Forum: Gesundheit
Wegen neuer Ausbrüche: Regierung prüft Masern-Impfpflicht für Kinder
DPA

Infektionen mit dem gefährlichen Masernerreger häufen sich. Nun beraten SPD und Union darüber, Impfungen von Kindern gesetzlich vorzuschreiben. Die Krankheit ist hochgradig ansteckend und kann tödlich enden.

Seite 9 von 18
intercooler61 25.03.2019, 07:37
80. Der Anti-Rationalismus hat eine politische Heimat

Nur, falls sich jemand wundert, warum einige Mitdiskutanten im Thread zur Masernimpfung das What-about-Thema "Tempolimit" einbringen:

Die Bundestagsfraktion der GRÜNEN hat keinen halben Tag gebraucht, sich von dem Vorschlag zu distanzieren und gegen eine Impfpflicht auszusprechen. Statt dessen pro Aufklärung und Freiwilligkeit.

Klingt vordergründig gut, hat aber das Problem, dass sich die Impfgegner-Szene durch genau solche ausweichenden Stellungnahmen bestätigt fühlen wird.

Beitrag melden
dbeck90 25.03.2019, 07:49
81. Mal als kleine Anekdote

Meine Frau kommt aus Burma. Tolle natürliche Völker, und moderne böse Medizin, die alle des Profit wegen töten könnte, gibt es da nicht. Also wie gesagt, toll, natürlich.... Sie und all ihre Geschwister konnten diese Natürlichkeit bis zum 4. Lebensjahr überleben. Bis zum 4. weil kaum einer älter wurde. Dort werden die meisten Kinder von Infektionskrankheiten dahingerafft, Lepra ist dort alltag. Kinderlähmung ausgerottet? Einfach dort ein paar Familien mal besuchen, man findet immer ein paar Leute, die unbeweglich auf ihren Tod warten... Die meisten sind ziemlich abgemagert, weil selbst essen.... naja, mit Impfung wär das eventuell mal gegangen.... Anscheinend wollen Impfgegner genau solche „natürlichen“ Zustände beibehalten...

Beitrag melden
dondigit 25.03.2019, 08:15
82. Sie haben tatsächlich recht!

Zitat von the_mosvik_beast
Eure Großeltern, ob die auch so Panik vor den Masern hatten, ich glaube, die Antwort zu kennen. Das könnte meine erste Demo seit dem Nato Doppelbeschluss werden, wenn dieser Superheld Spahn das zur Abstimmung bringt
Meine Großeltern hatten keine Panik vor Masern und vor Impfungen. Da haben sie wohl recht! Sie hätten aber die Kinder geimpft, wenn sie es besser gewusst hätten. So konnte mein Vater durch Polio den Rest seines Lebens nicht mehr laufen. Sie dürften die Antwort kennen, was ich von Menschen wie ihnen halte!

Beitrag melden
c.PAF 25.03.2019, 08:38
83.

Zitat von the_mosvik_beast
Fragt doch bitte mal... Eure Großeltern, ob die auch so Panik vor den Masern hatten, ich glaube, die Antwort zu kennen.
Ja, hatten sie, da es viele Todesfälle gab. So ist z.B. der Bruder meiner Großmutter bereits als Kind an Masern gestorben.
Daher waren sie sehr froh, daß meine Eltern Anfang der 70er so klug waren, mich zu impfen.

Beitrag melden
CancunMM 25.03.2019, 08:39
84.

Nochmal für die Ignoranten hier:
https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/masern/article/982812/madagaskar-1100-tote-masern-epidemie.html
Bitte mal ausrechnen wie hoch die Letalität ist.
Sicher würde die in Deutschland bei dem besseren Gesundheitssystem deutlich geringer sein, aber auch hier ist mit einer Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung von ca. 40 % aller Erkrankten zu rechnen. Viele Nicht-Geimpfte profitieren einfach nur, dass alle um sie herum geimpft sind.
Und für die Gesetzefetischisten. ... Einfach mal Infektionsschutzgesetz lesen.

Beitrag melden
na-bravo 25.03.2019, 08:51
85. Erinnert mich irgendwie....

Zitat von MagittaW
Also gerade die wachsende Zahl von Impfgegnern als Grund der Masernzunhame zu nennen ist absurd! Die mit Abstand meisten Masernfälle kommen laut UN in der Ukraine vor. Jetzt war mir die Ukraine nicht als vehementer Imfpgegner bekannt - allerdings herrscht dort Korruption, ein Bürgerkrieg und ein zerfallendes Staatswesen - neben grassierender Armut. Also bitte sachlich bleiben - die Impfgegner sind zu allerletzt für den Ausbruch der Masern verantwortlich! Zitat UN: Verglichen mit 2016 hätten sich sogar 15-mal so viele Menschen angesteckt. 2016 war ein Niedrigrekord bei den Ansteckungen verzeichnet worden. Und jetzt darf mal jeder ganz ohne Rassismus darüber nachdenken, was ab 2015 passiert ist? Genau: Flüchtlingskrise, 2-3 Mio Immigranten aus armen Ländern, aus Bürgerkriegsländern ohne funktionierendes Gesundheitssystem kamen nach Europa. In Deutschland wurden diese alle geimpft. trotzdem eine Zunahme. Jetzt kann man anhand der Statistik sehr schön die "Flüchtlingsrouten" nachzeichnen und stellt eine verblüffende Korrelation von Masernfällen und "Fluchtrouten" fest. Italien, Serbien, Spanien, Griechenland, Frankreich und eben auch Deutschland. Aus Spon: Serbien (5076) Israel (2919) Frankreich (2913) Russland (2256) Italien (2517) Georgien (2203) Griechenland (2193) Kommt schon, Spiegel online, das die Impfgegner jetzt schuld an den Masern sein sollen ist so absurd wie die Behauptung, die Flüchtlinge wären a) besser gebildet als die Deutschen und b) gesünder weil jünger als die Deutschen (wurde alles so gedruckt hier in der Presse). Jetzt versucht mal ein bisschen Glaubwürdigkeit zurückzuerlangen und legt mal offen wer denn von den Masern in der EU betroffen ist - mein Tip: 80% Migranten. Und nein, das macht mich nicht zum Rassisten, wenn ich das Offensichtliche ausspreche, weil die Medien zu feige sind, weil das vielleicht irgendwelchen Rassisten als Vorlage dienen könnte.
an die ersten Fälle von HIV, da glaubte man am Anfang auch das es nur Homosexuelle betreffen würde, welch ein Trugschluss, wie die Meisten wissen.
Masern z.B. suchen sich Ihren Wirt sicherlich nicht nach seinem Pass aus, außer bei Ihrer Denke.

Beitrag melden
CancunMM 25.03.2019, 08:54
86.

Zitat von dbeck90
Meine Frau kommt aus Burma. Tolle natürliche Völker, und moderne böse Medizin, die alle des Profit wegen töten könnte, gibt es da nicht. Also wie gesagt, toll, natürlich.... Sie und all ihre Geschwister konnten diese Natürlichkeit bis zum 4. Lebensjahr überleben. Bis zum 4. weil kaum einer älter wurde. Dort werden die meisten Kinder von Infektionskrankheiten dahingerafft, Lepra ist dort alltag. Kinderlähmung ausgerottet? Einfach dort ein paar Familien mal besuchen, man findet immer ein paar Leute, die unbeweglich auf ihren Tod warten... Die meisten sind ziemlich abgemagert, weil selbst essen.... naja, mit Impfung wär das eventuell mal gegangen.... Anscheinend wollen Impfgegner genau solche „natürlichen“ Zustände beibehalten...
ich kann Ihnen sagen was jetzt als Entgegnung kommt:
Die Hygiene ist dran schuld. Und die wäre ja bei uns viel besser.
Forumsschreiber Mission wird das sicher gerne auch noch mit Statistiken unterfüttern.
Oder es sei Schuld irgendwelcher westlicher Pharma- und Chemiefirmen, die dort ihren Mülle hinbringen.

Beitrag melden
jayfrae 25.03.2019, 08:57
87. Körperliche Selbstbestimmung auch für Kinder

Zitat von tobi-wan-kenobi
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Dies sehe ich vorrangig auch in Bezug auf die körperliche Selbstbestimmung. Das recht über den eigenen Körper zu bestimmen steht über den Wunsch anderer. Sollte dieses Gesetz kommen wir es sicherlich vom Bundesverfassungsgericht gekippt.
Dieses Recht gilt im Übrigen auch für Kinder. Kinder von Impfgegnern können nichts dafür, dass ihnen ihre Eltern allen wissenschaftlichen Argumenten zum Trotz den effektivsten und sichersten Schutz vor schweren und potentiell tödlichen Krankheiten verweigern. Das widerspricht im Übrigen auch Artikel 24 der UN-Kinderrechtskonvention, wonach jedes Kind ein Recht auf das Höchstmaß an notwendiger Gesundheitsfürsorge hat. Wie soll das gehen, wenn man ihnen Schutzimpfungen vorenthält?

Beitrag melden
draco2007 25.03.2019, 09:54
88.

Zitat von tobi-wan-kenobi
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Dies sehe ich vorrangig auch in Bezug auf die körperliche Selbstbestimmung. Das recht über den eigenen Körper zu bestimmen steht über den Wunsch anderer. Sollte dieses Gesetz kommen wir es sicherlich vom Bundesverfassungsgericht gekippt.
Und was ist mit der Würde der Menschen, die durch Masern sterben?

Beitrag melden
vilya 25.03.2019, 10:47
89. Wurde nicht geimpft

Ich hatte als Kind vor 30 Jahren sowohl Masern wie auch Scharlach. Warum ich nicht geimpft wurde weiß ich nicht. Fest steht nur das ich Glück hatte. Hätte ich selbst Kinder wären diese geimpft.

Beitrag melden
Seite 9 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!