Forum: Karriere
Urteil gegen Diskriminierung: 1,58 Meter sind nicht zu klein
DPA

Weil sie nur 1,58 Meter groß ist, durfte eine Frau nicht einmal zur Eignungsprüfung der Bundespolizei. Dagegen klagte sie mit Erfolg.

Seite 2 von 11
MrSnoot 27.03.2015, 13:32
10.

Zitat von bruno bär
Mal ehrlich, wie soll die denn eine gewisse Autorität mit sich bringen bei der Größe? Die wird doch von 15 Jährigen Halbstarken ausgelacht.
Und dieselben Halbstarken lachen nicht, wenn die Dame 1,63 m groß ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stanislaus01 27.03.2015, 13:32
11. Bundespolizisten, das sind die, die den 1,90 cm grossen und 100 kg schweren Kämpfern des Schwarzen Blocks gegenüberstehen.

Diese Zwergin ist dann die Geheimwaffe der Bundespolizei, damit die strammen Kämpfer der Gegenseite sich totlachen.

Solche körperlich unterlegenen Polizisten und gerade Polizistinnen werden dann zu einer Gefahr für die Allgemeinheit und ihren Kollegen, weil die noch nicht einmal auf ihre Waffen aufpassen können. Genauso schlimm sind Sozialarbeiterinnen, Psychologinnen und Ärztinnen, die zwangshaft in Männergefängnissen arbeiten müssen und noch nicht einmal einen Selbstverteidigungskurs machen und sich darin fit halten. Wie es jeder Polizist machen muss, um für Rettungssituationen gerüstet zu sein.

Aktuelle erleben wir gerade, was passiert, wenn ein ungeeigneter und in diesem Fall sogar offenbar psychisch gestörter Mensch in gefahrengeneigter Position versagt: 149 Tote, die sich verhindern lassen. Diese Richter nehmen Tote in Kauf für eine völlig obsolete Rechtsdrescherei.

Diese Richter zeigen nur, wie sie Prinzipien zu Tode reitet und die Sicherungskräfte der Lächerlichkeit preisgeben wollen. D a r i n gefallen die sich diese, ihre Macht missbrauchenden, Richter. Kopfschüttel darüber, dass Richter die Welt auf den Kopf stellen wollen und nicht mehr wahrnehmen können, was ist. Wie wollen die denn das Leben der Anderen beurteilen in ihrer verschrobenen juristischen Weltblindheit hinter ihrer Augenbinde? Deren heilige Gesetzbücher, Verordnungen und Rechts-Traditionen ersetzen denen jedes Brett vorm Kopf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbuske 27.03.2015, 13:36
12. Unsinn

Hey, ich hab zwar -7 dpt Kurzsichtigkeit auf beiden Augen, aber wehe ich werde nicht in die Pilotenschule aufgenommen - das ist sonst Diskriminierung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keery 27.03.2015, 13:37
13. Eindruck?

Ich dachte immer, es geht vornehmlich darum, was man macht, nicht wie man dabei aussieht. Mit entsprechenden sozialen und körperlichen Fähigkeiten kann auch eine 1,58m große Frau sich Respekt verschaffen. Das hat weniger mit Aussehen als mit Auftreten zu tun. Und wenn sich der Straftäter von 1,58m Frau nicht beeindrucken lässt, dann wohl auch nicht von 1,65m Mann (z.B. spindeldürre Bohnenstange, aber Mindestgröße erreicht!). Größe ist 'bei langem' nicht das einzige, was 'ins Gewicht' fällt. Letztenendes verlässt man sich hoffentlich beim Umgang mit Straftätern nicht auf den Eindruck, den man macht, sondern auf Fähigkeiten und Fertigkeiten. Das einzige, was sie will, ist eine Chance, diese Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen zu dürfen, bzw. eben 'prüfen zu lassen'.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brahka 27.03.2015, 13:39
14. an kimba_2014

Eine Frage: würde somit ein 1,80m großer Mann mit 65kg etwa mehr Eindruck machen? Wohl eher nicht.

Die Körpergröße allein ist nicht entscheidend... Es sei denn, es gibt technische Gründe, wie in einem Cockpit. Es gibt auch Berufe mit Limitierung in max Größe, max Gewicht, etc wie gehabt aufgrund technischer Begrenzungen.

Alles andere ist tatsächlich diskriminierend...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ProbeersEinfach 27.03.2015, 13:39
15.

Zitat von kevinlipps
Früher war ein Polizeibeamter noch eine "Respektsperson" und damit meinte man wohl auch, dass nur großen Menschen Respekt entgegengebracht wird... also alleine darüber könnte man sich aufregen... aber nun gut, es ging wohl um Einschüchterungspotential aufgrund vom sogenannten "Towering", also dem Überragen einer anderen Person bzgl. Körperlänge. 1) sind Polizisten schon lange keine "Respektspersonen" mehr und 2) hilft einem 1,95 Mann seine Größe auch nichts, wenn ihm eine einen Kopf kleinere Person ohne Vorwarnung von hinten oder aber auch von vorne angreift, insbesondere mit einer Waffe! Und was Körperlänge im Innendienst, wo eigentlich nur Köpfchen gefragt ist, an Vorteil bringen soll enzieht sich vollständig meiner Vorstellungskraft.
Körpergröße und auch die Statur bringen Respekt. Ein Grund warum die Polizei keinen Respekt mehr genießt ist, dass sie sich nciht mehr durchzusetzen vermag. Blitzermarathons, Falschparker, Fassadenpinkler, da spielt man sich groß auf.

Bei Gewalt, Einbrecherbanden oder Migrantenclans zieht man sich lieber zurück.

Ich sehe heute schon die Polizei völlig überfordert wenn sie nen Hampelmann überwältigen soll, da wird mit 2 Mann und einer Frau ein 70KG Lachs versucht zu überwältigen mit ulkigem Verlauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dissidenz 27.03.2015, 13:40
16. Aha...

Zitat von gooserio
Im höheren Polizeidienst sind hauptsächlich Jurist tätig, die Schreibtischaufgaben übernehmen. Hier eine Mindestgröße oder sonstige körperliche Formalia zu fordern, ist doch quatsch.
... also 'hauptsächlich' Schreibtischaufgaben. Und für dei Aufgaben die nicht vom Schreibtisch aus erledigt werden können?

Sucht sich jetzt jeder seine Wunscharbeit beim Arbeitsgeber aus. Stempeln ja, aber nicht schreddern. Müllwagen fahren ja, aber nicht die Mülltonnen anfassen.

Vorschriften haben 'meistens' schon ihren Sinn.
Und wenn Sie als Juristin in den 'POLIZEI' dienst (verbeamtet) möchte, dann muss sie damit rechnen auch für solche Tätigkeiten herangezogen zu werden.

Alternativ könnte Sie auch jederzeit als angestellte Juristin (Tarif/Angestellte) zur Polizei.

Wasch mich, aber mach mich nicht nass.
Vorteile einheimsen... aber den dreckigen Rest dürfen andere auslöffeln!
Das ist Rosinenpickerei... nix anderes!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 27.03.2015, 13:41
17.

Zitat von stelzenlaeufer
Weil sie klein ist hat sie also automatisch eine Piepsstimme?
Aber sicher. Einfach mal genauer hinhören. Ansonsten Quelle bitte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dragondeal 27.03.2015, 13:44
18. Und warum ...

muss der Mann zwei Zentimeter größer sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 27.03.2015, 13:44
19. Verteilung der Körpergröße bei Erwachsenen

Laut http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1825/umfrage/koerpergroesse-nach-geschlecht/ sind in Deutschland insgesamt nur ca. 2,8% aller Männer kleiner als 1,65 m. Bei den Frauen sind 17,3 % kleiner als 1,60 m und 27% sind zwischen 1,60 und 1,64 m groß. Nimmt man an, dass von den 27% die Hälfte 1,63 und 1,64 m groß sind, dann sind über 30% aller Frauen kleiner als 1,63 m. Somit schließt die Größenvorgabe nur sehr wenige Männer von der Bewerbung aus, aber fast ein Drittel aller Frauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11