Forum: Karriere
Dresscode: Goldman Sachs lockert Kleidervorschriften
REUTERS

Krawatte, Hemd und Anzug? Wer im Büro der US-Investmentbank Goldman Sachs arbeitet, darf darauf in Zukunft verzichten. Doch die neue Regelung gilt nur für einen kleinen Teil der Angestellten.

Seite 2 von 2
torpedo-of-truth 14.07.2017, 09:36
10.

Weiß sowieso nicht was die ganze aufregung immer soll. Von mir aus kann mir der Versicherungsfritze oder Bänker im Tanktop gegenüber sitzen. Hauptsache er macht seine Arbeit gut. Dresscode, relikt alter vergangener Tage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstenporst 14.07.2017, 11:40
11.

Da bin ich ja froh, das ab sofort leger gekleidete Menschen unsere Gesellschaft ruinieren. Einfach mal bei youtube nach "Goldman Sachs - Eine Bank lenkt die Welt" suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanatol 14.07.2017, 13:40
12. normalerweise

finde ich die Frage, was dieser oder jene Artikel nun soll, unnötig. Hier sehe ich mich nicht imstande, dieser Frage selbst zu widerstehen. Also: was soll der Artikel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 14.07.2017, 14:43
13. Tja ...

Zitat von torpedo-of-truth
Weiß sowieso nicht was die ganze aufregung immer soll. Von mir aus kann mir der Versicherungsfritze oder Bänker im Tanktop gegenüber sitzen. Hauptsache er macht seine Arbeit gut. Dresscode, relikt alter vergangener Tage.
Ist nun mal so dass sich viele unsichere Leute beindrucken und verunsichern lassen, sobald jemand ein Anderer in modischem Anzug und gestriegelt daher kommt. Das wird als Waffe eingesetzt. Und bei Goldi & Sachsi reden wir ja nicht von Bänkern, die die Oma Heidi beraten.

Viele Bosse und Manager wollen etwas Besseres sein und akzeptieren nur Menschen, die den eigenen Stallgeruch haben. Leider, leider lassen sie damit die besten Chancen auf der Strasse liegen.
Soll nicht mein Problem sein. Mir ist wichtig was die Leute drauf haben. Kleidung blende ich aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
all-about-mindset 14.07.2017, 20:19
14. Gewisser

Dress code waere immer gut. Zu viel schlechter Geschmack und dicke Baeuche m fleckigen T shirts, ungepflegte Koepfe m fettigen Haaren, pseudo Baerte (d als Bartkultur bezeichnet werden) uvam sind sonst zunehmend unterwegs - leider. Auf beiden Seiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nordlichtgoessouth 15.07.2017, 00:04
15. @Manitou-01@gmx.de

Stimmt so nicht. Wenn Kunden in die heiligen Hallen kommen und einem verzottelten x-beliebigem Mitarbeiter, der ja vermeintlich keinen Kundenkontakt hat, über den Weg laufen, macht das einen genauso schlechten Eindruck, wie ein inadäquates Erscheinungsbild des Betreuers. Ich bin allerdings der Meinung, dass business casual bei vielen Firmen ausreichen dürfte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 15.07.2017, 08:26
16.

Ich hasse Krawatten.
Die erzeugen bei mir Dyspnoe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2