Forum: Karriere
Denksport beim Bewerbungsgespräch: Der Kopfnuss-Test
Corbis

Wie schwer ist Manhattan? Wie viele Smarties passen in einen Smart? Erklären Sie einem Blinden die Farbe Lila. Ob Bewerber kreativ und logisch denken, testen manche Unternehmen mit Denksportaufgaben. Im Web kursieren Listen der kniffligsten Tests. Doch wer die Lösung vorher weiß, riskiert eine Schlappe.

Seite 1 von 35
nicht_egal 20.03.2012, 14:33
1. Wie man es sieht

"Eine seiner liebsten Aufgaben: Er stellt ein quadratisches Glas mit Wasser auf den Tisch und fragt, ob es halb voll oder halb leer ist. Wer sofort antwortet, hat verloren. Die Frage zielt nämlich nicht auf die persönliche Lebensphilosophie, sondern lässt sich ganz pragmatisch lösen: Man kippt das Glas um 45 Grad. Läuft Wasser über den Rand, war das Glas mehr als halb voll."

Oder nicht doch mehr als halb leer?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Systemrelevanter 20.03.2012, 14:33
2. Schlecht

Diese ganzen Pseudo-Tests sind der Beweis für die Unfähigkeit großer Firmen, sich aus der Bewerberschar die Geeigneten herauszusuchen. Wer für Affen entwickelte IQ-Tests und Kreativitätstests vorher auswendig lernt kommt natürlich am besten weg, aber die intelligentesten und kreativsten Köpfe bekommen die Firmen dadurch nicht. Statt dessen werden Karrieristen und Blender eingestellt, die den ganzen Tag damit beschäftigt sind, aller Welt glaubhaft zu machen, sie können alles. Zum Glück muss ich mich mit dieser Generation nicht mehr abgeben, wenigstens ein Segen des Alters.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartholz365 20.03.2012, 14:41
3. Und auf Grund solchen Schwachsinns

wird heute ernsthaft Personal eingestellt?

Denen redet man dann auch noch ein, das wäre seriös und hätte eine Aussagekraft hinsichtlich der Fähigkeiten des Bewerbers? Die Bewerbungsmaschinerie ist doch eine einzige Farce aber die Bewerber machen fleissig mit wie dressierte Affen. Wenn man von denen verlangen würde sie müssten nackig einen Kopfstand vollführen würden das die meisten auch noch machen, samt Vorbereitung durch "Bewerbungsratgeber".

Daran sieht man wieder dass zu viele Leute zu wenigen Arbeitsplätzen gegenüberstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hocz 20.03.2012, 14:49
4. Gurken

Eine Gurke wiegt 1200 Gramm, ihr Wassergehalt beträgt 99 Prozent. Wie viel wiegt die Gurke, wenn der Wassergehalt auf 98 Prozent sinkt?
600 Gramm, sagte Menden. Er kannte die richtige Antwort schon.
Hier muss ich zugeben, dass ich die Antwort nicht verstehe.
Wie kommt man auf 600 Gramm ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schrumpel500 20.03.2012, 14:52
5. gurke

Zitat von sysop
Wie schwer ist Manhattan? Wie viele Smarties passen in einen Smart? Erklären Sie einem Blinden die Farbe Lila. Ob Bewerber kreativ und logisch denken, testen manche Unternehmen mit Denksportaufgaben. Im Web kursieren Listen der kniffligsten Tests. Doch wer die Lösung vorher weiß, riskiert eine Schlappe.
Hallo,

kann mir mal jemand die vergurkte prozentrechnung erklären? hab ja nun begriffen, daß ich als führungskraft nicht geeignet bin. würde aber gerne wissen, was deren denkfähigkeit von der meinen unterscheidet.

im voraus danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
informa-ticker 20.03.2012, 14:55
6.

Zitat von hocz
Eine Gurke wiegt 1200 Gramm, ihr Wassergehalt beträgt 99 Prozent. Wie viel wiegt die Gurke, wenn der Wassergehalt auf 98 Prozent sinkt? 600 Gramm, sagte Menden. Er kannte die richtige Antwort schon. Hier muss ich zugeben, dass ich die Antwort nicht verstehe. Wie kommt man auf 600 Gramm ?

Bei 1200 Gramm und 99% Wasseranteil beträgt der "Festanteil" 12 Gramm. Das heisst 1% = 12 Gramm. Nun wird der Wasseranteil auf 98% Reduziert. D.h.: 12 Gramm machen nun 2% der Gesamtmasse aus. Damit ist die Masse 12 Gramm * 50 = 600g.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 20.03.2012, 14:56
7. Super, ....

Zitat von sysop
Wie schwer ist Manhattan? Wie viele Smarties passen in einen Smart? Erklären Sie einem Blinden die Farbe Lila. Ob Bewerber kreativ und logisch denken, testen manche Unternehmen mit Denksportaufgaben. Im Web kursieren Listen der kniffligsten Tests. Doch wer die Lösung vorher weiß, riskiert eine Schlappe.
...endlich wieder ein neues Buzz-Word...! Ich sehe soviele falsch besetzte Positionen, da wird es der "Brainteaser" wohl endlich richten! Na, herzlichen Glückwunsch für diesen fortgeschrittenen Unsinn...bloss nicht mehr den normalen Menschenverstand einsetzen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mentos7 20.03.2012, 14:57
8.

Zitat von hocz
Eine Gurke wiegt 1200 Gramm, ihr Wassergehalt beträgt 99 Prozent. Wie viel wiegt die Gurke, wenn der Wassergehalt auf 98 Prozent sinkt? 600 Gramm, sagte Menden. Er kannte die richtige Antwort schon. Hier muss ich zugeben, dass ich die Antwort nicht verstehe. Wie kommt man auf 600 Gramm ?
Wenn der Wassergehalt 99% ist, muss der reine Gurkenanteil 1% sein. 1% von 1200g = 12g.
Wenn der Wassergehalt nur noch 98% ist, bleibt der Gurkenanteil aber dennoch gleich, also 12g sind jetzt 2%. Um wieder auf 100% zu kommen, genügt ein einfacher Dreisatz: Wenn 12g = 2% sind, sind 6g 1%, also 600g = 100% - das Gewicht der wasserärmeren Gurke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spongie2000 20.03.2012, 14:58
9. dressierter Affe

Also ich habe mit sehr gelungenen Noten ein naturwissenschaftliches Fach studiert.

Ich könnte in der Nervosität eines Bewerbungsgesprächs wohl kaum eine dieser Aufgaben "richtig" lösen. Aber ehrlich gesagt, wenn mir ein Personaler eine solche Aufgabe vorlegt, würde ich mich für das Gespräch bedanken und gehen.
Ich lasse mich doch nicht zum Hampelmann machen, um eine befristete Stelle für drei Jahre anzunehmen oder mich mit 45 Jahren rauswerfen zu lassen.

Aber diese Machtspielchen mit Fallen, die mit der Intention gestaltet wurden, Bewerber an der Nase herumzuführen und deren Können runter zu spielen, zeigen eines ganz genau: Einen Fachkräftemangel gibt es nicht!

Und noch etwas: Wenn der besagte Bewerber nicht angenommen wurde, weil er die Antworten auswendig kannte, zeigt es nur eines: Wie phantasiearm die Personalleitung war. Denn die hätten aus dem Stand eine andere Frage erfinden können. Aber nochmal, diese Fragen sind eben dafür gedacht, das Können der Bewerber im Gespräch herunter zu spielen, um die Gehaltsforderungen als übertrieben darzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 35