Forum: Karriere
Bierselige britische Banker: Druckbetankung nach Feierabend
Getty Images

Abgeworben in der Happy Hour: Das Feierabendbier ist eine geheiligte Tradition in Großbritannien. Viele Banker treffen sich zum Smalltalk bei drei, vier Gläsern Ale. Im Pub schalten sie vom Job ab - oder bekommen einen neuen angeboten.

Seite 4 von 4
trader_07 10.11.2012, 12:40
30. Ob Sie es glauben oder nicht...

Zitat von rossdamisch
kein Wunder, dass so viele Ehen zerbrechen, wenn die Kerle nur ans Saufen denken.
....zu der Zeit, wo ich noch angestellt war, habe ich mich oft auf ein Feierabendbierchen zusammen mit meiner Frau getroffen (die in der Nähe gearbeitet hat).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 10.11.2012, 12:43
31. Volle Zustimmung

Zitat von new-yorker
Ich kann das vollauf verstehen. Das feierabendbier ist einfach klasse, und oft nach 9-12h arbeit eifnach noetig.
So ist es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sltgroove 10.11.2012, 13:29
32. Rehypothecation ....

... alle biersaufende Banksters entlassen. Die sollen gefälligst beim Koks bleiben . "The Great Britain" hat sich reduziert auf das Hochburg des Betruges, aka City of London, wo ein Haufen Psychopathen immer neue Finanz-Massenvernichtungswaffen entwickeln, mit sehr viel Kokain und mit der absoluten Abwesenheit irgendeiner Form der Empathie. Achja, totale Verbindlichkeiten / BruttoSozialProdukt = 534 % .
Print, Merv, print ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jezebeladdams 10.11.2012, 18:42
33. Nett

Die erfahren von ihrer Entlassung dadurch dass die Sicherheitskarte gesperrt ist. Wenns nicht grad Bänker wären könnte man fast Mitleid haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tigermommy 11.11.2012, 12:55
34. ALs Zwang ...

Zitat von trader_07
Ja, das ist leider vielfach so. Passt aber auch irgendwie zur notorischen Jammer- und Nörgel-Einstellung. Zerstreuung? Geselligkeit? Spaß? - igitt.
zu Recht igitt. Saufen Sie so viel sie wollen nach Feierabend. Ich bin gerne zu Hause und habe dort viel Spaß. Gönnen Sie ihn mir und vielen anderen die es auch so sehen.
Der Gruppenzwang oder Herdentrieb ist das Problem!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new-yorker 11.11.2012, 19:03
35.

Zitat von jezebeladdams
Die erfahren von ihrer Entlassung dadurch dass die Sicherheitskarte gesperrt ist. Wenns nicht grad Bänker wären könnte man fast Mitleid haben.
Kommt auf die Bank an, aber ist leider wirklich so. Meistens weis man aber wann die Entlassungswellen kommen und kann sich drauf vorbereiten und schonmal alles private nach Hause schaffen. Problem ist, dass man extrem viel Schaden als z.b. Trader anrichten kann, wenn man will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurtlondon 26.11.2012, 12:41
36. Railway Tavern?

Da handelt es sich doch sicherlich um die gute alte Railway Tavern in Liverpool Street....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4