Forum: Karriere
Arbeiten in Osteuropa: "Man kann den Karriere-Turbo einschalten"

Ab Mai dürfen Osteuropäer in Deutschland arbeiten. Auch der umgekehrte Weg kann sich lohnen: Gerade junge Deutsche können im Osten der EU schnell aufsteigen, sagt Personalberater Stefan Kasperek. Im Interview erklärt er, was man mitbringen muss und warum Osteuropa auch eine Herzenssache ist.

thatsit@wegwerfemail.de 29.04.2011, 03:48
1. Sprache

Also, bin selber Expat. Das was die Kultur eines Landes zu 50% ausmacht und damit die Mögklichkeit die Mitarbeiter zu verstehen und führen zu können, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, ist
.
DIE SPRACHE
Es wird von Expats immer behauptet (Schutzbehauptung aus eigener Unfähigkeit), daß man mit Englisch überall weiter kommt. Das ist nach meinen eigenen Erfahrungen ein grober Fehlschluß. Ohne Sprache wird man selten integriert und für voll genommen. Man bleibt immer der arrogante, besserwissende Ausländer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren