Forum: Karriere
Leben eines Workaholics: "Ich war im Arbeitsrausch"
Corbis

Der Alkoholiker wird in die Entzugsklinik geschickt, der Workaholic befördert: Rund 500.000 Deutsche sind süchtig nach Arbeit. Auch Marcel Saalmaier wollte immer noch mehr leisten - bis ihn ein Unfall aus seinem Rausch riss.

Seite 1 von 6
monzaman 06.01.2015, 10:00
1.

"Rund 500.000".

So, so.....können Sie das spezifizieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 06.01.2015, 10:07
2. Ich hatte mal einen Kollegen

Der war nach meiner Auffassung ein Workaholic. Bei dem hat es dann auch nicht gewundert, dass er geschieden war. Denn Zeit für Frau und Kinder hatte er so gut wie nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abby_thur 06.01.2015, 10:25
3. Beruhigend

Gut zu wissen, dass es einige Krankheiten gibt vor denen ich sicher bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 06.01.2015, 10:55
4.

Einer sucht liegen ja gründe vor. Was stimmt den mit menschen nicht die Workaholics sind. Die ich kennengelernt habe hatten aufemerksamkeits probleme und wollten mit der arbeit auffallen oder sich selber damit gut fühlen. Ja einer ist dann mit ende 40 im laden umgekippt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 06.01.2015, 10:58
5. schlimm

Mir ist nur noch nicht klar, was so schlimm daran ist, wenn man gern arbeitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 06.01.2015, 11:02
6. ...

Oftmals scheint es doch so zu sein, das die eine Sucht, hier Alkohol, gegen eine andere getauscht wird.
Es findet also eigentlich keine Problemlösung statt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 06.01.2015, 11:20
7.

Zitat von Champagnerschorle
Mir ist nur noch nicht klar, was so schlimm daran ist, wenn man gern arbeitet.
Das ist ja nicht das problem! Das problem ist wenn sie nicht mehr aufhören können und immer weiter machen. Das ist dann schon krankhaft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sleeper_in_Metropolis 06.01.2015, 11:33
8.

Zitat von
...als er sich für einen neuen Beruf entschied, Lehrer für Deutsch und Geschichte
Also BurnOut-bedrohte Workaholics sind sicherlich schlimm, aber das angehende Lehrer davon bedroht sind klingt schon komisch.
Ich hätte erwartet, von einem schlipstragenden Managementfritzen zu lesen, der von morgens bis Abends im Büro hockt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 06.01.2015, 11:38
9. Sie..

Zitat von Champagnerschorle
Mir ist nur noch nicht klar, was so schlimm daran ist, wenn man gern arbeitet.
..verwechseln "gern"mit "krankhaft".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6