Forum: Karriere
Urteil gegen Diskriminierung: 1,58 Meter sind nicht zu klein
DPA

Weil sie nur 1,58 Meter groß ist, durfte eine Frau nicht einmal zur Eignungsprüfung der Bundespolizei. Dagegen klagte sie mit Erfolg.

Seite 10 von 11
MediTomSin 27.03.2015, 19:57
90. Wenn das so weitergeht

kann bald jeder alles werden. Mal im Ernst: was ist die Konsequenz daraus? Wird jetzt die Größe für Männer mit heruntergesetzt, weil die dann auch diskriminiert werden? Muss der Bund physische Einstellungstests für Männer herunterschrauben, weil Frauen oft nachsichtiger beurteilt werden (und durch das Herunterschrauben Chancengleichheit schaffen bzw. dann akzeptieren, dass u.U. weniger Frauen diese Tests bestehen)? Langsam wird es grotesk

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e.schuermann 27.03.2015, 20:29
91. David und Goliath

In der Biblischen Geschichte tötete David den riesigen Philister Goliath mit der Steinschleuder.
So manch einer, der sich aufgrund seiner Größe überlegen fühlte, musste verwundert feststellen, dass der Kleinere der Bessere war, wenn es zur körperlichen Auseinandersetzung kam.
Es spielt ja nicht nur die Größe eine Rolle; Wille, Mut und Geschicklichkeit können entscheidend sein.
Nicht selten gilt: Ein Kerl, wie ein Baum. Ein Baum, wie ein Strauch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-3zb-gl00 27.03.2015, 20:40
92. Frauen = niedlich und Verkäuferin oder was?

Beim Durchlesen vieler Postings ist mir wieder eingefallen, weswegen ich mit einer bestimmten Kategorie Mann nach Möglichkeit nicht zusammenarbeite und zwar jener, die sich allzuleicht kastriert fühlt, wenn es anders kommt, als es in ihr enges Weltbild paßt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wug2012 27.03.2015, 22:13
93. Lächerlich.

Für diese Dame wird jetzt eine Nische im Polizeidienst geschaffen. Da fühle ich mich als DIN-konformer Mensch doch gleich diskriminiert. Bei uns kann wirklich eder alles werden. Demnäxhst setzen wir Rollstuhlfahrer bei den Krawalldemos gegen den G7-Gipfel ein
Hochqualifizierte Bewerber werden aufgrund eines Tattoos nicht genommen. Ubd, Bewerber der Neteitschafzspolizei gehen unter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benutzer5180 27.03.2015, 23:02
94.

Zitat von Sibylle1969
Laut http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1825/umfrage/koerpergroesse-nach-geschlecht/ sind in Deutschland insgesamt nur ca. 2,8% aller Männer kleiner als 1,65 m. Bei den Frauen sind 17,3 % kleiner als 1,60 m und 27% sind zwischen 1,60 und 1,64 m groß. Nimmt man an, dass von den 27% die Hälfte 1,63 und 1,64 m groß sind, dann sind über 30% aller Frauen kleiner als 1,63 m. Somit schließt die Größenvorgabe nur sehr wenige Männer von der Bewerbung aus, aber fast ein Drittel aller Frauen.
Das ist doch überhaupt kein Argument, wie viele Personen von welchem Geschlecht ausgeschlossen werden. Es geht doch um die Mindestanforderung, um den Job machen zu können. Bei Spezialeinheiten wie z.B. Kampfschwimmern sind Frauen faktisch zu 100 % ausgeschlossen, da sie einfach nicht stark genug sind, um extrem schwere Rucksäcke und Waffen tragen zu können. Und nun?

Ein Mann müsste sogar bei kleinerer Körpergröße als 1,58 Meter für den Polizeidienst geeignet sein, da Männer bei gleicher Körpergröße durchschnittlich eine weitaus größere Muskelmasse aufweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim85nrw 27.03.2015, 23:36
95. Dann bitte alles gleich!

Dann spinnen wir das mal weiter. Dann sind Sporttests mit geschlechtsspezifischen Zeiten auch Diskriminierung. Gleiches Geld, gleiche Leistung! Warum muss ich als Mann schneller laufen können als eine Frau? Der Beruf und die Aufgaben sind die gleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thousandguitars 28.03.2015, 00:44
96. Eigentlich...

... sollte doch die Funktion Respekt erlangen - nicht die Körpergröße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
streifendienst 28.03.2015, 01:04
97.

Einige haben es nicht begriffen. Polizei VOLLZUGSdienst nicht PolizeiVERWALTUNGSdienst. Beim ersteren hat sie Befugnisse zur Anwendung von Zwangsmitteln. Pfeffer, Schlagstock, Schusswaffe... Heißt auch einer aus dem höheren Dienst könnte in Verlegenheit kommen im Außendienst Maßnahmen zu treffen, weil vollwertiger Polizeibeamter. Seine Tätigkeiten sind vielleicht überwiegend im Innendienst, aber es gibt auch oft Außeneinsätze. Gruß

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreandas 28.03.2015, 01:43
98. Allerdings...

Zitat von dukatenjunge
Personen, die z.B. nur 1,10m groß sind als Polizist beschäftigt werden?
... nur undercover (aber das dann aufrecht stehend).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eskimoser 28.03.2015, 04:58
99. Es fehlt die 3 Dimension

Zitat von stelzenlaeufer
Weil sie klein ist hat sie also automatisch eine Piepsstimme? Da hat wohl jemand zu viel Police Academy geschaut.
Das mit der Stimme haengt ja auch vom Resonanzkoerper ab. Zu dem wurde hier aber garnichts gesagt.
Ich finde es irgendwie diskriminierend, das Maenner 2 cm groesser sein muessen, um zugelassen zu werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11