Forum: Karriere
Geschäftsreisende verraten ihre Tricks: "Ein bis zwei Paar Schuhe müssen genügen"
Samuel Zuder

Wer für den Job viel fliegt, entwickelt Routinen: Hier verraten Geschäftsreisende, was in ihren Koffern ist, wie sie sich auf Businesstrips fit halten - und wie sie es morgens pünktlich zum Flughafen schaffen.

Seite 1 von 4
Flying Rain 01.10.2018, 06:46
1. Mich würden

Mich würden da noch die Routinen etwa von Servicetechnikern interessieren die von Deutschland aus ja auch in hoher Zahl ins Ausland reißen oder hat sich da einfach keiner finden lassen?
Ansonsten hilft in 90% der Fälle sich am Flughafen schon auszukennen den Reisestress beträchtlich zu reduzieren.

Beitrag melden
hegoat 01.10.2018, 08:18
2.

Das übliche Gelaber von Möchtegern-hippen "Businessleuten". "Neulich war ich in China, aber meistens fliege ich nach New York. Ich reise gerne, weil ich gern andere Menschen kennenlerne und halte mich mit Sport fit." OMG

Beitrag melden
nimby 01.10.2018, 08:40
3. Irgendwas...

...war da doch mit dem Klimawandel und Kurzstrecke fliegen?
Aber unser Raum für Video-Konferenzen ist leider auch oft verweist.

Beitrag melden
rainerwäscher 01.10.2018, 08:59
4. Banalitäten

Was sind denn das für Tipps?
"Ich stehe rechtzeitig auf, dusche und frühstücke, bevor ich mit dem Taxi zum Flughafen fahre. Ich nutze mein Smartphone in der vorgesehen Weise. Meine Zahnbürste habe ich auch dabei."

Beitrag melden
Worldwatch 01.10.2018, 09:16
5. Für die, die Hand anlegen müssen ...

... machen die Trips ja Sinn. Für's Quatschen reicht, eigentlich, die Videokonferenz.
Aber, sich gemeinsam die Kante geben, ins Bett steigen ... Ja, gut ... geht eben halt auch nicht per Video.

Beitrag melden
Worldwatch 01.10.2018, 09:23
6. Wer länger als fünf Minuten braucht ...

... um sein Gerödel zu packen für zwei Wochen Buistrip, ist schlecht organisiert, oder Nichtreisender.

Beitrag melden
ibotob 01.10.2018, 09:46
7. @hegoat

Wo kommt denn diese Verbitterung her? Was ist daran so "möchtegern hip", wenn die Arbeit nunmal zu den genannten Destinationen führt? Und was genau ist nochmal daran auszusetzen, wenn jemand Sport betreibt? Ihr Kommentar scheint lediglich ein Ausdruck der Unzufriedenheit mit sich selbst zu sein, auf einen anderen Grund für solcherlei unbegründeter Ressentiments komme ich nicht.

Beitrag melden
xireney 01.10.2018, 10:28
8. immer klischee der Führungskräfte

keine verbitterten oder eifersüchtigen Gefühle.... hatte das geschaftsreisen selbst ne weile, brauche ich nicht mehr.
Mein Problem mit Karrierespiegel ist auch in diesem Artikel zu sehen: Es geht Spon hauptsächlich um Manager, Führungskräfte und dergleichen dor das gerne wären.. Normale Arbeitnehmer - uninteressant... Schade eigentlich.

Beitrag melden
Sibylle1969 01.10.2018, 11:48
9.

Ich verreise auch oft geschäftlich. Vor dem Packen checke ich die Wetterprognose und nehme passende Klamotten mit. Im Sommer muss man oft mehr mitnehmen als im Herbst oder Winter, weil man für warmes und kühleres Wetter gerüstet sein muss. Hygieneartikel habe ich grundsätzlich in kleinen Behältern, die ich nach Möglichkeit nachfülle. Dennoch muss ich meinen Koffer immer aufgeben, weil ich zu viele Hygieneartikel fürs Handgepäck habe. Sportsachen für das Hotelfitnessstudio, sofern vorhanden, gehören auch ins Gepäck. Ich nehme auch immer mehr Klamotten mit, als ich brauche, damit ich vor Ort eine Auswahl habe, auf Wetterschwankungen reagieren kann und noch eine Reserve habe, falls ich mir mal einen Kaffee übers Oberteil schütte.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!