Forum: Karriere
Bierselige britische Banker: Druckbetankung nach Feierabend
Getty Images

Abgeworben in der Happy Hour: Das Feierabendbier ist eine geheiligte Tradition in Großbritannien. Viele Banker treffen sich zum Smalltalk bei drei, vier Gläsern Ale. Im Pub schalten sie vom Job ab - oder bekommen einen neuen angeboten.

Seite 3 von 4
new-yorker 09.11.2012, 21:18
20.

Und wo ist denn der Unterschied zwischen nem Mienenarbeiter, der nach der Arbeit noch in die Trinkhalle geht und dem Banker, der in den Pub geht? Beide wollen nach nem langen, harten tag einfach 10-30min auspannen, bevor das Leben einen wieder einholt.
Ich kann das vollauf verstehen. Das feierabendbier ist einfach klasse, und oft nach 9-12h arbeit eifnach noetig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
csar 10.11.2012, 00:12
21. Drei Dinge

In der Tat ist der Afterwork in UK manchmal etwas zügellos, ich erinnere mich noch an Kollegen die zum Abendessen gekommen sind und vorher schnell 5 Pints gekippt hatten. Soviel habe ich den ganzen Abend nicht geschafft...

In meiner alten Firma gab es das "DAB" (Dienst-Abschluss-Bier), die Kantine war offen und Bier zur Selbstbedienung (€0,00), man sass in lockerer Runder bei EINEM Bier und hat sich mal über Projekt- und Abteilungsgrenzen austauschen können. Einige gute Sachen wurden da angestossen, die "Investion" von ein paar Kästen Bier/Monat war gut platziert, Exzesse waren durch die soziale Kontrolle ausgeschlossen.

Ich wäre sehr misstrauisch bei Headhuntern in solchen locations, so was ist wie Grosswildjagd am Wasserloch - die wirklichen Jäger finden sich in der Hotelbar und man erkennt sie daran, dass sie nicht Hotelgäste sind

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 10.11.2012, 02:49
22.

Zitat von rossdamisch
darüber schrieb schon Eckart von Hirschhausen. Wie lange wird es dauern, bis bei einem solchen Alkoholmissbrauch die Briten alle zu Alkoholikern werden. Haben diese Bänker eigentlich keine Familien, die auf sie warten?
Vielleicht müssen sie sich diese erst schönsaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 10.11.2012, 02:50
23.

Zitat von RenegadeOtis
Ich mag objektive Meinungen, die nicht von persönlichen Erfahrungen eingetrübt sind.
Nun sind Meinungen allerdings niemals objektiv, sonst wären sie keine Meinungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommodenmaus 10.11.2012, 05:14
24. Schlechte Fotos

Die Fotos sind bemerkenswert, ungewöhnlich schlecht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rossdamisch 10.11.2012, 10:55
25. englische Tradition?

Zitat von copyrat
ist auch ein Zeichen der veraenderten Bevoelkerung. Seitdem mehr und mehr Moslems in Banken und andere Jobs draengen, geht eben ein Stueck englische Tradition verloren.
Ist ALKOHOLISMUS englische Tradition?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rossdamisch 10.11.2012, 11:00
26. schönsaufen ??

Zitat von loeweneule
Vielleicht müssen sie sich diese erst schönsaufen?
Aber ausgesucht haben sie sich ihre Familien schon selber, oder waren sie dabei auch besoffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rossdamisch 10.11.2012, 11:03
27. Schon auffällig

wie viele Sauf-Freunde diese englische Unart auch hier bei uns in D. hat.
Dabei fällt die Familie hinten runter, kein Wunder, dass so viele Ehen zerbrechen, wenn die Kerle nur ans Saufen denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus-Lo-vult 10.11.2012, 11:20
28. ...

Zitat von sysop
Abgeworben in der Happy Hour: Das Feierabendbier ist eine geheiligte Tradition in Großbritannien. Viele Banker treffen sich zum Smalltalk bei drei, vier Gläsern Ale. Im Pub schalten sie vom Job ab - oder bekommen einen neuen angeboten.
Das erklärt natürlich einiges, was in der Finanzwelt so passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 10.11.2012, 11:27
29.

Zitat von rossdamisch
Aber ausgesucht haben sie sich ihre Familien schon selber, oder waren sie dabei auch besoffen?
Möglich. Aber es verändert sich ja auch so manches im Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4