 von 16
Msc 02.07.2015, 10:26
20.

Die Frau empfiehlt ernsthaft warmduschen. Außerdem beliebt: im Schatten parken. Achtung! Wenns heiß ist, nicht soviel bewegen und in kühlen Räumen bleiben. Neueste Erkenntnisse aus dem Bereich Medizinische Klimatologie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
info121 02.07.2015, 10:31
21.

Naja obs jetzt hilft hin oder her:

Bei den Temperaturen ein eiskaltes Getränk zu genießen fühlt sich einfach Klasse an.

Da nehm ichs dann auch gern in Kauf wenn mir danach etwas wärmer wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 02.07.2015, 10:47
22. Schon richtig

Zitat von fade0ff
Das mit dem Zusammenziehen der Blutgefäße ist zweifellos richtig, aber natürlich senkt ein kaltes Getränk oder eine kalte Dusche effektiv die Körpertemperatur, während ein lauwarmes Getränk bzw. eine lauwarme Dusche das nicht tut. Insofern ist das eine dieser Halbwahrheiten, die einfach nicht der Lebenserfahrung entsprechen.
Und es würde mir bei dem Wetter auch nie einfallen, etwas Anderes als ein eiskaltes Getränk zu mir zu nehmen.

Richtig ist allerdings auch, dass eine kalte Dusche bei extrem überhitztem Körper nach kurzer Zeit zu extremen Schweißausbrüchen führen kann.

Nach Fußballtrainig oder Sppielen auf diesen roten Schlackeplätzen bei hochsommerlichen Temperaturen war eine kalte Dusche natürlich eine Wohltat. Wenige Minuten danach beginnt der Schweiß allerdings in kaum vorstellbaren Strömen zu fließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitti 02.07.2015, 10:49
23. Fußbad

Statt einem Wannenbad kann man auch ein Fußbad genießen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 02.07.2015, 10:50
24.

Zitat von Dr. Seltsam
... indem man sich in die Badewanne legt, kann man auch einfach 2 Liter Wasser mehr trinken und das Schwitzen aushalten. Also echt mal...
Und wir haben hier Wassermangel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreiq 02.07.2015, 10:55
25.

Zitat von fade0ff
Das mit dem Zusammenziehen der Blutgefäße ist zweifellos richtig, aber natürlich senkt ein kaltes Getränk oder eine kalte Dusche effektiv die Körpertemperatur, während ein lauwarmes Getränk bzw. eine lauwarme Dusche das nicht tut. Insofern ist das eine dieser Halbwahrheiten, die einfach nicht der Lebenserfahrung entsprechen.
Das ist die Frage. Stellen wir uns einen aufgeheizten, angeschalteten Backofen vor, in den wir einmal eiskaltes und einmal lauwarmes Wasser schütten. Das eiskalte kühlt natürlich physikalisch mehr. Wenn der Backofen mit dem kalten Wasser allerdings "physiologisch" reagiert, würde er jetzt seine Hülle stark zu isolieren versuchen, sodass er am Ende doch wärmer sein könnte als der mit dem warmen Wasser. Ich bin zwar Arzt, aber wie stark die Reaktion bei dem Einzelnen ist und ob es da Studien gibt, weiss ich nicht, aber kann mir vorstellen, dass kaltes Wasser tatsächlich am Ende mehr Wärme im Körper hält. Mir persönlich ist allerdings auch ein kaltes Getränk angenehmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansfrans79 02.07.2015, 10:59
26. Ihre Ignoranz in Ehren, aber...

Zitat von Snozzlebert
mir egal was die sagt, ich trinke kalt.
...muss das gleich so unfreundlich sein ("mir egal, was DIE sagt")?
Oder hat´s Ihnen die Gefäße schon zu sehr zusammengezogen, dass Sie es nicht freundlicher hinbekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansfrans79 02.07.2015, 11:00
27.

Zitat von fade0ff
Das mit dem Zusammenziehen der Blutgefäße ist zweifellos richtig, aber natürlich senkt ein kaltes Getränk oder eine kalte Dusche effektiv die Körpertemperatur, während ein lauwarmes Getränk bzw. eine lauwarme Dusche das nicht tut. Insofern ist das eine dieser Halbwahrheiten, die einfach nicht der Lebenserfahrung entsprechen.
Nein, ich kann das bestätigen, was die Dame sagt.
Die kalte Dusche ist im Moment des Duschens angenehm. Danach schwitzt man definitiv eher als nach einer lauwarmen Dusche.
Lebenserfahrung ist dennoch nicht soi viel Wert wie eine wissenschaftliche Untersuchung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 02.07.2015, 11:04
28.

Zitat von spon-1245711913406
Ich lebe seit 20 Jahren in Suedostasien und es ist fast immer heiss (40 Grad im Augenblick). Gut, Mittags einen Marathon laufen ist vieleicht nicht so gut, obwohl ich auch das ueberlebt habe, aber hier geht das Leben auch ohne viel Drama weiter.
Wenn man länger in solchen Temperaturen lebt, dann passt sich der Körper auch daran an. Das ist aber bei ein paar heißen Wochen im Jahr nicht möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasenmann123 02.07.2015, 11:15
29.

Zitat von SpitzensteuersatzZahler
Es gibt in Deutschland keinerlei Grund, Wasser zu sparen. Es gibt viel mehr als wir je verbrauchen könnten. Außerdem müssen Leitungen und Kanalisation jetzt aufwändig und teuer gespült werden weil die Leute immer weniger Wasser verbrauchen - das erhöht natürlich die Fixkosten für die Infrastrukturbereitstellung.
Das ist völlig richtig... Genau meine Worte : in der Schule haben wir damals erzählt bekommen dass hier bald eine Wüste entsteht wenn wir uns zu oft in die Wanne hocken und die Afrikaner verdursten und heute ist durch die dadurch angeregte Sparsamkeit ein echter Grund zum Wassersparen entstanden: durch das verrotten der Leitungen sind Kosten entstanden und dadurch ist der Preis gestiegen was letztendlich wieder zum Sparen führt und alles noch schlimmer macht... Statt diesen Teufelskreis zu durchbrechen gehen die sparkampagnen munter weiter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 16