Forum: Karriere
Beerdigung mit und ohne Religion: Runter kommen sie alle

In Berlin ist nicht nur das Diesseits multikulti: Ein buddhistischer Bestatter spricht mit Toten, eine Muslima bringt*Leichen innerhalb von 36 Stunden in die Türkei, ein Trauerredner überlegt sich nette Abschiedsworte für ungeliebte Verwandte. Ein Rundflug*durch die Berliner Begräbniskulturen.

Seite 3 von 3
Stefan Neudorfer 07.11.2011, 14:10
20. Was sagt uns das?

Es ist ja interessant was die einzelnen Konfessionen so machen, nur warum hat man die Christen vergessen? Gibt es dort keine Toten oder lebt SPON so seine Abneigung gegenüber dem Christentum so aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pigonthewing 07.11.2011, 15:21
21. Plonk

Zitat von Stefan Neudorfer
Es ist ja interessant was die einzelnen Konfessionen so machen, nur warum hat man die Christen vergessen? Gibt es dort keine Toten oder lebt SPON so seine Abneigung gegenüber dem Christentum so aus.
Vielleicht weil im "christlichen Abendland" mit "christlich-jüdischer Tradition" man den Menschen nicht sagen muss, was sie ohnehin wissen, und, nachdem sie als Atheist geboren sind, zeitlebens mit der Muttermilch aufsaugen durften?

Die armen verfolgten Christen in Deutschland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3