Forum: Karriere
Singender Ingenieur: Tausche Umspannwerk gegen Ukulele
SPIEGEL ONLINE

Als Ingenieur hatte Sebastian Niklaus einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Jetzt hat er nur noch einen Plan: Er will Musiker werden und sich vermarkten "wie einen Akkuschrauber oder ein Küchengerät". Ein Konzertbesuch im Burger-Laden.

Stephan aus Ettlingen 07.10.2015, 08:44
1. Fotografieren will gelernt sein

Wenn Sebastian Niklaus sich selbst vermarkten will, sollte er als erstes darauf achten, was für Bilder von ihm veröffentlicht werden. Dass der Spiegel (mal wieder!) ein Porträt zum Artikel veröffentlicht, bei dem der Autofocus auf den Hintergrund scharfgestellt hat und der Protagonist nur verschwommen zu erkennen ist, ist wirklich erbärmlich. Da wünsch ich mich zurück in die Zeiten, in denen der Spiegel ausschließlich schwarz-weiß gedruckt daher kam und der Schreiberling zum Interview einen ausgebildeten Fotographen dabei hatte ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 07.10.2015, 09:08
2. Mutig!

Hoffentlich packt er es. Sonst heißt es ganz schnell: Tschüss Job, hallo ALG II.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edsize 07.10.2015, 09:24
3. Ed Hardy

Ed Hardy war nie Jeansverkauefer, der gute Mann ist Taetowierer. Sein Name wurde nur von dem Kabel benutzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomaraya 07.10.2015, 12:15
4. Hut ab!

Hut ab für seine Entscheidung!
Allerdings muss man sagen, wenn er vorher 70k/a verdient hat, hat er wahrscheinlich ein kleines finanzielles Polster, und mit seinem Ingenieursstudium, wie er ja selbst sagt, auch wohl nicht allzu viele Probleme im Falle eines Scheiterns, ins Berufsleben zurück zu kehren.

In einer ähnlichen Position befindet sich ei Kumpel von mir, allerdings hat er sich die Kündigung noch nicht getraut;)
Wen's interessiert: www.ehlostar.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RainerCologne 07.10.2015, 13:56
5.

Ed Hardy ist tätowierer. Ob die Autorin Christian Audigier meint?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trinityguildhall 07.10.2015, 21:28
6. Verzweifelter Versuch der Selbstvermarktung

...trotzdem viel Erfolg. Die seltsame Mimik beim Auftritt kann als Stilmittel jedoch wegfallen - die Musik und Texte sollten im Vordergrund stehen. Es sei denn man heisst Otto Waalkes..

Beitrag melden Antworten / Zitieren