Forum: Karriere
Herr Schmiedl und die Ingenieure: "Der Fliesenleger hat doch recht"
imago/Photoshot/Construction Photography

Ein Handwerker empfindet Ingenieure als Problemkunden und will nicht mehr für sie arbeiten. Sozialwissenschaftler Fritz Böhle kann den Fliesenleger verstehen - und erklärt, warum viele Akademiker mit der Lebensrealität fremdeln.

Seite 16 von 32
energieingenieur 16.01.2019, 21:30
150.

Zitat von wilfried.becker.50
30 Euro pro Meter ist Wucher, wenn es keine besondere Isolierung ist, z.B. Kälteleitungen. Viel Ahnung haben Sie vom Heizungsbau nicht.
Ja... genau... ich hab da keine Ahnung von... Nur mal so am Rande: Ich bin Ingenieur für Energie- und Gebäudetechnik, sowie Heizungsbaumeister und führe einen 40-Mann-Betrieb in der 4. Generation. Ich weiß ganz genau, was Dämmung kostet. Nur sagt uns der Schreiber des Threads halt nicht, was die Position "Dämmung = 30EUR/m" alles umfasst. Was dort möglicherweise alles eingepreist sein kann, habe ich in meinem Post geschrieben. Vll. war es sogar eine liefern und montieren Leistung. Ohne nähere Angaben, lässt sich das einfach nicht bewerten.

Beitrag melden
wilfried.becker.50 16.01.2019, 21:35
151.

Zitat von Guerilla_79
Verraten sie uns doch mall netterweise die Stundesätze von Anwälten und Steuerberatern um nur mal die zu nennen mit dem der normale Bürger noch so gerade zu tun haben könnte...?
Wenn ein Anwalt ein Meter Rohrleitung isoliert, kostet es ca. 500 Euro.
Verstehe aber nicht was Ihre Frage soll?

Beitrag melden
antipas5 16.01.2019, 21:37
152. Thema verfehlt

Das Problem ist nicht der Berufsstand oder die Ausbildung, sondern die "Kultur" in den Unternehmen, in denen solche Ingenieure arbeiten. Es geht schlicht darum, immer das Äußerste rauszupressen, auch wenn das letzte Quäntchen Fairness auf der Strecke bleibt. Das wird dann eben auch im Privatleben so praktiziert.

Nebenbei bemerkt haben diese Kandidaten mit den Ingenieurswissenschaften meistens nicht mehr viel zu schaffen. Sie machen Politik, versuchen Fehler zu vermeiden und andere Leute in die "Pfanne zu hauen".

Beitrag melden
Guerilla_79 16.01.2019, 21:38
153. ...

Zitat von wilfried.becker.50
Wenn ein Anwalt ein Meter Rohrleitung isoliert, kostet es ca. 500 Euro. Verstehe aber nicht was Ihre Frage soll?
OK.
Andersrum gefragt, wieviele normalbürger sprechen dem 175Euro/Stunde Anwalt/Steuerberater offensiv ihre kompetenz ab?

Das gibts wohl nur in eine Richtung....

Beitrag melden
andre.adrian.399 16.01.2019, 21:40
154. Doppelte Ausbildung

Ich habe eine Facharbeiter-Ausbildung und einen Studienabschluss. Die Theorie aus dem Betrieb (Siemens AG) und aus der Berufsschule haben mir bis zur Hälfte des Studiums geholfen. Die Trennung zwischen "da oben" und "da unten" finde ich bescheuert, besonders wenn der arrogante Jung-Ingenieur auf den altersweisen Meister trifft. Wenn (Groß-)Unternehmen sich erlauben können einen Teil des Firmen internen Know-hows zu ignorieren, dann ist der Konkurrenzdruck noch nicht stark genug. Oder man geht lieber pleite bevor man etwas Neues lernt. Das ganze ist aber kein nur-deutsches Problem. Das "wenn Siemens wüsste was Siemens weiß" gibt es überall.

Beitrag melden
franke2010 16.01.2019, 21:42
155.

Aber bitte nicht alle Ingenieure über einen Kamm ziehen.
Das ist ja dann beleidigend.
Was können wir Ingenieure in der Republik dafür wenn die Ing. in Ingoldstadt solche Dummköpfe sind

Beitrag melden
mcf75 16.01.2019, 21:45
156.

Zitat von Spiegulant
Leider gibt es kaum einen Handwerker, der sein Handwerk wirklich versteht. Weil sie die theoretischen Grundlagen nicht begriffen haben und verachten.
Das liegt daran, weil eure Kinder alle Abitur haben müssen, damit sie die Theoretiker-Ingenieure von morgen werden - somit bleiben nur noch Deppen-Praktiker übrig, die dann Handwerker werden:-) *ironieAus

Beitrag melden
wilfried.becker.50 16.01.2019, 21:52
157.

Zitat von Guerilla_79
OK. Andersrum gefragt, wieviele normalbürger sprechen dem 175Euro/Stunde Anwalt/Steuerberater offensiv ihre kompetenz ab? Das gibts wohl nur in eine Richtung....
Ich spreche keinem seine Kompetenz ab, warum sollte?
Es gibt Anwälte die verlangen 400 Euro oder mehr, wo ist das Problem?
Mein Steuerberater hat zu DM_Zeiten keine 350 DM berechnet.

Beitrag melden
cafe-piccolo 16.01.2019, 21:52
158. Auch die lieben Lehrer

gehören bei vielen Handwerksbetrieben nicht mehr zum Kundenkreis. Beim ersten Kundengespräch fragt der Handwerksmeister nebenbei nach dem Beruf des Kunden, antwortet dieser mit Lehrer oder ähnlich, wird oft sofort abgebrochen; das nennt man auch schlicht "Berufserfahrung".

Beitrag melden
pracz 16.01.2019, 21:55
159. Das Wort im Mund umgedreht

Zitat Hr. Böhle: "Ja, aber es darf nicht zu einer einfachen Akademikerschelte kommen. Da bin ich strikt dagegen."
Nun aber genau das tat die ursprüngliche Artikel. Die Rechtfertigungsversuche der Fr. Golombek mit dem Interview sind schwach, weil Hr. Böhle sie nur scheinbar bestätigt. Ehrlicher wäre den Fliesenleger zu interviewen und zu fragen wie viele arrogante und wie viel nichtzahlende Kunden er genau hatte. Und diese Zahl sollte Fr. Golombek der Gesamtanzahl der Ingenieure in seinem Einzugsgebiet gegenüberstellen.

Und noch etwas: Deutlich mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze in Deutschland sind in den mittelständischen Betrieben. Dort finden sich, auch laut Hr. Böhle, keine praxisfremde oder arrogante Ingenieure. Demnach müssten auch die Mehrheit der Ingenieure nichtarrogant und zahlungsbereit sein. Aber der Fliesenleger hat doch recht? Was nun?

Und noch mehr: Ich habe in meiner 34-jährigen Ingenieurlaufbahn, noch nie einen Betrieb gesehen, wo man als Ingenieur nicht sagen durfte, dass man etwas nicht kann oder nicht versteht. Ich verstehe aber, im Gegenteil zu Fr. Golombek, dass man daraus nicht ableiten kann, dass so etwas nirgendwo gibt. Genauso, wie man aus einer negativen Erfahrung nicht ableiten kann, dass das Überall so sein muss.
Und an die Polemiker ein Zitat von meinem alten Matheprofessor aus der Studienzeit: Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, das hat immer nur eine Ursache: Die Theorie ist falsch. Das sagt Ihnen ein Ingenieur.

Beitrag melden
Seite 16 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!