Forum: Karriere
Kreative Müllabfuhr: Traumbilder aus der Tonne
Roland Wilhelm/ Stadtreinigung Hamburg/ Scholz & Friends

Müllmänner sind Malocher - und manchmal auch Künstler. Die Hamburger Stadtreinigung baute einen Müllcontainer zur Mega-Lochkamera um. Per "Tonnografie" entstanden außergewöhnliche Bilder. Jetzt hat die Kampagne einen Preis beim internationalen Werbefestival in Cannes gewonnen.

Seite 1 von 2
Prokrastes 22.06.2012, 07:37
1. Schöne Aktion

Allerdings ist die Hamburger Müllabfuhr in Sachen Imagekampagne nicht die einzige. Bereits im Jahr 2000 gab es in Berlin die "bemannte Räumfahrt", "we kehr vor you" und den "Saturday Night Feger" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balduinb 22.06.2012, 08:00
2. Idee geklaut?

Zitat von sysop
Müllmänner sind Malocher - und manchmal auch Künstler. Die Hamburger Stadtreinigung baute einen Müllcontainer zur Mega-Lochkamera um. Per "Tonnografie" entstanden außergewöhnliche Bilder. Jetzt hat die Kampagne einen Preis beim internationalen Werbefestival in Cannes gewonnen.
Neu ist das nun wirklich nicht und wahrscheinlich geklaut. Vor einigen Jahren zeigte ein Fotograf, Jasper Botters, in "VIEW" vom Stern seine "Lochkamera", einen zur Kamera angeblich umgebauten Container. [M] JASPER BOTTERS / Collection Harald Haack

Ich warte nun auf die nächsten fotografischen Ergebnisse der "Geistesblitzer" von der Werbeagentur, wenn sie LKW-Fahrer mit Container-Kameras umherschicken, und sich frech fremder Idee bedienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirLurchi 22.06.2012, 08:12
3. Ungwohnt

Zitat von sysop
Müllmänner sind Malocher - und manchmal auch Künstler. Die Hamburger Stadtreinigung baute einen Müllcontainer zur Mega-Lochkamera um. Per "Tonnografie" entstanden außergewöhnliche Bilder. Jetzt hat die Kampagne einen Preis beim internationalen Werbefestival in Cannes gewonnen.
Ungewohnte Ansichten einer altvertrauten Stadt - tolle Idee!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diskantus 22.06.2012, 08:34
4. Die Mülleimer-Sprüche sind keine neue Erfindung.

In Wien gibt es sie seit 2009:

• Ganz Wien bleibt clean.
• Schaut net weg, hau eine dein' Dreck!
• Bin für jeden Dreck zu haben.
• Mist für mich, Lob für dich.
• Tag- und Nachtaktiv.
• Gib meinem Hängen einen Sinn.
• Bitte füttern!
• Für Sie rund um die Uhr geöffnet.
• Ihre Papiere, bitte!
• Gebaut nach dem Reinheitsgebot von 2009.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diskantus 22.06.2012, 08:35
5. klasse!

Die Idee finde ich großartig - die Bilder sind zum Großteil echt kreativ. Und man sieht, was wirkliche SW-Fotografie vollbringen kann, immer noch, trotz Buntiwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legojo 22.06.2012, 08:52
6. Naja...

... dafür hätte man auch eine "normale" Kamera nehmen können und nicht die Tonne durch die halbe Stadt kutschieren müssen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shechinah 22.06.2012, 10:10
7. besser

Die meisten der Tonnenphotographien sind deutlich besser als die - eher uninspirierten - Photos der hier kürzlich gehypten "Großformat Legende".

...just saying

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankanord 22.06.2012, 11:21
8. Instagram

Haha..solche Bilder seh ich schon lange auf Facebook. Allerdings stammen dievon den Hipstern mit ihren iPhones und Instagram App.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spatenheimer 22.06.2012, 11:41
9.

Zitat von balduinb
Neu ist das nun wirklich nicht und wahrscheinlich geklaut.
Ja und die belichten sogar kackendreist Fotopapier, obwohl das vor ihnen sicher schon mal jemand anderes gemacht hat. Skandal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2