Forum: Karriere
Knast-Doktor Joe Bausch: "Nach Drehtagen kann ich schwer umschalten"
Wolfgang Schmidt

Krimifreunde kennen Joe Bausch als Gerichtsmediziner im Kölner "Tatort". Im richtigen Leben behandelt er als Gefängnisarzt Mörder oder Vergewaltiger, seit 25 Jahren schon. Im Interview spricht Bausch über Begegnungen mit realen Opfern, typische Knast-Krankheiten und Simulanten.

Seite 1 von 3
hapeme 01.06.2012, 08:30
1. Tolles Interview

Das hat mir wirklich gefallen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 01.06.2012, 09:19
3.

Zitat von sysop
Krimifreunde kennen Joe Bausch als Gerichtsmediziner im Kölner "Tatort". Im richtigen Leben behandelt er als Gefängnisarzt Mörder oder Vergewaltiger, seit 25 Jahren schon. Im Interview spricht Bausch über Begegnungen mit realen Opfern, typische Knast-Krankheiten und Simulanten.
Ein interessantes Interview. Mal jemand, dem an seinem Job wirklich etwas zu liegen scheint und der nicht nur als Selbstdarsteller unterwegs ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
camemberta 01.06.2012, 09:26
4. Ja, mir auch

Interessant. Und auch wichtig. Da sieht man wirklich die Vielschichtigkeit des Arztberufes und dass das Helfen eben auch für alle gelten muss, auch wenn´s schwerfällt. Ziehe meinen Hut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bolonch 01.06.2012, 09:33
5. Das war mal lohnende Lektüre

Da wünscht man sich doch glatt noch zwei Seiten mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bohrendeworte 01.06.2012, 09:57
6. Alternative Medizin?

Klasse gemacht! Tolles Interview. Mich interessiert brennen, ob Homöopathie und Alternative Medizin im Knast nachgefragt werden. Vielleicht kommt noch ein zweiter Teil??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000040507 01.06.2012, 10:06
7. Titel

Sehr interessant, aber der Titel ist etwas irreführend, schließlich geht es nicht um den Tatortdreh, mit dem jeder ihn verbindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 01.06.2012, 10:06
8. und hier zeigt sich auch wieder....

Zitat von sysop
Krimifreunde kennen Joe Bausch als Gerichtsmediziner im Kölner "Tatort". Im richtigen Leben behandelt er als Gefängnisarzt Mörder oder Vergewaltiger, seit 25 Jahren schon. Im Interview spricht Bausch über Begegnungen mit realen Opfern, typische Knast-Krankheiten und Simulanten.
... die ganze Perversität des Justizsystems und unseres Gesundheitssystems.
Opfer von Gewalttaten müssen jeden Mist bei ihrer Krankenkasse einklagen, werden nicht betreut, ohne die Organisation Weisser Ring (die von Spenden lebt!) hätten die Opfer oft nichts.
Bürger die sich nichts zu schulden kommen lassen und brav in ihre Krankenkasse einzahlen müssen 10 € Eintritt beim Arzt bezahlen, hören immer nur 'gibt das Budget nicht her' und 'das müssen sie selber zahlen' etc... und zahlen Zusatzbeiträge.
Verbrecher im Knast haben kein Budget... die gehen zum Arzt, ohne Eintrittsgebühr, und es wird gemacht.
schlichtweg pervers.... dieses Interview sollte man unseren Politikern auf ihre Tische im Bundestag nageln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balduinb 01.06.2012, 10:07
9. Idealbesetzung für "Onkel Fester"

Zitat von sysop
Krimifreunde kennen Joe Bausch als Gerichtsmediziner im Kölner "Tatort". Im richtigen Leben behandelt er als Gefängnisarzt Mörder oder Vergewaltiger, seit 25 Jahren schon. Im Interview spricht Bausch über Begegnungen mit realen Opfern, typische Knast-Krankheiten und Simulanten.
Joe Bausch wäre für mich die Idealbesetzung für "Unkel Fester" (Adams Family). Im Interview vermisse ich die Frage, ob die Rolle als Gerichtsmediziner ihm auch eine Popularität unter den "Knackies" verschafft hat, denn es ist schließlich nicht so, dass es in den Gefängnissen kein TV gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3