Forum: Karriere
Vermeintliche Horror-Berufe: Ich putze Klos und mag meinen Job
Roman Diller

Auf Facebook kursieren viele Listen mit "Jobs, die schlimmer sind als deiner". Fast immer dabei: Toiletten reinigen, Straßen kehren, Kanäle sanieren. Drei Männer erzählen, wie sie ihre Arbeit finden.

gutes_essen 06.09.2016, 15:39
1. Es muss gemacht werden

Meines wäre es nicht,aber diese Arbeit muss auch gemacht werden und ich finde es gut, wenn die Leute die dies tun es auch mit einer gewissen guten Laune machen.

Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grorm 06.09.2016, 16:21
2.

Die Strassenkehrer in Trier machen keinen überarbeiteten Eindruck. Und mit den gefundenen Pfandflaschen machen sie noch ein nettes Zusatzgeschäft - sei's ihnen gegönnt!

Erschiessen hingegen könnte ich den Fahrer des Kehrfahrteugs, der mich zweimal in der Woche um 7:00 morgens aufweckt. Aber dennoch, wenn man sieht, wie dicht er an den geparkten Wagen vorbeifährt, Hut ab, ich könnte das nicht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansv 06.09.2016, 17:23
3. Warum ist das eine Nachricht?

Warum sind wir - oder sollen es zumindest sein - erstaunt darüber, dass jemand einen Job gerne macht, nur weil wir ihn nicht machen wollen? Ganz ehrlich: Ich beneide weder den Piloten noch den Unfallchirurgen um seinen Job. Auch nicht den Richter oder sonstwen, der in unserer Gesellschaft ein hohes Ansehen genießt - übrigens ganz egal ob er seinen Job gut macht oder nicht .

Schade, dass unsere Gesellschaft verlernt zu haben scheint, dass auch "echte" Arbeit anerkennenswert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niedlifizierer 07.09.2016, 12:43
4. Hurra, wir haben noch prekäre Jobs

Also, Fachkräfte aller Länder, vereinigt euch und auf ins gelobte Land. Oder habe ich an diesem Artikel etwas falsch verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwweide 08.09.2016, 00:28
5. Es gibt keine Tätigkeit, welche es nicht wert ist, richtig gemacht zu werden.

Ich kannte mal eine Toilettenfrau in Berlin, welche ihre Arbeit mit so viel Vergnügen, Spaß und Kreativität gemacht hatte (Etwas Musik vom Radio, Parfüme, Deos ein paar Blumen usw.), dass sie nach Feierabend in ihren Mercedes eingestiegen ist und nach Hause zu ihrer Eigentumswohnung gefahren ist. Ich selbst war damals Chef eines Restaurants und konnte mir nur einen kleinen Golf leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loncaros 09.09.2016, 08:51
6.

Zitat von Grorm
Erschiessen hingegen könnte ich den Fahrer des Kehrfahrteugs, der mich zweimal in der Woche um 7:00 morgens aufweckt. Aber dennoch, wenn man sieht, wie dicht er an den geparkten Wagen vorbeifährt, Hut ab, ich könnte das nicht ...
Schrecklich, schon um 7 Uhr aufstehen zu müssen. Mein aufrichtigstes Beileid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonesjames 09.09.2016, 13:39
7. Goldeimer

ist wirklich ne tolle Sache, durften wir selber diesen Sommer auf einem Festival erfahren. Für die würd ich auch noch freiwillig im Sommer mal arbeiten :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
futtereimer 11.09.2016, 16:10
8.

Zitat von rwweide
Ich kannte mal eine Toilettenfrau in Berlin, welche ihre Arbeit mit so viel Vergnügen, Spaß und Kreativität gemacht hatte (Etwas Musik vom Radio, Parfüme, Deos ein paar Blumen usw.), dass sie nach Feierabend in ihren Mercedes eingestiegen ist und nach Hause zu ihrer Eigentumswohnung gefahren ist. Ich selbst war damals Chef eines Restaurants und konnte mir nur einen kleinen Golf leisten.
Da ist bei IHNEN wohl was falsch gelaufen.... Wenn die Dame sich nen Mercedes leisten konnte, und Sie nicht... Ich kenne manche Restaurants...da könnt ich NIE IM LEBEN dort aufs Klo...so ekelt mich das an...und dann denke ich mir: Wie der Klo, so die Küche.. Und wenn jemand seinen Beruf aus Leidenschaft macht, immer nen lustigen spruch auf der Lippe, dann geb ich dem lieber mehr Trinkgeld, als zähneknirschend dem Übellaunigen Kellner und der versifften Toilette was zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexBKM 16.09.2016, 16:29
9.

Gut, dass es noch Menschen gibt, die alles positiv sehen und Zufrieden durchs Leben gehen, auch wenn sie dafür nicht die besten Voraussetzungen mitbekommen haben. Ich bewundere soviel Optimismus. Da kann sich jeder, der den ganzen Tag auf seinem 900 Euro Bürostuhl im Warmen / oder klimatisierten Büro sitzt ruhig eine Scheibe von abschneiden

Beitrag melden Antworten / Zitieren