Forum: Karriere
Rechte des Arbeitnehmers: Eine Abmahnung - was jetzt?
TMN

Wer vom Chef eine Abmahnung kassiert, muss sich warm anziehen. Denn es ist ein Mythos, dass man erst bei der dritten gefeuert werden kann. Allerdings ist nicht alles eine echte Abmahnung, was so aussieht.

Seite 1 von 2
moneysac123 04.09.2014, 13:17
1.

als ich noch nicht selbständig war hätte eine abmahnung dafür gesorgt, dass ich umgehend gekündigt hätte.Hätten die eben einen neuen suchen müssen für teures geld, ich mach mich doch nicht zum affen und lass mir sowas bieten. leider sind die meisten menschen abhängige arbeitssklaven die sich knüppeln lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmir..Übül 04.09.2014, 13:51
2.

Zitat von moneysac123
als ich noch nicht selbständig war hätte eine abmahnung dafür gesorgt, dass ich umgehend gekündigt hätte.Hätten die eben einen neuen suchen müssen für teures geld, ich mach mich doch nicht zum affen und lass mir sowas bieten. leider sind die meisten menschen abhängige arbeitssklaven die sich knüppeln lassen.
Dafür müssen sich Freiberufler und Selbstständige oft genug vor ihren Kunden und Auftraggebern, von denen sie abhängig sind, zum Affen machen. "Sein eigener Herr sein" bleibt da zumeist ein schöner Wunschtraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scot10 04.09.2014, 14:21
3.

Zitat von moneysac123
als ich noch nicht selbständig war hätte eine abmahnung dafür gesorgt, dass ich umgehend gekündigt hätte.Hätten die eben einen neuen suchen müssen für teures geld, ich mach mich doch nicht zum affen und lass mir sowas bieten. leider sind die meisten menschen abhängige arbeitssklaven die sich knüppeln lassen.
Genau, und damit haetten Sie genau das erreicht, was die Firma normalerweise will: Die Firma ist Sie losgeworden!
Und Arbeitsklave sind Sie auch, Sie haben nur einen anderen Sklaventreiber (+ mehr Risiko)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unaufgeregter 04.09.2014, 15:47
4. Abmahnung

Wenig bekannt ist, dass auch der Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber abmahnen kann. Das Arbeitsamt hatte mir damals keine Sperre auferlegt, weil meine Arbeitsbedingungen krankmachend waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unaufgeregter 04.09.2014, 15:53
5. Keine Sklaven

Sie sind lediglich uninformiert und wenn es hart kommt, haben sie einen unfähigen Personalrat gewählte. In der hiesigen Landesbehörde fuehrt das zu Mobbing, Bossing durch Psychopathen und extrem hohem Krankenstand.
Leute, Kante zeigen und auch mal das Woertchen NEIN sagen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
distel61 04.09.2014, 15:58
6. Kündigung

Zitat von scot10
Genau, und damit haetten Sie genau das erreicht, was die Firma normalerweise will: Die Firma ist Sie losgeworden!
Also ehrlich, wenn eine Firma mich nicht mehr wollte, dann würde ich einfach gehen. Was sollte ich dann dort noch meine Zeit verplempern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zerr-spiegel 04.09.2014, 16:13
7.

Zitat von Izmir..Übül
Dafür müssen sich Freiberufler und Selbstständige oft genug vor ihren Kunden und Auftraggebern, von denen sie abhängig sind, zum Affen machen. "Sein eigener Herr sein" bleibt da zumeist ein schöner Wunschtraum.
Mein Spruch als unbedarfter junger Kerl zu einem selbständigen Handwerker: "Du hast es gut, Du hast keinen Chef."
Er daraufhin: "Bei mir ist es aber schlimmer, ich habe Kunden."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 04.09.2014, 16:19
8.

Zitat von distel61
Also ehrlich, wenn eine Firma mich nicht mehr wollte, dann würde ich einfach gehen. Was sollte ich dann dort noch meine Zeit verplempern?
Dann Sind Sie vermutlich in der glücklichen Lage Fähigkeiten und Know How zu haben, welches von vielen Firmen händeringend gesucht wird und es für Sie ein leichtes ist, einen neuen Job mit entsprechender für Sie akzeptabler Bezahlung zu bekommen.
Auf viele Arbeitnehmer wird das sicherlich nicht zutreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 04.09.2014, 16:22
9. Wenn...

Zitat von moneysac123
als ich noch nicht selbständig war hätte eine abmahnung dafür gesorgt, dass ich umgehend gekündigt hätte.Hätten die eben einen neuen suchen müssen für teures geld, ich mach mich doch nicht zum affen und lass mir sowas bieten. leider sind die meisten menschen abhängige arbeitssklaven die sich knüppeln lassen.
...ich so was schon höre...entweder heißt Du Robert Geissen, hast im Lotto gewonnen oder bist von Beruf Sohn...als Sebstständiger mußt Du auf viel mehr Leute eingehen die ihren Frust an die ablassen als als an abhängig Beschäftigter....vielleicht kriegt man so ne Einstellung beim Möwen putzen auf ner Hallig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2