Forum: Gesundheit
Von Scham- bis Nasenhaaren: "Körperbehaarung ist biologisch nicht notwendig"
Corbis

Warum haben wir Nasen- und Ohrhaare? Und warum sprießt es bei uns im Intimbereich? Hautarzt Hans Wolff über den Ursprung der Körperbehaarung und die Risiken, die Härchen zu entfernen.

Seite 2 von 7
ditor 09.04.2014, 20:39
10. Stimmt doch

Zitat von elisa1
Haare verhindern keine Reibung, sondern sie erzeugen sie.
Schwitzende Haut klebt ordentlich aufeinander, mit Haaren dazwischen deutlich weniger. Die Beweisführung ist trivial, einfach eine Achselhöhle rasieren die andere nicht und losschwitzen.

Beitrag melden
alphabit 09.04.2014, 20:49
11. HPV und Genitalwarzen?

Der gute Professor ist wohl etwas daneben: einerseits sagt er das kleine Wunden das Risiko fuer Genitalwarzen Viren erhoehen anderersits sagte er das HPV nur bei ungeschütztem GV uebertragen wird. Das sind aber die gleichen Viren, also wird das Risiko erhoehet oder nicht?

Beitrag melden
karatekid 09.04.2014, 21:25
12. Zufrieden!

Was bin ich froh, dass mir das Thema einfach schnurz sein kann. Ich bin gepaart, wir finden es gut, wie wir sind, Sauna und FKK fröne ich nicht - und die Trends können die Hippen unter sich ausmachen.
Albern fand ich allerdings die Frage in einem Schwangeren-Forum, welche Intimfrisur nötig sei, um sich bei der Geburt nicht zu blamieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mediziner, der noch alle im Oberstübchen beisammen hat, sich bei einer Geburt für derartige Probleme interessiert.

Beitrag melden
dodgerone 09.04.2014, 21:31
13.

Zitat von elisa1
Ich habe, entgegen aller damaligen Trends, schon seit meiner Pubertät jede Schambehaarung als unangenehm empfunden. In den 80er Jahren wurde ich dafür sogar von Mitschülerinnen verspottet und ebenso euphorisch von meinen ersten Liebhabern als versautes Luder charakterisiert. Dabei habe ich den klassischen Werdegang hinter mir, angefangen vom Trimmen über Rasieren und schließlich zum Waxen, und obwohl ich weiß, dass die Gesellschaft bei diesem Thema wie in den meisten Belangen geteilter Meinung ist, genieße ich die Haarlosigkeit dort unten wie kaum einen anderen Aspekt meiner Körperpflege. Und bevor die Urwaldfraktion wieder lospoltert und von Pädophilie und gestörter Körperwahrnehmung faselt: Es sollte jedem selbst überlassen bleiben, was er mit sich anstellt. Und ganz subjektiv betrachtet fühle ich mich nur ohne Busch sauberer. Außerdem ist jede sexuelle Berührung um Welten sexier und lustbringender, egal ob beim Masturbieren oder mit einem Partner. Ich finde es deswegen gut, dass die Mädchen von heute genügend Selbstbewusstsein besitzen, sich so gezielt um ihre Intimzone zu kümmern. Und Männer! Hier geht es nicht um eure Präferenzen, sondern darum, wie sich Frau wohlfühlt. Und jeder, der hier behauptet, die Mädels würden nur einem Modetrend hinterherhecheln, dem sei gesagt, dass einfach alles Mode ist. Jede Gesichtsrasur, jedes Besteck beim Essen und jedes noch so unscheinbare Kleidungsteil! ;) Ciao
Natürlich sollte es jedem selbst überlassen sein. Aber auch das ewige Daherpredigen der "Vorzüge" macht es für jemand der es ebend nicht sexy findet nur noch öder.
Meine Frau hat sich auch im Intimbereich rasiert gehabt und lässt es wegen mir (gepflegt) stehen.
Bei rasierten Männern habe ich oft das Gefühl das viele ein falsches Körpergefühl haben und unsicher sind. Aber das ist nur mein Eindruck...

Beitrag melden
Ragnar the Bold 09.04.2014, 22:12
14.

Zitat von sysop
Warum haben wir Nasen- und Ohrhaare? Und warum sprießt es bei uns im Intimbereich? Hautarzt Hans Wolff über den Ursprung der Körperbehaarung und die Risiken, die Härchen zu entfernen.
Noch eine Sache ist falsch von unserem Herrn Dermatologen Sekrete bleiben nicht in den Haaren hängen und wirken dann länger. Im Gegenteil, die Haare vergrößern die Verdunstungsoberfläche, so dass die Sekrete und die flüchtigen Pheromone besser und schneller verteilt werden können.

Beitrag melden
Celegorm 09.04.2014, 22:14
15.

Zitat von braman
1. 'Die Menschen früherer Zeiten sind nicht so alt geworden wie die heutigen.' Das stimmt zwar für die mittlere Lebenserwartung, nicht aber für die absolute oder mögliche Lebenserwartung. Diese war auch in grauer Vorzeit vergleichbar mit der heutigen.
Die theoretische Lebenserwartung ist natürlich durch die grundlegende menschliche Biologie determiniert und darum auch über lange Zeiträume gleich. Aber das ist hier letztlich unwichtig, im praktischen Kontext sind nur die mittlere Lebenserwartung und die damit zusammenhängende Altersstruktur der Bevölkerung relevant.

Schliesslich ging es um den evolutionären Hintergrund und darum, dass Merkmale, die erst im höheren Alter ausgeprägt werden, keinerlei evolutionäre Vorteile (oder Nachteile) bieten hinsichtlich des reproduktiven Erfolgs, schon nur weil kaum ein Individuum überhaupt in den Altersbereich kommt. In der biologischen Frühzeit des Menschens war die Generationszeit wesentlich kürzer, reproduktiv interessant für die Populationsgenetik war damals und bis in die Neuzeit eigentlich nur alles von Pubertät bis maximal Ende 20..

Beitrag melden
Gläbbisch 09.04.2014, 22:22
16. Wichtiges Thema!

Das passt irgendwie hervorragend in unsere oberflächliche Gesellschaft. Am liebsten mit 30 noch aussehen wie 12. Wobei ich es irgendwie schon fast pervers finde das so viele Erwachsene Menschen unbedingt glatt wie Kinder sein wollen, vor allem wenn ich mir die jüngste Kinderporno-Hysterie anschaue... Merkt ihr was?

Beitrag melden
dunham 09.04.2014, 22:54
17. Täusche ich mich oder...

...gibt der Mann Erklärungen ab nachdem er mehrfach gesagt hat, dass man eigentlich über Haare gar nichts weiß?

Beitrag melden
GoBenn 10.04.2014, 23:00
18.

Zitat von Kurtultramarin
Interessant. Und schön, dass die deutsche Frau sich so überlegen fühlt,wenn sie einem 15 Jahre alten Trend nun fröhnt. In den USA rasiert sich kein Mann die Achselhaare. In anderen.....
Vielleicht wenigstens glattkämmen, damit man das versteht?

Beitrag melden
GoBenn 10.04.2014, 23:04
19.

Zitat von Gläbbisch
Merkt ihr was?
Was denn? Dass keiner aus der Reihe tanzen darf?

Beitrag melden
Seite 2 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!