Forum: Karriere
Dax-Firmen: Weibliche Vorstände verdienen erstmals mehr als Männer
Claudia Kempf

Frauen, die es in die Vorstände großer deutscher Unternehmen schaffen, bekommen im Schnitt erstmals mehr Geld als männliche Kollegen. Aufgeholt haben sie aber nur in Dax-Firmen - und die Spitzenposten bleiben ihnen verwehrt.

Seite 3 von 9
acitapple 29.09.2017, 15:53
20.

Also Gleichberechtigung ist erst erreicht, wenn die erzwungene Gleichstellung vollzogen ist und gleiche Ergebnisse (Noten, Gehälter) vorliegen, bzw. diese bei Frauen besser ausfallen. Und so einer "Logik" beugt man sich ? Der Spruch wonach der Klügere nachgeben soll, gehört endgültig verbannt. Irgendwann regieren nämlich dann die Dummen oder eben die, die am lautesten brüllen oder die Empörtesten.

Beitrag melden
tomkey 29.09.2017, 15:53
21. Da gibts viel Aufzuholen

Jeder Frau sei ein Mehrverdienst als beim Mann in gleichwertiger Anstellung gegönnt.

Beitrag melden
colinchapman 29.09.2017, 15:55
22. die Gender Pay Gap

bei Voständen glaube ich jetzt genauso wenig wie ich sie vorher in die andere Richtung geglaubt habe.

Beitrag melden
shakidoo 29.09.2017, 15:55
23. Warum die Aufregung?

Wenn es um Lohngerechtigkeit geht, kommt doch fast immer das Argument : "Männer verkaufen sich halt besser". Ende. Kein Bedarf irgentwas gesetzlich zu ändern. Angebot und Nachfrage!

Tja, und jetzt ist es halt andersherum? Dann ist das plötzlich doch schlimm. O.o
Sollte es (hoffentlich) auch mal eine Männerquote in Frauenberufen geben, werden die ebenso gefragt sein.

Beitrag melden
andyc4s 29.09.2017, 15:55
24. Gottseidank

muessen wir uns wenigstens um die Damen in DIESER Gehaltsklasse
keine Sorgen machen.

Beitrag melden
RDetzer 29.09.2017, 15:56
25. In Verdienerpositionen

kommen Frauen mit den Anforderungen selten zurecht, da bleibt es eben bei Vorstandseinkommen.

Beitrag melden
abastelberger 29.09.2017, 15:56
26. Na fein...

und die Männer dürfen nach bisherigem Rollenverständnis immer noch die Familien ernähren. Und woher sollen Männer dann ihre Chancengleichheit finden? Immer diese Diskriminierung von Männern! ;-)

Beitrag melden
Pless1 29.09.2017, 15:59
27.

Zitat von Newspeak
Super, jetzt gibt es also die Lohnluecke in andersherum. Mein Gott, was ist so schwierig daran, m und w fuer die gleiche Arbeit EXAKT den gleichen Lohn zu bezahlen? Es toll zu finden, dass Frauen jetzt MEHR als Maenner verdienen, ist auch nichts Anderes als Diskriminierung.
Die Studie zeigt, dass Frauen, die für Vorstandsposten geeignet sind knapper sind als Männer. Da insgesamt Frauen aber nicht seltener sind als Männer ist die an dieser Stelle notwendige Qualifikation also bei Frauen ein äußerst knappes Gut. Denn es gibt nur wenige Unternehmen, die von der Quote betroffen sind und diese liegt ja auch noch deutlich unter Parität.

Beitrag melden
pdsicka 29.09.2017, 16:02
28.

Toll!

Beitrag melden
aktiverbeobachter 29.09.2017, 16:03
29. ungerecht

Ich empfinde das als eine schreiende Ungerechtigkeit. Diese Lohnlücke muss schnellstmöglich im Idealfall durch ein Gesetz geschlossen werden.

Beitrag melden
Seite 3 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!