Forum: Karriere
Bericht eines Flixbus-Fahrers: "Am Ende musste die Polizei kommen"
Mihajlo Maricic/ EyeEm/ Getty Images

Auf deutschen Autobahnen hat er schon viel gesehen: Fahrgäste, die sich nicht benehmen können - und Männer ohne Pässe im Gepäckraum. Ein Flixbus-Fahrer erzählt von seinem Job.

Seite 5 von 5
muckp 31.07.2019, 15:36
40. Ältere Fahrer sind mir lieber

in meinen jugendlichen Jahren bin ich mit über 140 über die Deichen in den Niederlanden gefahren. Quietschende Reifen machen ja Spaß. Auf Deutsche Autobahnen mit über 140 durch fette Nebel. Mit über 200 Sachen von München nach Frankfurt (Usingen). 450 km in 3 Stunden. Weitere Unsinn kommt noch dazu, aber was solls, ich habe es überlebt. Mit über 50 fahre ich gerne noch schnell aber mit mehr Bewusstsein fürs Leben. Das heißt, da wo es geht. Mit Flixbus bin ich auch gefahren. Der Fahrer (weit über 50 Jahre) hat eine Stunde vorm Ziel sein Pause gemacht. Kann als Kunde ärgerlich sein aber er hat dann auch mal ein wenig erzählt wie das alles abläuft (es gibt Druck zum Weiterfahren) und ihm sein Leben und das Leben der Kunden wichtiger ist. Wozu habe ich meine jugendliche Blödsinn erzählt? Weil mir ein älterer besonnenen Fahrer lieber ist als ein "Frischling" der noch was beweisen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hirsnemehism 31.07.2019, 16:37
41. Gerade heute...

...habe ich, gerade "süße sechzig", die Verlängerung meines Lkw- und Busführerscheins beantragt. Dazu nötig ist ein Gutachten über Seh- und Hörfähigkeit sowie den körperlichen Zustand. Für den Busschein kommt noch ein Reaktionstest hinzu, der (bei mir) aus fünf Einzeltests bestand. (Nur am Rande: Der Reaktionstest war in diesem Institut der beste dieses Jahres...) Diese Untersuchungen dürfen nur von dafür zugelassenen Ärzten durchgeführt werden. Der eigene Hausarzt wird das in den seltensten Fällen sein. Im Moment brauche ich meinen Busschein nicht, erhalte ihn mir aber aus dem selben Grund, aus dem auch der Fahrer aus dem Artikel seinen behält. Ich möchte als Rentner hin und wieder eine Busreise durchführen. Einmal macht's Spaß... ... und wenn man nicht Linie sondern Gelegenheitsverkehr fährt, kann man (je nach Reisegruppe) Dinge sehen, von denen man sonst vielleicht nicht mal etwas auch nur hören würde. Das zumindest habe ich vor dreißig Jahren als Busfahrer so erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Senf-o-Mat 31.07.2019, 18:11
42. Ohne Vorbehalt zu empfehlen

Zitat von mindmonkey
Leider scheint dieser Fahrer eine Ausnahme zu sein. Die meisten Fahrer die ich bisher traf sind schlecht gelaunt und sprechen oft kein oder sehr schlechtes Deutsch. Zwar hatte ich auch schon nette Fahrer. Aber leider war es die absolute Ausnahme.
Das kann ich nicht bestätigen. Ich bin schon oft mit Flixbus gefahren und die Fahrer waren ohne Ausnahme nett und kompetent, auch gab es keine nennenswerten Verspätungen oder sonstige Probleme. Gute Möglichkeit, um günstig zu reisen, außerdem bei Rückfahrt nachts praktisch konkurrenzlos. Wenn ich zu einem Treffen meiner Loge von Südhessen nach Karlsruhe fahre, würde ich mit der Bahn mindestens das Dreifache bezahlen, müsste in Heidelberg umsteigen und könnte erst am nächsten Morgen zurück fahren, was dann auch noch eine Übernachtung notwendig macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Senf-o-Mat 31.07.2019, 18:13
43. Ps

Auch die Mitreisenden waren nie ein Problem, nachts Schlafen oder zumindest Dösen ging immer gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 03.08.2019, 00:59
44. @17 Sie haben also nicht bemerkt

daß Busfahrer gesucht sind weil es keiner mehr machen will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edward elgar 03.08.2019, 09:51
45.

Zitat von Wandale2
Sie haben also auch bei der Bundeswehr recheriert, dass dieser Busfahrer seinen Dienst als Offizier geleistet hat, Meines Wissens nach sind Flugzeugmechaniker hauptsächlich im Unteroffiziersdienstgrad eingestellt und da ist die Pension nun mal nicht so üppig. Aber aus dem Bericht lässt sich ja entnehmen, dass hier eine Teilzeitstelle in Aspruch genommen wird und außerdem werden im realen Leben tatsächlich bundesweit Busfahrer gesucht, so dass hier niemandem einen Stelle weggenommen wird. Wie auch schon andere Foristen geschrieben haben, würde ich lieber mit einem erfahrenen ärztlich durchgechecktem 70 jährigen Fahrer unterwegs sein, als mit einem Testeron geladenen 25 Jährigem. Außerdem haben die neuen Busse entsprechende Assitenzsysteme, die das Fahrzeug auch sicher zum Stehen bringen. PS.: manche Foristen in Ihrem Jugendwahn möchten wohl alle über 60 jährigen Führerscheinlos machen. Daher mein Vorschlag; Fahreerlaubnis ab 35, Abgabe mit 50, so sind alle Risikogruppen stark dezimiert.
Ich sehe es noch kommen, dass wir eines schönen Tages Autobahnen für Senioren bauen und andere für die U50.
Ich würde dann doch lieber auf der Seniorenautobahn fahren wollen, das wäre risikoärmer.
Auf jeden Fall fände ich den 70jährigen Busfahrer vertrauenserweckender als einen 30jährigen, der sich unter Stress nicht im Griff hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterD 05.08.2019, 23:34
46. 2.500 EUR Netto?

wären 4.000 EUR Brutto bei STK1... fürs Bus fahren? Bei Flixbus? Was sind denn das für Vorstellungen? So ein Busfahrer kriegt vielleicht 2.500 BRUTTO...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minando 05.08.2019, 09:10
47. Beneidenswert...

...einen Job gefunden zu haben der einen ausfüllt, so sehr dass man sogar im Quasi-Ruhestand nicht ganz davon lassen mag. Zwar kann ich mir angenehmere Berufe vorstellen, aber jedem das seine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fropen 05.08.2019, 09:44
48. Er schätzt 2500€

Ich habe jetzt mehrer Quellen gesucht und da war selten mehr als 2500€ brutto angegeben und das waren die im öffentlichen Dienst. Privat wird weniger gezahlt.
https://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Busfahrer-Busfahrerin
https://www.maennersache.de/busfahrer-gehalt-was-verdient-ein-busfahrer-10005.html
https://www.busfreude.de/busfahrer-gehalt/
https://www.stern.de/wirtschaft/news/busfahrer--was-verdienen-eigentlich-omnisbus-fahrer--7557354.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fropen 05.08.2019, 09:48
49. @Crom 29.07.2019 Flixbus machts wie Uber

Die kassieren das meiste der Einnahmen und an allem anderen sind dann die Unternhemen und Fahrer schuld

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5