Forum: Karriere
5,6 Millionen Dollar im Jahr: Das ist Australiens bestbezahlter Beamter
Getty Images

Aufruhr in Australien: Die Post musste auf Drängen des Senats das Gehalt ihres Chefs offenlegen. Er verdient zehnmal mehr als Premier Turnbull.

Seite 1 von 4
indepen 08.02.2017, 12:01
1. Kein Wunder...

...dass die Postgebühren hier gerade erst wieder angehoben wurden. Ein einfacher Brief nach Deutschland kostet jetzt 2,95 australische Dollar (EUR 2,10) während die Deutsche Post in umgekehrter Richtung mit EUR 0,90 weniger als die Hälfte verlangt. Wenn es denn ein Einschreiben werden soll, müssen schon 15.90 Dollar (EUR 11,35) hingeblättert werden. In der Gegenrichtung nimmt die Deutsche Post dem Absender dafür lediglich 3,40 Euro ab. Irgendwo muss das Gehalt des Chefs der AusPost ja herkommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
St.Baphomet 08.02.2017, 12:19
2. Bei den langen Strecken

die der Mann beim Postaustragen zurücklegen muss ist der Preis doch wohl angemessen ;)
Haben die Australier denn die beste Post der Welt?
Wäre bei den Wahnsinns-Preisen die sie haben muss man dies wohl annehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 08.02.2017, 12:19
3. Und Briefe mit Normalporto

brauchen jetzt bis zu einer Woche statt einem Tag, Stellen werden gekürzt usw.; die Australian Post arbeitet wie ein privates Unternehmen! Allerdings muss berücksichtigt werden das der Briefverkehr stark zurückgegangen ist. Ein Grund ist das Internet, ein weiterer, das fast alle große Unternehmen für Paperbilling Extragebuehren verlangen (speziell Banken und Stromanbieter)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjeee 08.02.2017, 12:25
4. 1

Zitat von indepen
...dass die Postgebühren hier gerade erst wieder angehoben wurden. Ein einfacher Brief nach Deutschland kostet jetzt 2,95 australische Dollar (EUR 2,10) während die Deutsche Post in umgekehrter Richtung mit EUR 0,90 weniger als die Hälfte verlangt. Wenn es denn ein Einschreiben werden soll, müssen schon 15.90 Dollar (EUR 11,35) hingeblättert werden. In der Gegenrichtung nimmt die Deutsche Post dem Absender dafür lediglich 3,40 Euro ab. Irgendwo muss das Gehalt des Chefs der AusPost ja herkommen...
Ihr Vergleich hinkt, da der Deutsche Post Chef ähnlich verdient. Ergo müsste Ihrer Argumentation auch das Porto ähnlich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Kah 08.02.2017, 12:28
5. Die übliche Habgier

Es ist schlicht ein Konstruktionsfehler der Aktiengesellschaften. Der Aufsichtsrat genehmigt das Gehalt des Vorstands. Im Aufsichtsrat sitzen die Manager anderer Unternehmen. Motto also: Nick mein Wucherhonorar ab, dann wink ich auch Dein obzönes Gehalt in meiner Nebenfunktion bei dir durch. Eine Clique bereichert einander gegenseitig, nach oben offen. Dabei ist keiner ein paar Millionen pro Jahr wert, niemand! Egal, was er tut oder leistet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 08.02.2017, 12:29
6.

Zitat von ohjeee
Ihr Vergleich hinkt, da der Deutsche Post Chef ähnlich verdient. Ergo müsste Ihrer Argumentation auch das Porto ähnlich sein.
Das Porto errechnet sich nicht aus dem Chefgehalt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pferdesalami 08.02.2017, 12:30
7. @1 mal wieder nur die hälfte gelesen....

Sonst wäre ihnen aufgefallen, dass der Chef der deutschen Post mehr verdient als 3,2 Mio Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marty_gi 08.02.2017, 12:38
8. Verdienen....

Auch der Chef der Deutschen Post "verdient" nicht so viel - er bekommt es zwar, aber verdienen ist nun wirklich was anderes. Das Porto koennte mit Sicherheit niedriger sein, meine Post ginge seltener verloren, die Hauptpost hier am Ort haette nicht staendig zu und wenn auf nur zwei von sechs Schaltern offen.... Nein, verdient hat kein Manager bei solch miserabler Qualitaet auch nur die Haelfte dessen, was er bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joke61 08.02.2017, 12:40
9. ...zu happig, auch in Deutschland

die Verdienste, sorry Gehälter,der sogenannten Manager werden immer höher. Dafür werden die Gehälter der Arbeiter und Angestellten immer niedriger bis zum Mindestlohn. Die Aufgabe der Meisten Manager liegt nun mal darin Lohnkosten zu senken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4