Forum: Karriere
Zehn Jahre nach dem Abi: Was ist bloß aus uns geworden?
privat

Eine wollte Hausfrau werden und ist nun Ärztin, die andere wollte so gern zur Uno und ist heute Mutter. Und ihre Schulfreundin lebt im Kloster. Abi 2003: Fünf Frauen aus Essen erzählen über ihre Berufsträume und was daraus wurde.

Seite 1 von 7
Report WIT 21.08.2013, 10:10
1. Damals

wollte ich Offizier bei der Bundeswehr werden.Nach 12 Jahren Dienstzeit sitze ich mit PTBS und dissoziativen Phänomenen als Frührentner zu Hause und klage vergeblich für meine Wehrdienstbeschädigung.

Falls jemand diesen Berufswunsch hat:Finger weg!!!vielleicht hätte ich Hausmann werden sollen...

Ich freue mich für die 5 Frauen und sehe einem Artikel über die Klassenkameraden entgegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Handschlag 21.08.2013, 10:16
2. Warum nur Frauen?

Interessante Stichprobe, aber ich wundere mich über die Auswahl der Mitschüler. Warum nur Frauen? Mädchengymnasium?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrKeule 21.08.2013, 10:34
3. 7 Jahre bei mir

Kurz nach dem Abi wollte ich noch VWL studieren. Was ich damit genau machen wollte weiß ich gar nicht mehr.
Habe mich dann für Wirtschaftsinformatik entschieden und arbeite jetzt als SAP-Berater.
Würde alles wieder so machen, da vieles besser gelaufen ist als ich es erwartet habe :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klarafall 21.08.2013, 10:35
4. Männer...

... gibt's in diesem Jahrgang wohl nicht, oder warum werden die einfach unter den Tisch gekehrt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AliAlmani 21.08.2013, 10:45
5. Die Mehrheit der Bevölkerung

Warum nicht mal einen Bericht über die "bösen" Hauptschüler? Die Mehrheit der Menschen, also Menschen mit bodenständigen Berufen und ohne Abi, haben keine Lobby in den Medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 21.08.2013, 10:47
6.

Zitat von klarafall
Männer ... gibt's in diesem Jahrgang wohl nicht, oder warum werden die einfach unter den Tisch gekehrt?
Ist doch eine ArtikelREIHE. War der Artikel mit en 5 Männern nicht schon letzte Woche dran?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lexington67 21.08.2013, 10:55
7.

Zitat von AliAlmani
Warum nicht mal einen Bericht über die "bösen" Hauptschüler? Die Mehrheit der Menschen, also Menschen mit bodenständigen Berufen und ohne Abi, haben keine Lobby in den Medien.
Ich glaube hier irren sie.. Die Hauptschüler sind in den Augen der Medien nicht "böse" sondern "blöde"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siviha 21.08.2013, 10:56
8. ?

Interessant, aber Männer hätten mich auch interessiert.
Ich wußte ehrlich gesagt nicht, was ich werden wollte.. und bin dann ganz was anders geworden,als ich wohl je gedacht hätte. Manchmal tut´s mir leid, manchmal auch gar nicht (hallo.. Bauwesen? Statt Bildung/ Kultur?). Wie war das? Leben ist was passiert, während du noch träumst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanHilbert 21.08.2013, 11:03
9.

Ein Blick auf die Autorin verrät, warum nur Frauen befragt wurden. Offenbar handelt es sich um Schulfreundinnen der Autorin. Sie erhebt zwar keinen Anspruch auf Repräsentativität, aber durch einen anscheinend relativ homogenen Freundeskreis liest es sich ein wenig langweilig. Ein paar andere Geschichten wären sicher interessanter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7