Forum: Karriere
Ryanair-Flugbegleiterin packt aus: "Wenn ihr für 20 Euro in den Urlaub fliegt, hat da
REUTERS

Sie muss ihre Verpflegung fürs Flugzeug selbst mitbringen, verdient wenig - und bei Flugausfällen gar nichts: Hier berichtet eine Flugbegleiterin von Ryanair von ihren miserablen Arbeitsbedingungen.

Seite 1 von 29
geschneider 26.07.2018, 09:48
1. Ja, und?

Ryanair macht nichts anderes als viele erfolgreiche neue Unternehmen. Alle Sozialleistungen werden auf das absolute Minimum gedrückt, so das es oft genug der Gesellschaft, also dem Steuerzahler, überlassen bleibt dafür zu sorgen, dass die Arbeitnehmer über die Runden kommen. Die im Alter später unbedingt notwendige Stütze noch gar nicht mitgerechnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
In-Golf 26.07.2018, 09:50
2. Ich verstehe das sowieso nicht

Was veranlasst die Menschen, zu solchen Hungerlöhnen zu arbeiten?

Da verdient jede Industrieputzfrau mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felix.leidmann 26.07.2018, 09:50
3. Leider haben viele Menschen

kein Gefühl für echtes Preis/leistungsverhältnis. Da wird eine Woche Urlaub Mallorca für 500 Euro samt Flug und Halbpension gebucht, das kann nichts Gutes sein, weder für die Umwelt, noch für die Beschäftigten, noch für die Touristen. Schon vor 30 Jahren kostete ein richtiger Mallorcaurlaub 5000 DM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rz231 26.07.2018, 09:54
4. Die Folge der "Geiz ist geil" Mentalität

Das zeigt sich eben wieder mal hier bei Ryanair. Genau wie auch z.B. bei Uber, bei verschiedenen Paketdiensten und Postzustellern. Das Mantra "der Markt wirds schon richten" führt eben immer dazu, dass die Mitarbeiter den Preis für den Geiz zu bezahlen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cvdheyden 26.07.2018, 09:55
5. Guter Artikel

Sehr gut geschrieben und vor allem sind ein paar Fakten enthalten, die für sich sprechen. Ich persönlich habe es immer abgelehnt diese Fluglinie, die ich nicht nennen möchte, zu nutzen.
Genau: Wenn man billich billich billich fliegen will, kommt so etwas dabei heraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.augenstein 26.07.2018, 09:56
6. Ryan Air ist doch bekannt wie ein bunter Hund...

was miserable Arbeitsbedingungen und Zahlung anbelangt. Mich wundert es immer wieder, wie die es schaffen, ständig Personal zu bekommen.
Und natürlich muß es jedem Ryan Air-Nutzer klar sein, dass er bei Flugpreisen im Gegenwert eines guten Abendessen nicht den guten Service erwarten kann.
Aber man muß auch ganz klar feststellen: Ryan Air ist deshalb erfolgreich, weil es mehr als genug Menschen gibt, die aus lauter Geiz-ist-geil und Hauptsache-ich-kann-in-meinem-Job-fliegen Mentalität bereit sind, sich wie Dreck behandeln zu lassen! Mein Mitleid hält sich hier sehr in Grenzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vatimamo 26.07.2018, 09:56
7. Sklaventum in der Neuzeit

Wer überrascht ist von der Ausbeutung vieler meist wehrlosen und nicht privilegierten Schichten im In und Ausland , der hat keine Ahnung vom Kapitalismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 26.07.2018, 09:57
8. Unmut verständlich

ich kann den Unmut sehr gut verstehen. Ursache ist jedoch nicht der Verbraucher mit 20 euro tickets, sondern die Politik, die nicht den richtigen Rahmen stellt. Das System Zeitarbeitsfirmen, Werksverträge usw. muss kontinuierlich ersetzt werden durch den richtigen Rahmen. Unternehmen wie Ryanair nutzen dies knallhart aus, aber das schlimme ist doch, dass sie sich weitestgehend an Gesetze halten. Hier liegt doch der Hund begraben. Die Gesetze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wrkffm 26.07.2018, 09:57
9. So ist das.... !

Des einen Freud, des anderen Leid. Nur so funktioniert Geiz ist Geil !
Solange man selber nicht bis auf´s Blut ausgebeutet wird, ist die schöne Billig-Welt in Ordnung. Aber Hauptsache die Aktionäre reiben sich die Hände und finden das sie alles richtig machen. Sie schaffen ja immerhin auch Arbeitsplätze und sind daher auch in moralischer Hinsicht wohl vorbildlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29