Forum: Karriere
Arbeiten in Singapur: Sauber, sicher, superschnell

Kaugummis ausspucken oder Zigaretten auf der Straße austreten? In Singapur verboten. Streng, effizient und flott geht es im Ministaat zu. Vier Deutsche erzählen, wie sie dort leben - und warum es gar nicht so einfach ist, mit Banken oder Behörden Schritt zu halten.

Seite 1 von 7
Trondesson 01.02.2012, 07:12
1.

Als ich 1983 das erste Mal dort war, hatten sie gerade die Bugis Street abgesperrt. Trotzdem gab es damals noch einige Viertel, in denen man etwas von der Britischen (Natürlich nicht der deutschen, wie in der ersten Bildunterschrift zu lesen. So etwas darf einfach nicht passieren, SPON!) koloniale Vergangenheit noch spüren konnte. Das ist im Laufe der Zeit jedoch immer weniger geworden; ich konnte von Glück sagen, daß ich einen Bekannten in Ang Mo Kio hatte, bei dem ich wohnen konnte und der mir einige der letzten nicht ganz so sterilen Refugien zeigen konnte. Überraschender Weise konnte auch ich ihm Orte zeigen, an denen er noch nicht gewesen war!
Heute kommt mir Singapore wie ein einziger großer Arbeitsplatz vor: sauber, sicher, effizient und schnell, wie im Artikel beschrieben. Aber es hat im Laufe der Jahre den Charme verloren, der es für viele zu einem beliebten Reiseziel gemacht hat. Es unterscheidet sich darin nicht mehr sehr von Dubai.
Wie gesagt, zum Arbeiten ist Singapore ein idealer Ort, und immer noch wesentlich angenehmer als arabische Städte (zumindest für meinen Geschmack). Aber zur Entspannung oder um Kultur und Geschichte auch außerhalb von Museen zu erleben, würde ich Penang jederzeit vorziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedel_3 01.02.2012, 07:50
2. ?

Zitat von sysop
Kaugummis ausspucken oder Zigaretten auf der Straße austreten? In Singapur verboten. Streng, effizient und flott geht es im Ministaat zu. Vier Deutsche erzählen, wie sie dort leben - und warum es gar nicht so einfach ist, mit Banken oder Behörden Schritt zu halten.
Solch ein Reservat wie Singapur mit anderen Ländern zu vergleichen erscheint mir schlichtweg unverhältnismäßig.
Ich weiß nicht was solche Artikel vermitteln sollen.
Vier "Papalangi" in einer ihnen unbekannten Welt, die möglicherweise keine Zusammenhänge erkennen, und einfach visuelle Eindrücke und Selbsterlebtes ohne weitere Reflektion von sich geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dommanolito 01.02.2012, 08:22
3. Singapur ist beeindruckend!

Zitat von sysop
Kaugummis ausspucken oder Zigaretten auf der Straße austreten? In Singapur verboten. Streng, effizient und flott geht es im Ministaat zu. Vier Deutsche erzählen, wie sie dort leben - und warum es gar nicht so einfach ist, mit Banken oder Behörden Schritt zu halten.
Singapur ist eines der erstaunlichsten und angenehmsten Länder, die ich kenne. Sicherheit und Sauberkeit sind nicht nur für Asien vorbildlich, auch im Vergleich mit deutschen Großstädten wird deutlich, was man in Singapur nicht vermisst: pöbelnde besoffene Schläger im öffentlichen Nahverkehr bei gleichzeitiger Abwesenheit von Service- und Sicherheitspersonal, Narrenfreiheit von Dealern und Straßenräubern, Belästigung durch regelmäßige Aufmärsche von politischen und religiösen Extremisten, Servicedefizite auf Schritt und Tritt etc.pp.

Nicht zuletzt der erreichte Wohlstand und die von Arbeitsethos geprägte Gesellschaft stellen Lebensqualitäten dar, auf die die Bevölkerung von Singapur stolz sein kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixkapital 01.02.2012, 08:35
4. ...

Zitat von dommanolito
Singapur ist eines der erstaunlichsten und angenehmsten Länder, die ich kenne. Sicherheit und Sauberkeit sind nicht nur für Asien vorbildlich, auch im Vergleich mit deutschen Großstädten wird deutlich, was man in Singapur nicht vermisst: pöbelnde besoffene Schläger im öffentlichen Nahverkehr bei gleichzeitiger Abwesenheit von Service- und Sicherheitspersonal, Narrenfreiheit von Dealern und Straßenräubern, Belästigung durch regelmäßige Aufmärsche von politischen und religiösen Extremisten, Servicedefizite auf Schritt und Tritt etc.pp. Nicht zuletzt der erreichte Wohlstand und die von Arbeitsethos geprägte Gesellschaft stellen Lebensqualitäten dar, auf die die Bevölkerung von Singapur stolz sein kann.

na ja...für die einen ist es Sauberland, für die anderen eine Diktatur. Es ist nicht alles Gold was glänzt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikaja 01.02.2012, 08:38
5. Nicht wenige einheimische Haushalte müssen mit einem Einkommen aus Erwerbstätigkeit b

Bei oberflächlicher Betrachtungsweise ist alles spiegelglatt und wenn man zudem noch bei einem dt. Unternehmen angestellt ist, kann man glauben, die Welt sei für alle so schön. Ob die autochthonen Bürger diese Sichtweise unser 3 Deutschen teilen, man mag es bezweifeln. Solche Beiträge brauchen wir nicht, Hochglanz-Brochüren gibt es zu Hauf, dafür brauche ich den Spiegel nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
esaurito 01.02.2012, 08:55
6. Sie haben

Zitat von nikaja
Bei oberflächlicher Betrachtungsweise ist alles spiegelglatt und wenn man zudem noch bei einem dt. Unternehmen angestellt ist, kann man glauben, die Welt sei für alle so schön. Ob die autochthonen Bürger diese Sichtweise unser 3 Deutschen teilen, man mag es bezweifeln. Solche Beiträge brauchen wir nicht, Hochglanz-Brochüren gibt es zu Hauf, dafür brauche ich den Spiegel nicht.
ja so recht! Ein positiver Beitrag, der noch dazu so reaktionäre Zustände wie Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung feiert - dazu brauchen wir den Spiegel wirklich nicht. Den brauchen wir für was anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uricken1964 01.02.2012, 09:07
7.

Ich kenne Singapur sowohl von der geschaeftlichen als auch von der private Seite. In allen Punkten, die der Autor sowie die interviewten Personen beschreiben, kann ich nur beipflichten.

Besonders beeindruckt mich an Singapur die Weltoffenheit, die Freundlichkeit der Menschen und die zentrale Lage des Stadtstaates.
Ich bin im Mai wieder fuer zwei Wochen geschaeftlich dort und ich werde jeden Tag dort - trotz Stress - geniessen.
In keinem Land der Erde habe ich mich bisher so wohl und sicher gefuehlt.
Fuer die ewigen Schwarzmaler in diesem Forum mag es eine Diktatur sein - ich habe dort aber deutlich mehr Freiheit erlebt, als in D!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hugo55 01.02.2012, 09:10
8. Demokratie

Zitat von nixkapital
na ja...für die einen ist es Sauberland, für die anderen eine Diktatur. Es ist nicht alles Gold was glänzt....
Wohl wahr - aber nicht alles, was nicht unseren Vorstellungen von Demokratie entspricht, muss deswegen gleich eine unerträgliche Dikatatur sein - und vor allem garantiert eine Demokratie noch lange nicht, dass ein Land verantwortungsbewußt regiert und gut verwaltet wird.
Auch wenn meine Erfahrungen mit Singapur schon ein paar Jahre her sind: ich vermute mal, dass in Singapur ein höherer Prozenzsatz der Bevölkerung mit ihrer Regierung zufrieden ist als in Griechenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uricken1964 01.02.2012, 09:11
9.

Zitat von nixkapital
na ja...für die einen ist es Sauberland, für die anderen eine Diktatur. Es ist nicht alles Gold was glänzt....
Sie sind wahrscheinlich noch nie dort gewesen - sonst wuerden Sie nicht so einen unqualifizierten Unsinn schreiben.

Es wird mit Strenge durchgegriffen - das wuenschte ich mir manchmal auch fuer D. Als ich das erste Mal in SNG gewesen bin, hatte ich permanent den Eindruck, dass irgendwas nicht stimmt: bis ich ploetzlich bemerkt hatte, was es ist.

Es gab nirgendwo Graffitis, die Gebaeude verunstaltet haben. Die Strassen sind sauber. Die Menschen gehen auch noch in der tiefen Nacht durch einen Park.
Es mag eine Diktatur sein ...
aber ich habe noch nie in einem anderen Land soviel Freiheit und Sicherheit geniessen duerfen.

Versuchen Sie doch mal, nachts in NY durch den Central Park zu laufen. Ich glaube, dass sich das niemand freiwillig antun moechte. Selbst auf dem Timesquare habe ich mich schon das eine oder andere Mal unwohl gefuehlt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7