Forum: Karriere
Kritik vom Betriebsrat: Bundeswehr nutzt Stellenabbau bei Ford für Jobwerbung
Oliver Berg/DPA

"Job Fort? Mach, was wirklich zählt": Die Bundeswehr knüpft mit einer Werbung an den Stellenabbau beim Autobauer Ford an. Der Betriebsrat findet das geschmacklos. Was sagt das Verteidigungsministerium?

Seite 1 von 8
navysailor 04.04.2019, 14:54
1.

Man kann sich auch über alles aufregen. Ist doch super, dass Jobs angeboten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lucky.sailor 04.04.2019, 14:55
2. Mal echt Kreativ!

Sorry liebe Betriebsräte, aber diese Personalwerbung richtet sich an erwachsene, mündige Bürger. Wenn sie darauf eingehen, ist das eine Entscheidung, die kein Personalvertreter zu kritisieren hat. Vielleicht bewahrt es einige vor der Arbeitslosigkeit oder sinnlosen Qualifizierungsmassnahmen. Dass es hilft, den Personalnotstand bei der Bw deutlich zu verringern, bezweifele ich allerdings schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gumbofroehn 04.04.2019, 14:56
3. Sehe da, ehrlich gesagt, kein Problem ...

... da wissen die Adressaten wenigstens sofort, dass sie mit der Anzeige angesprochen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 04.04.2019, 14:58
4.

Als Ex-Marketingler: Super Idee.

Wenn UvdL auch so kreativ wäre ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archivdoktor 04.04.2019, 15:07
5. Echt?

"Das ist absolut unangemessen und respektlos", sagte Martin Hennig, Betriebsratschef von Ford Europa. "Die Bundeswehr instrumentalisiert auf geschmacklose Weise Schicksale für Werbezwecke".
Wieso soll das eine Beleidigung sein??? Wo lebt denn dieser Betriebsratschef??? Bestimmt werden einige Arbeitslose froh sein, bei der BW einen Job zu finden während Herr Hennig weiterhin seinen Job behalten wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt-C. Hose 04.04.2019, 15:09
6. Super Claim

Hätte ich der BW gar nicht zugetraut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 04.04.2019, 15:16
7.

Da sehe ich auch kein Problem darin. Jobs bei der Bundeswehr sind in der Regel nicht schlecht bezahlt, sicherlich man hat ein gewisses Berufsrisiko, aber ich meine mal gelesen zu haben, das Polizisten oder Feuerwehrmänner da gefährdeter sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarcAusBerlin 04.04.2019, 15:16
8.

Finde es generell fragwürdig warum die Bundeswehr solche "Werbekampagnen" macht und dann noch so geschmacklos und schlecht dazu. Typografische Stellenausschreibungen nüchtern, kühl mit den Informationen, die die Bundeswehr eben bedeuten würden dem Steuerzahler günstiger kommen und wären viel ehrlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nordstadtbewohner 04.04.2019, 15:20
9. Klasse Aktion

Ich finde die Strategie, so neues Personal für die Bundeswehr Personal zu suchen, einfach klasse. Wenn bei Ford Arbeitsplätze wegfallen und sie durch die Bundeswehr kompensiert werden, so ist das für alle Beteiligten ein Gewinn. Eines zeigt der Fall allerdings sehr deutlich: Betriebsräte leben oft fern der Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8