Forum: Karriere
Umfrage unter Beschäftigten: Nur jeder Zweite bekommt Urlaubsgeld
Getty Images

Die besten Chancen auf Urlaubsgeld haben Mitarbeiter in Unternehmen mit Tarifvertrag. Einige Gruppen sind extrem benachteiligt.

Seite 1 von 12
tucson58 28.05.2019, 05:21
1. Zu was braucht man Urlaubsgeld?

Da wir ja angeblich das Weltklima mit unserem Lebensstiel zerstören , sollte jeder auf Urlaubsreisen über die man CO2 erzeugt vermeiden und zuhause bleiben ....


Auch der Massenkonsum unserer Wegwerfgesellschsft muss nicht mit einer zusätzlichen Finanzspritze unterstützt werden

ALLE loben doch die Friday for Future Bewegung die ja angeblich die Gefahr erkannt hat, also tut auch was dafür.....Urlaubsgeld wird nur zum Klimakiller

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 28.05.2019, 06:01
2. noch ungerechter

auch nur jeder zweite bekommt Weihnachtsgeld. Und das sind normalerweise die gleichen, die auch Urlaubsgeld bekommen. Auf diese Zahlungen werden übrigens üppige Steuern fällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucher533 28.05.2019, 06:23
3. 100 Prozent

In der gescholtenen Zeitarbeit gibt es Urlaubs- und Weihnachtsgeld seit 15 Jahren tarifvertraglich für jeden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterGn 28.05.2019, 06:26
4. Ist doch egal

Ist doch vollkommen egal, ob man Urlaubsgeld bekommt oder nicht. Wichtig ist, was am Ende in Summe rauskommt.
Aktuell bekomme ich 13,5 Monatsgehälter, könnte aber auch jederzeit auf 12 Gehälter umsteigen und mein Jahresgehalt würde sich nicht einen Cent ändern.
Und nu?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus1959 28.05.2019, 06:33
5. Frauen bekommen weniger Urlaubsgeld

Egal wie blödsinnig eine Statistik ist, sobald irgendwo der Gleichstellungsbeauftragte den Finger hebt, findet sie den Weg in die Zeitung. Gibt es eine einzige Frau die im gleichen Job kein Urlaubsgeld bekommt, während ihre männlichen Kollegen es bekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kangootom 28.05.2019, 06:39
6. Kein Urlaubsgeld? Gut so

Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld oder 13. Monatsgehalt sind für den Arbeitgeber eine schöne Regelung mein ausgehandeltes Jahresgehalt nicht gleichmäßig in 12 Monaten auszuzahlen sondern einen Teil 6/12 Monate lang zurückzuhalten. Es wird immer so getan als handele es sich um eine Bonuszahlung. Nein. Es ist Teil des Gehalts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 28.05.2019, 06:40
7. Kein Mitleid!

Mehr und mehr Arbeitnehmer entscheiden sich dafür sich nicht gewerkschaftlich zu engagieren, weshalb sollten sie von dem Einsatz der Gewerkschaftsmitglieder profitieren?

Es zeigt sich, ganz klar, da wo der Arbeitgeber zu einem Tarifvertrag gedrängt wird, profitieren seine Arbeitnehmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 28.05.2019, 06:46
8.

Gähn...
Jedes Jahr die gleiche alte Leier.
Was interessiert das Urlaubs- oder auch das Weihnachtsgeld?
Das ist völlig irrelevant.
Relevant ist das Jahresgehalt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herm16 28.05.2019, 06:46
9. Urlaubsgeld

Weihnachtsgeld, Kilometer-Pauschale, uns geht es verdammt gut. Gibt es das alles auch in anderen Ländern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12