Forum: Karriere
Investoren in Deutschland: Start-ups sammeln Rekordsumme ein
Getty Images

Deutsche Start-up-Unternehmen haben in der ersten Jahreshälfte so viel Geld von Investoren bekommen wie noch nie zuvor. Allerdings gab es auch ein paar besonders große Deals.

Clara Effing 06.07.2017, 17:30
1. ...

Die Chancen stünden gut, dass es künftig eine größere Zahl von Firmen mit Potenzial gebe, sich zu erfolgreichen Mittelständlern oder "Einhörnern" zu entwickeln."

Also, zwischen Mittelstand und "Einhorn" liegen Welten.
Wenn sich ein Startup zu einem Mittelständler entwickelt, ist ja das schon eine grosser Erfolg. Aber: Schon wenn ein Startup gute Aussichten hat und erste Erfolge einfährt, wird es schnell aufgekauft - aufgrunddessen erreichen viele den Mittelstand gar nicht erst.
"Einhörner" sehe ich als ein recht amerikanisches Phänomen ... junge Unternehmen mit exorbitanten Bewertungen (Hype? Blase?) könnte ich mir in Deutschland schwer vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freudentanz 07.07.2017, 07:14
2. Klasse

Neue Firmen braucht das Land und da diese, für mich überraschend, soviel Geld eingesammelt haben darf ich wohl erwarten das die auch sehr gute Löhne zu fairen Arbeitsbedingungen zahlen und nicht vergessen: Auch Steuern, Sozialabgaben, Kinderkrippe, freie Solarautotankstelle bzw freies Öffi-Jahresticket

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emobil 07.07.2017, 10:25
3.

Zitat von freudentanz
Neue Firmen braucht das Land und da diese, für mich überraschend, soviel Geld eingesammelt haben darf ich wohl erwarten das die auch sehr gute Löhne zu fairen Arbeitsbedingungen zahlen und nicht vergessen: Auch Steuern, Sozialabgaben, Kinderkrippe, freie Solarautotankstelle bzw freies Öffi-Jahresticket
Also, dass die momentan viel Geld einsammeln, ist für mich absolut nicht überraschend: es ist wahnsinnig viel Geld weltweit im Umlauf (die Gelddruckmaschinen laufen ja in Europa und USA auf Hochtouren) und Geld braucht immer einen Hafen, wo es anlegen und hoffentlich einen Gewinn machen kann.

Was die Arbeitsbedingungen betrifft, da sind ja wohl Ihre Erwartungen und Anforderungen absolut unrealistisch.
Die meisten startups gleichen eher Galeeren als Unternehmen. Die Presse (auch SPON) ist voll davon. Personell geht's da eher ex und hopp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansgustor 07.07.2017, 11:52
4. Was ist ein Start-Up?

Gibt es eigentlich eine allgemein akzeptierte Definition von "Start-Up"? Delivery Hero ist ein Start-Up okay, eine neue Döner-Bude eher nicht. So ungefähr kann man es sich vorstellen, aber es gibt da eine große Grauzone. Start-Ups sind rechtlich nicht von anderen Firmen zu unterscheiden, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
criticalsitizen 07.07.2017, 13:57
5. Deutschland voll vonrweg z.B. Samwer

Zitat von Clara Effing
Die Chancen stünden gut, dass es künftig eine größere Zahl von Firmen mit Potenzial gebe, sich zu erfolgreichen Mittelständlern oder "Einhörnern" zu entwickeln." Also, zwischen Mittelstand und "Einhorn" liegen Welten. Wenn sich ein Startup zu einem Mittelständler entwickelt, ist ja das schon eine grosser Erfolg. Aber: Schon wenn ein Startup gute Aussichten hat und erste Erfolge einfährt, wird es schnell aufgekauft - aufgrunddessen erreichen viele den Mittelstand gar nicht erst. "Einhörner" sehe ich als ein recht amerikanisches Phänomen ... junge Unternehmen mit exorbitanten Bewertungen (Hype? Blase?) könnte ich mir in Deutschland schwer vorstellen.
... machen es möglich.
Digitale Agenda statt Innovation.
Startups, statt Forschung und Bildung.
Hungerlöhner-Geschäftspläne statt sinnvolle Investitionen.
Breitband für Alle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 07.07.2017, 14:01
6.

Zitat von freudentanz
Neue Firmen braucht das Land und da diese, für mich überraschend, soviel Geld eingesammelt haben darf ich wohl erwarten das die auch sehr gute Löhne zu fairen Arbeitsbedingungen zahlen und nicht vergessen: Auch Steuern, Sozialabgaben, Kinderkrippe, freie Solarautotankstelle bzw freies Öffi-Jahresticket
Warum soll's derartige Vergünstigungen schon geben, ehe nicht einmal die Arbeit gemacht ist? Wenn sich das Unternehmen als erfolgreich herausstellt, dann kann man darüber nachdenken den Mitarbeitern entsprechende Benefits zu bieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 07.07.2017, 21:29
7.

Zitat von freudentanz
Neue Firmen braucht das Land und da diese, für mich überraschend, soviel Geld eingesammelt haben darf ich wohl erwarten das die auch sehr gute Löhne zu fairen Arbeitsbedingungen zahlen und nicht vergessen: Auch Steuern, Sozialabgaben, Kinderkrippe, freie Solarautotankstelle bzw freies Öffi-Jahresticket
An der Naivität dieses Postings merkt man direkt, dass Sie in Ihrem Leben noch nie finanzielle Verantwortung für ein Pommesbuden-Budget gehabt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren