Forum: Karriere
Einsamer Inseljob: Allein unter Vögeln
Katrin Schmiedekampf

Eine Insel in der Nordsee, eine Holzhütte auf Stelzen, kein Mensch weit und breit: Julia Baer wacht auf Trischen über Regenpfeifer, Rotschenkel und Robben. Die Naturschutzwartin hat einen der einsamsten Jobs der Welt. "Es fehlt mir nichts", sagt sie.

Seite 2 von 2
Herr Hold 02.08.2013, 09:03
11. So, so

Zitat von statussymbol
Welche Vorteile wären das genau? Dass der Akku zu den ungünstigsten Zeitpunkten leer ist, man nicht drauf schlafen kann da es steinhart, man keine Fliege damit totschlagen kann weil das Gerät sonst ein Riss kriegt, genauso wie wenn es runterfällt? Dass es durch mechanische Einflüsse wie Wasser oder Sand, oder Sonneneinstrahlung schnell auch mal kaputt geht? Oder dass man den E-Reader für teuer Geld kaufen muss, und die herutnergeladenen Bücher dann trotzdem z.T. fast noch teurer sind als "herkömmliche" Bücher die gedruckt, physisch ausgeliefert usw. werden müssen? Und als Dank gibt es dann DRM - da kann ich das Buch dann u.U. nur 2x lesen, nicht auf meinen irgendwann neu gekauften E-Reader übertragen (weil der alte mal ins Wasser gefallen ist) und auch nicht einem Freund ausleihen. Dafür spare ich Platz für Bücher und muss nicht in die Buchhandlung rennen. Ja Hurra...
Der Akku ist nicht "ständig leer". Man kann ja wohl ab und zu mal darauf achten.
Mit Büchern können Sie auch selten totschlagen (zu langsam)
Bücher gehen auch kaputt. Ein E-Book ist billiger als ein gedrucktes Buch. Viele gibt es auch kostenlos. Die Bücher werden auf einem Server durch eine App verwaltet, nicht auf dem e-Book. Sie sind also gesichert. Lesen Sie ruhig weiter old-School.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2