Forum: Karriere
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Frauenveräppelungsgesetz
Getty Images / iStockphoto

Ein neues Gesetz soll dafür sorgen, dass Frauen künftig so viel wie Männer verdienen. Es greift ab Samstag, aber es greift zu kurz - und wird rein gar nichts ändern.

Seite 18 von 18
spdf 08.01.2018, 16:38
170. naja

Zitat von shakidoo
Mit etwas mehr Wert auf eine gesunde Ernährung und weniger Risiko im Beruf, würden auch Männer länger leben. Denn die meisten Toten im Beruf gibt es aufgrund von Fahrlässigkeit und Herumblödeln. Eigenverschulden also. Was die gefährlichen Felder angeht, die meist Herr macht : Das tun auch immer weniger Deutsche, sondern verstärkt Ausländer. Fragen sie sich mal warum. Weil die Einheimischen.......
Das ist ein Pauschalurteil. Manche Jobs sind gefährlich, bzw. sind mit einem generellen Gesundheitsrisiko verbunden. Nur leider ist jeder Mensch in seinem täglichen Überleben von genau diesen Jobs abhängig. Dazu zählen u.a. LKW-Fahrer, Arbeiten in einem Chemiewerk, Arbeiten in einem Stahlwerk etc. Insofern können Frauen froh sein, dass Männer diese Arbeiten für sie erledigen. So frei ist die Auswahl nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomxxx 08.01.2018, 21:06
171. Das einzige was passieren wird ..

ist ein Punktesystem das die Höhe des jeweiligen Gehalts rechtfertigt. Die sich beschwerenden Damen müssen nachweisen dass sie mehr Punkte verdient haben. Wenn Sie aber gut verhandeln könnten, würden sie ja nicht weniger verdienen...

aber jetzt auch mal ganz ehrlich, 5% Schwankung wird jedes System produzieren...bei so einem Ergebnis ist es schwierig von einem Nachweis einer Benachteiligung zu sprechen. Denn die Daten haben schon Fehler, die Beurteilung der Arbeit auch... wenn die Personalabteilungen das nicht hinkriegen, schafft das auch kein Statistiker...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fußball Witwe 08.01.2018, 23:39
172. Ich habe alle 171 Beiträge gelesen

... und es macht den Eindruck, dass hier nur Männer kommentieren. Gibt es eigentlich eine einzige Frau darunter?

Wir müssen nicht über Lohngleichheit diskutieren, sondern über wer die „größere Klappe“ hat.

Ich bin übrigens eine Frau!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krause.bettina 09.01.2018, 11:23
173.

Zitat von Fußball Witwe
... und es macht den Eindruck, dass hier nur Männer kommentieren. Gibt es eigentlich eine einzige Frau darunter? Wir müssen nicht über Lohngleichheit diskutieren, sondern über wer die „größere Klappe“ hat. Ich bin übrigens eine Frau!
Doch - ich bin auch eine Frau (# 143) .. ;-))

Ich plädiere ebenfalls entweder für die Verwendung von Klarnamen oder Angabe w/m, weil viele Foristen meinen, unter dem Schutz der Anonymität mal so richtig auf den Putz hauen zu können, obwohl uns die Moderation dankenswerterweise vor den schlimmsten Provokateuren schützt. Aber in Debatten wie dieser ist ja schnell klar, wer diejenigen mit 'Schaum vor dem Mund' sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18