Forum: Karriere
Umstrittene Manager-Aussage: "Meine Kinder sind mein Hobby" - ist das okay?
DPA

Die Chefin der Berliner Verkehrs-Gesellschaft nennt ihre vier Kinder ihr "Hobby". Ein realistischer Blick auf das Leben einer Topmanagerin, findet Helene Endres. Ein Symptom für eine Gesellschaft, die alles auf Effizienz bürstet, meint Tom Hillenbrandt.

Seite 4 von 12
lachina 31.10.2014, 19:23
30. ich habe es jetzt auch so verstanden-

dass ihre Kinder eben ihr Hobby sind - und dass sie eben NICHT segeln, Golf spielen etc geht, weil sie ihre freie Zeit ( für Korinthenkacker - die Zeit, in der sie nicht auf Arbeit ist!)
ausschließlich den Kindern widmet. So gesehen ist meine Familie samt Haustiere auch mein Hobby! Anstatt sich an einer erfolgreichen Frau , die mit 4 Kindern auch noch die Renten sichert, zu freuen, wird rumgekrittelt - typisch!

Beitrag melden
mmy 31.10.2014, 21:07
31. furchtbar

diese aussage ist so furchtbar und es ist grausam dass so jmd in einer leitenden funktion arbeitet!ich möchte der guten frau nicht unterstellen, dass sie ihre kinder nicht liebt!aber wie der autor bereits sagte kinder möchten geliebt und umsorgt werden und zwar bedingungslos und immer und nicht nur wenn es einem in den kalender passt!ich finde auch die umfrage mislungen natürlich verbringe ich meine zeit mit nichts lieber als mit meinem kind aber deswegen ist sie kein hobby!außerdem geht es nicht immer um kind und/oder karriere kinder zu haben heißt auch verzichten und wenn ich eine beförderung überspringe um bei meinem kranken kind zu sein dann wäre ich nirgendwo lieber

Beitrag melden
rotblaugelb 31.10.2014, 21:09
32. Kinder

Man kann den Begriff Hobby in Bezug auf Kinder auch positiv sehen. Ich habe auch zwei Kinder und die sind gleichzeitig meine Arbeit und mein Hobby. Soll heißen es gibt Dinge, die müssen gemacht werden und welche, die mache ich gern und die füllen mich aus. Ich brauche nichts anderes, kein Kino, kein Sport oder Tanzen... mir macht es am meisten Spaß, Zeit mit meinen Mäusen zu verbringen. Daher könnte ich sie auch Hobby nennen, was aber nicht bedeutet, dass sie ausschließlich das sind. Eigentlich gibts doch für Familien nichts besseres als dass Eltern ihre Kinder als Hobby empfinden, denn es gibt genug Eltern, die ihre Freizeit lieber beim Fußball, bei Freundinnen oder sonst wo verbringen und ihre Kinder zur Oma abschieben...

Beitrag melden
klotzen 31.10.2014, 21:41
33. Was für eine Aufregung!

Der Satz ist mir auch schon mal rausgerutscht und hat sicher nichts damit zu tun, dass man seine Kinder mit einem Golfschläger gleichsetzt. Wer ein paar Kinder hat und außerdem noch arbeitet, hat keine Zeit, Fernreisen zu unternehmen, Freunde zu treffen und all das allerlei andere Zeug zu machen. Es kann passieren, dass man es eben ein Jahr nicht zum Frisör schafft oder noch länger kein Buch mehr gelesen hat. Alles nicht so tragisch, wenn die Familie wohl auf ist. Leider gibt es nur zu viele Leute, die einfach nicht wissen, wie hammerhart es ist, als Frau vier Kinder zu haben (woran ein irrer Haushalt hängt) und einen guten Job zu machen. Da bleibt nichts mehr an Zeit für irgendwelchen Firlefanz. Und Zeit, sich an einem Wort aufzuhängen, hat man erst recht nicht.

Beitrag melden
nic 31.10.2014, 22:18
34.

Zitat von Susi64
Immer gibt es irgendeinen Aufschrei! Was Frau macht, es ist immer falsch. Offensichtlich sind ihre Kinder nicht ihr Beruf, offensichtlich verdient sie viel Geld und hat als Chefin immer noch genügend Zeit für ihre Kinder. Was wollt ihr eigentlich noch. Diese, hinter Sorge um die Kinder, versteckte Kinderfeinlichkeit ist in Deutschland leider sehr beliebt.
Dann soll sie es nicht Hobby nennen. Ein Hobby gebe ich auf wenn ich keine Lust mehr darauf habe. Mit Kindern sollte man das nicht machen. Und mit Frau hat das gar nichts zu tun. Wenn ein Mann sich so geäußert hätte wäre das in keiner Weise besser. Und hören Sie doch mit dem Unsinn der Kinderfeindlichkeit in Deutschland auf. Das ist ein Märchen. Kinderliebe in manchen Ländern ist oft nichts anderes als Plakativ und Oberflächlich.

Beitrag melden
the-black-sheep 31.10.2014, 22:47
35. Überbewertung

Ich frage mich, wieso das einen Artikel wert ist. Wenn man jemanden fragt, was sein Hobby ist, nennt man einfach das, womit man in der Freizeit die meiste Zeit verbringt. Damit macht die Lady einfach nur eine Aussage wie jeder andere auf der Straße. Klar, für eine "Topmanagerin" ist das sicher eine dämliche Aussage, aber für gewöhnlichen Straßenslang ist da absolut nichts anstößiges dran.

Beitrag melden
sanax 31.10.2014, 22:57
36. Hauptsache kids sind gut versorgt

wie oft sagen Eltern:habe keine Zeit für Hobbys habe Arbeit & Kinder(das klingt nach Fleiß). Also ist das der umgekehrte Satz eine frau sagt kids sind ihr hobby d.h für mich, sie entscheidet sich bewusst f Arbeitzeit& zeit mit Kinder.versteh die Aufregung nicht.Finde eher schlimm das unsere Arbeitsgesellschaft so aufgebaut ist das man Kinder "planen" muss finanziell & zeitlich bzw sich Kinder leisten können muss.oder man bekommt Kinder um nicht zu arbeiten.

Beitrag melden
h0wkeye 01.11.2014, 23:00
37. Wäre die Aussage.....

auch ein Thema, wenn z.B. DER Vorstandsvorsitzende (oh, Verzeihung, heute heißt das natürlich CEO) von EON, Daimler, irgendeiner mittelständischen AG oder eines Verkehrsbetriebes diese Aussage getroffen hätte und nicht DIE Vorstandsvorsitzende (oh, Verzeihung, natürlich muss das heute CEO heißen) eines Verkehrsbetriebes?

Und, ja, meiner Meinung nach ist ein Hobby etwas, das man mit einer gewissen Ernsthaftigkeit und Leidenschaft betreibt und das können meiner Meinung nach auch Kinder sein.

Und ja, mit "man" meine ich nicht "Mann" sondern einer oder eine.

Beitrag melden
seglermitvirus 01.11.2014, 23:00
38. Ach ja...

meine Frau ist leitende Angestellte in einem 30.000 Seelen Ort in Deutschland, wir ( neben mir zwei Jungs im Alter von 20 und 15) sehen sie nie vor dem Abendessen, meist nach 20 Uhr mindestens zweimal pro Woche nach 22 Uhr, dank Ausschüssen und Stadtverordnetenversammlungen. Kunden sind kein Hobby!!! Ein Vater der auch Full time arbeitet!!!!!!!!!!

Beitrag melden
gdonat 01.11.2014, 00:06
39. Verstehe das Problem nicht

Mit Hobby wird doch vor allem eine passionierte Freizeitbeschäftigung bezeichnet. Ich fände eine Welt, in der sich alle Eltern in der Freizeit mit ihren Kindern beschäftigen, deutlich erfreulicher als die Realität.

Beitrag melden
Seite 4 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!