Forum: Karriere
Sommer-Englisch: With or without gas?
DPA

Jetzt geht er zu Ende. Aber das war ein prächtiger Sommer, wasn't it? Mit vielen Momenten, um Dreiviertelenglisch spritzig anzuwenden: im Freibad zum Beispiel, im Restaurant oder am Eisstand.

Seite 1 von 8
el_jefe 04.09.2015, 10:49
1. Wörterbuchenglisch ist auch nicht immer richtig

Freibad vs. Hallenbad ist einfach der Unterschied zwischen "outdoor pool" und "indoor pool". Das es dabei "public" ist, dürfte selbstverständlich sein.

Und wer sein Eis auf einem "wafer" bestellt, dürfte eine Sauerei gleich mitbekommen: das ist nämlich eine dünne, flache Art Waffel. Also doch lieber im "cone" bestellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TomRohwer 04.09.2015, 10:54
2.

Zitat von
Egal, ob das Fischmesser eine Erfindung des viktorianischen Englands war oder nicht, fast niemand außerhalb von Deutschland benutzt es heute noch (und nicht einmal wir wissen, wie).
Also in Spanien werden ganz selbstverständlich Fischmesser in jedem Fischrestaurant aufgedeckt...

Und wer nicht in der Lage ist, Fisch mit einem Fischmesser zu essen - wofür das Teil äußerst praktisch designt ist - der dürfte auch sonst Probleme mit Messer und Gabel haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joebeling 04.09.2015, 11:03
3. Mut zur ungeplanten Komik

Ich habe noch nie erlebt, dass von mir im Ausland die perfekte Beherrschung der Landessprache erwartet wurde. Perfektes Englisch kann dort auch kaum jemand. Auch perfektes Deutsch scheinen nur (Nord)-Deutsche zu erwarten. Am besten gefällt mir der Spruch "Wir können alles, außer Hochdeutsch".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ItchyDE 04.09.2015, 11:06
4. Freibad

In Amerika geht man da in der Regel in den Water Park. Ich dachte zuerst bei sowas immer an einen riesigen Wasserrutschen-Park. Das kann zwar auch sein, aber auch ganz einfache Schwimmbäder werden so bezeichnet. Do Bäder selber tragen dann oft 'Aquatic Center' im Namen. Wird allerdings meiner Erfahrung im alltäglichen Englisch selten verwendet, außer man bezieht sich auf ein spezielles Bad und nennt es beim Namen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris11114 04.09.2015, 11:31
5. Naja...

Two ice balls please, kann meines Wissens gar nicht zwei geeiste Hoden heißen! Denn dann müsste es iced und nicht ice heißen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinS. 04.09.2015, 11:39
6. ...

Zitat von joebeling
Ich habe noch nie erlebt, dass von mir im Ausland die perfekte Beherrschung der Landessprache erwartet wurde. Perfektes Englisch kann dort auch kaum jemand. Auch perfektes Deutsch scheinen nur (Nord)-Deutsche zu erwarten. Am besten gefällt mir der Spruch "Wir können alles, außer Hochdeutsch".
Muss man ja auch nicht alles so ernst sehen.
Allerdings finde ich die Kolumne an sich schon unterhaltsam. Solange man es nicht zwangsläufig nur als belehrend auffasst, sondern eben als kleine Anekdoten zu den Fallstricken einer eigentlich vertrauten (Fremd-)sprache, lese ich die Beiträge dazu immer wieder gerne.
(...und manches Mal bleibt sogar eine Kleinigkeit in Erinnerung, so dass man vielleicht doch noch was gelernt hat)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 04.09.2015, 11:46
7. Einfach frizzante sagen.

Allerdings, sollten die Engländer ihre Sprache besser kennen lernen. Sie sind nämlich in der krassen Minderheit. Die Welt versteht unter "Englisch" längst eine andere Sprache!

Und was die Amis so von sich geben - versteht so wie so kein englischer Snob.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henrikw 04.09.2015, 11:46
8. Are you serious?

Mittlerweile klingt mir diese Artikelreihe, insbesondere mit dem heutigen Artikel, äußerst konstruiert.
Angesichts der Unkenntnis der Gepflogenheiten im Mittelmeerraum, scheint es mit der Weltgewandtheit des Autors nicht allzu weit her zu sein und man könnte fast vermuten, dass die Anekdoten frei erfunden sind.

Kein Mensch im Mittelmeerraum sagt "sparkling water", und warum soll ich mich einer Wendung bemühen, die kein Mensch dort versteht. With or without gas ist üblich, da insbesondere die Ableitung von sin/con gas naheliegt.

Selbst Amis nennen kohlensäurehaltiges Wasser (was sie nicht mögen) gerne mal "with bubbles".
Auf den Fischmesser-Lapsus sind andere schon eingegangen und kann ich nur bestätigen. Fischmesser ist absolut üblich und kein Relikt aus der Steinzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmpuck 04.09.2015, 11:47
9. Wenn doch

jeder Deutsche seine Heimatsprache beherrschen würde. Vielleicht könnte man dann auf andere Sprachen im Tagesablauf in Deutschland verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8