Forum: Karriere
Kinder und Karriere: Facebook und Apple zahlen Frauen das Einfrieren ihrer Eizellen
REUTERS

Wie bringt man mehr Frauen in die IT-Industrie? Wer bei Facebook oder Apple arbeitet, kann nun auf Firmenkosten die eigenen Eizellen einfrieren lassen. Die Hoffnung: Die Frauen können später Mutter werden und haben Zeit für die Karriere.

Seite 1 von 10
zauselfritz 15.10.2014, 10:53
1. Gute Sache

Wenn man die Gründe der Frauen und Konzerne verstanden hat (und verstehen will).

Freilich erwarte ich hier bald Kommentare, die die Firmen geißeln, als ob sie die Frauen dazu nötigen würden, statt ihnen eine Möglichkeit und einen Anreiz auf eine Karriere in der Firma zu bieten, sollten sie das Gefühl haben sich jetzt zwischen Karriere und Kinderwunsch entscheiden zu müssen.

So geht beides.

Beitrag melden
yeyo 15.10.2014, 10:55
2. ...

wie wärs denn, wenn man die karriere einfrieren könnte um erstmal die zeit mit den kindern zu genießen, solange man noch jung und belastbar ist, statt kinder mit 40 oder 50 zu bekommen? kranker trend.

Beitrag melden
at@at 15.10.2014, 10:59
3. Nicht empfehlenswert

Ich rate jedem, der sich auf normalem Weg fortpflanzen kann, dies auch zu tun - sich ohne Not in die Behandlung zu begeben, ist aus meiner Sicht kein guter Weg, da sie nicht in jedem Fall zum Erfolg führt, was sehr frustrierend sein kann - mal abgesehen von den Kosten, denn nur die Kosten fürs Freezing zu übernehmen, reicht leider nicht, die Behandlung selbst ist auch noch einmal ernorm teuer,. gerade in den USA. Ich habe das durch (weil es keinen anderen Weg gibt, aber nur deshalb) und wünsche mir manchmal, dass es einfach so mit dem Nachwuchs klappen würde...

Beitrag melden
neurobi 15.10.2014, 11:01
4.

Was ist das den für eine perverse Nummer?
Die armen Kinder, deren Mütter dann schon im Oma-Alter sind.

Beitrag melden
TS_Alien 15.10.2014, 11:04
5.

Darf man das schreiben? Solche Frauen dürften weder Karriere machen noch Mutter werden.

Beitrag melden
andreas.s 15.10.2014, 11:05
6. Unfassbar zynisch

Später Mutter werden um die Karriere anzuschieben. Wie krank ist das eigentlich? Sind Frauen die jung Mutter werden und danach Karriere machen wollen etwa unfähig? Oder darf man das als Altersdiskriminierung auffassen?
Und wie sieht das aus wenn diese Mütter, mit 40 Mutter geworden, dann mit 80 Grossmutter werden? Können die dann ihre Aufgaben als Grossmutter noch wahrnehmen?
Wenn das so weiter geht werden die nächsten Generationen ohne Grosseltern aufwachsen. Ich finde diesen Gedanken furchtbar.

Beitrag melden
fiutare 15.10.2014, 11:06
7. Brave new World

Sorry, aber das ist einfach nur krank. Aber nicht aufzuhalten. Was für eine Gesellschaft. Gruselig.

Beitrag melden
zodenn 15.10.2014, 11:07
8.

Ich als Mann gönne jeder Frau das Glück eigener Kinder. Diese Firmen stellen dieses Lebensglück hintenan! Sollte jede Frau mit Herz und Verstand überlegen, dort zu arbeiten!

Beitrag melden
heringsbändiger 15.10.2014, 11:11
9. ??????

Zitat von yeyo
wie wärs denn, wenn man die karriere einfrieren könnte um erstmal die zeit mit den kindern zu genießen, solange man noch jung und belastbar ist, statt kinder mit 40 oder 50 zu bekommen? kranker trend.
Vielleicht sollte man einmal darüber nachdenken, das die Welt sowieso schon überbevölkert ist und voraussichtlich mit Blick auf die schwindenden Resourcen in Zukunft nur noch 1 bis 2 Milliarden Menschen auskömmlich auf der Erde Leben können!

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!