Forum: Karriere
Anschreiben 2014: Parade der Bewerbungspannen
Harvard Business Manager

Eine Kandidatin prahlt mit ihren "4 K's", einen "begleitet der Wald bis heute": Manche Anschreiben misslingen grotesk. Bewerbungshelfer Gerhard Winkler kommentiert die schönsten Schnitzer - und taucht in die fiktive Welt der Stegida-Bewerber.

Seite 1 von 7
2ndgeneration 08.01.2015, 14:05
1. Gescheitert! Überheblich! Langweilig! Schlechte Werbung!

Sorry, aber die Beispiele sind langweilig, Ihr Ton sehr überheblich. Ihr Versuch, eigene Dienste zu bewerben, ist gescheitert. Das hätten Sie wirklich viel besser machen können!

Stegida? Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Die Zitate? Da konnte ich nicht wirklich schmunzeln.

Nach der Uni einen Job zu finden, ist für viele Menschen nicht einfach. Die hier gezeigten Beispiele zeigen allerhöchsten ein wenig Naivität gepaart mit Unerfahrenheit. Ja, und? Ist das ein Grund, sich über den Versuch Ihrer Mitmenschen, einen Job zu finden, lustig zu machen? Seien Sie froh, wenn Sie keinen Shitstorm erfahren. Und beauftragen Sie nächstes Mal eine professionelle Werbeagentur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.laus 08.01.2015, 14:11
2. Schmarren

Auf solch dämliches Gesülze kommen die Bewerber nur, weil es irgend welche Berater erfunden haben. Sicher ist nur, dass spätestens seit der Rechtschreibreform die Schreibqualitäten in Deutschland extrem nachgelassen haben; trotz (oder wegen?) aller möglicher Reformen. Man hat das Gefühl, viele Leute sind mittlerweile Migranten in ihrer Muttersprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flesh 08.01.2015, 14:53
3. Abgelehnt!

Ich glaube, diesen Artikel kann man getrost wieder entfernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Martin205 08.01.2015, 15:02
4. Blödsinn

... und morgen erscheint wieder ein Artikel worin dem geneigten Bewerber geraten wird, doch bitte möglichst kreativ, individuell und einzigartig bei seiner Bewerbung zu sein.
Sehr geehrter Herr Winkler, Ihr Artikel ist einfach nur lächerlich und arrogant. Ist man bei SPON schon so tief gesunken solchen Müll publizieren lassen zu müssen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jcool 08.01.2015, 15:11
5. Brechreizerzeugende Arroganz

Anders als 2ndgeneration möchte ich Ihnen fast den Shitstorm an den Hals wünschen. Genau solche Scheiß-Tipps, die Sie hier in Ihrem so schelmenhaften Artikel verlinken, sind der Grund für die "erfrischend tiefsinnige" Anbiederungsdialektik, die in den Beispielen vertreten ist. "Benutzen Sie starke Verben." Das ist einer der dämlichsten Tipps, die man sich vorstellen kann, also wundern Sie sich bitte nicht, woher diese Stilblüten kommen und begeben Sie sich endlich mal mit einem Besen vor Ihre eigene Tür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vito.Andolini 08.01.2015, 15:14
6. Die ersten vier Kommentare...

... zeigen deutlich, daß der Autor des Artikels recht hat. Abgesehen davon finde ich die zitierten Anschreiben auch nicht wirklich lustig, sondern einfach erschreckend. Vor allem die, die von Universitätsabsolventen verfaßt wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gonzola 08.01.2015, 15:20
7.

Zu Herrn Winkler: Jeder mir bekannte Dämlack kann über das Wollen und die Not von jungen Menschen einen Job zu suchen und zu finden abblättern (und versuchen, den Leser hier zu seinem Komplizen zu machen). Nur damit - offensichtlich - noch Geld zu machen, das ist dreist. Und zeigt den wahren Charakter. Zu MEHR hat wohl nicht gereicht.
Und nochmal konkret: Leute, lasst die ganzen Bewerbungshelfer links liegen! Das Lesen verbiegt den eigenen Stil, alles verschlimmbessert sich. Oder: Man hat alles durchgearbeitet und hält sich dran: Dann sieht die Bewerbung aus wie Millionen andere auch. Des Personalers Grauen. Er kann jetzt keinen oder alle einladen. Also Leute lasst es und bleibt wie ihr seid. Lebenserfahrung lernt man im Leben und nicht durch idiotische "Bewerbungshelfer"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 08.01.2015, 15:23
8. Personalchefs auf der Erbse

Ein deutscher Personalchef findet in jeder Bewerbung einen Grund zur Ablehnung.

Nur so lässt sich der Fachkräftemangel auf hohem Niveau halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swandue 08.01.2015, 15:29
9. Wer andere zu Dummerjans erklärt - der ist selber einer?

Habe gerade oben "Karriere" angeklickt und dann las ich:

"Anschreiben 2014:
Parade der Bewerbung-
spannen"

Jo Leute, DAS ist gut. Wenn auch anders gut als gewollt.
;-)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7