Forum: Karriere
Posse in Westfalen: Polizist schwimmt trotz Badeverbot - Staatsanwaltschaft ermittelt
DPA

Ein Polizist badet in einem See - und muss um seinen Job fürchten: Es herrschte Badeverbot. Setzten sich Kollegen für ihn ein, damit eine Anzeige zurückgezogen wird? Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Seite 9 von 9
Rhonda Fizzleflint 11.08.2018, 16:47
80. ...

Da hoffe ich mal, dass der angehende Polizist später auch mal ein Auge zudrückt, wenn er so einen Bagatellfall vor sich hat. Nur leider ziehen sich viele mit der Uniform oft auch eine gewisse Freude an Macht(missbrauch) und Sadismus an.

Beitrag melden
hummer2311 11.08.2018, 16:59
81. Verband

Ich hoffe jemand macht dem Sportfischverband die Hölle heiß .... Jungs ihr spinnt ... Polizei rufen wegen baden gehen .... So was dürfte es garnicht geben das Seen privat sind ... ich hoffe die Fische darin rächen sich an Euch .... ihr habt wohl keine wirklichen Probleme .... und dem Polizisten alles Gute !

Beitrag melden
neowave 11.08.2018, 18:29
82. Nach dem, was hier zum Teil zu lesen ist,

Nach dem, was hier teilweise zu lesen ist, bin ich in meiner Ablehnung von Volksabstimmungen / plebiszitären Elementen mehr als bestärkt! Ausweislich mancher Beiträge hier wären nicht wenige wohl erst gar nicht in der Lage, in solchen Abstimmungen ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Leider.

Beitrag melden
neowave 11.08.2018, 18:49
83. Nach dem, was hier teilweise zu lesen ist,

Nach dem, was hier teilweise zu lesen ist, bin ich in meiner Ablehnung von Volksabstimmungen / plebiszitären Elementen mehr als bestärkt! Ausweislich mancher Beiträge hier wären nicht wenige wohl erst gar nicht in der Lage, in solchen Abstimmungen ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Leider.

Beitrag melden
Seite 9 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!