Forum: Karriere
Jobsuche-Trendcheck 2012: Boomende Branchen, bunte Bewerbungen

Was kommt 2012 auf uns zu? Die Trends auf dem Arbeitsmarkt, fest oder frei arbeiten, der Lebenslauf als farbenfrohe Infografik - Karriereberaterin Svenja Hofert hat sich Bereiche angeschaut, die für Jobsuchende und Wechselwillige relevant sind.

Dumme Fragen 04.01.2012, 17:53
1. Lustig...

Hab mir mal die "boomende Life Science Nord" angeguckt (wird ja im Artikel genannt) - offene Stellen für promovierte Biologen (Labor, nicht Feld&Wiese)? Aktuell nicht eine einzige. Als Webdesigner, BWLer, Ingenieur oder Physiker, mit viel Berufserfahrung und GMP-Qualifikation (die man an der Uni nicht bekommt), ja dann... Aber so? Ich mach ne Umschulung! Hat jemand einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich übrig? Bezahlung muss aber über HartzIV liegen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ashren 04.01.2012, 20:38
2.

Zitat von Dumme Fragen
Hab mir mal die "boomende Life Science Nord" angeguckt (wird ja im Artikel genannt) - offene Stellen für promovierte Biologen (Labor, nicht Feld&Wiese)? Aktuell nicht eine einzige. Als Webdesigner, BWLer, Ingenieur oder Physiker, mit viel Berufserfahrung und GMP-Qualifikation (die man an der Uni nicht bekommt), ja dann... Aber so? Ich mach ne Umschulung! Hat jemand einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich übrig? Bezahlung muss aber über HartzIV liegen!
Dort steht nicht "Life Science", sondern Medizintechnik. Das sind zwei grundverschiedene Branchen. Life Science boomt nirgendwo (außer vielleicht, dank Outsourcing von US-Firmen, in Chindien). Im Süden Deutschlands sieht es da aber definitiv besser aus. Nicht unbedingt für Biologen, leider.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinagrotenhansdorp 05.01.2012, 12:01
3. sehr interessant...

Jobsuche-Trendcheck 2012: Boomende Branchen, bunte Bewerbungen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - KarriereSPIEGEL[/QUOTE]

...dass nur sehr kurz angeschnitten wird, dass die Schere stärker auseinanderklaffen wird und die unteren Gehälter nun mal irgendwann angekommen sein sollten!...Und?
Darauf wird in der Karriere nicht eingegangen.
Realitätsnäher würde ich ihre Berichterstattung finden,wenn sie genau so für die unteren Gehaltsgruppen eintreten würden, wie für den IT Fachmann.

Auch das ist Wirtschaft und Karriere.
Leider nicht so schick- aber viel wichtiger für Alle. Auch für den Führungsverantwortlichen, der heute leider kaum in der Lage ist, noch Menschen zu motivieren und zu begeistern.
Wie kann es angehen, dass eine Berufsgruppe wie die Altenpflege mittlerweile Halteprämien und dergleichen anbietet, wo man noch vor 2 Jahren betteln musste um überhaupt von solchen Berufen zu leben?
Und sind mit ihren Aussagen die Mitarbeiter gemeint, oder die Führenden der Agenturen?
Also- auch da bitte stärker berichten- denn der Großteil ihrer Leser lebt nicht von Führungsberufen oder tollen Uni-Managern sondern von "normalen Berufen"...oder dergleichen mehr.

Gerade von ihnen erwarte ich mehr....mehr von der Realität und weniger von Wenigen, die glauben die Wirtschaft und die Welt zu regieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tilted_Arc 09.01.2012, 00:31
4. O__o

> Das heißt: Zeitleiste muss nicht mehr links sein, sondern das ganze
> Blatt darf genutzt werden.

Ach was! (TM Loriot)

Beitrag melden Antworten / Zitieren