Forum: Karriere
Zertifikate der Business Schools: Die MBA-Medaillen
REUTERS

AACSB, AMBA, EQUIS - alles verstanden? Wer auf der Suche nach einer guten Business School ist, muss erst einmal durch einen Wald aus seltsamen Zertifkatnamen. Wir erklären, welche Gütesiegel Mogelpackungen sind und wohinter ein echtes MBA-Studium steckt.

Seite 1 von 3
Micael54 22.03.2013, 10:35
1. Was machen die in 2 Jahren richtig...

Typisch für all diese Studiengänge ist die Tatsache, dass die meisten, die dafür bezahlen, aber auch die Theoretiker in den Personalbüros, die dahinterliegende Marketingstrategie nicht durchschauen.

Und die staatliche Bildungsbürokratie muss sich fragen, was sie falsch macht, dass eine 2-jährige US-Ausbildung angesehener ist als eine 5-jährige Ausbildung in Deutschland.

Was machen die in den USA in 2 Jahren richtig, was die in Deutschland in 5 Jahren falsch machen?

Eigentlich müsste es doch umgekehrt sein. Schließlich wird von Deutschland aus fast aller Welt Geld angefordert. Man könnte nun die deutsche Wirtschaftsausbildung als internationale Top-Ausbildung verkaufen:

Kommt alle nach Deutschland und lernt selber, wie man Geld macht – hier ist das Anmeldeformular, und hier ist die Kontonummer, auf die ihr eure Studiengebühren überweisen könnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellole 22.03.2013, 10:42
2. Mal ein Lob!

Der Artikel behandelt zwar ein eher trockenes, aber dafür umso wichtigeres Thema für alle, die sich für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium interessieren. Das muss - bei allen hitzigen Debatten zum Thema MBA auf dieser Seite - auch mal gesagt werden. Danke dafür!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leif_tristan_laumann 22.03.2013, 11:07
3. Diese...?!?...merkwürdigen Bilder...

Lloyd Blankfein dient (gegen ein mäßiges Entgelt) sogar Gott...kann man denn noch allgemeiner der Allgemeinheit dienen?

Merkwürdige Bilderzusammenstellung... welche Botschaft soll denn da transportiert werden? Sind MBA´s wie knallharte Marines? Oder hart wie Marines, aber flauschig wie Häschen? Im Dienste der Allgemeinheit? Dienen MBA´s wie Marines der Allgemeinheit? Oder doch ein antimilitärisches Statement?

Also die Verbindung von einem höchstdekorierten Marine über "Es ist nicht alles Gold, was glänzt" zu MBA-Programmen (und den folgenden Bildern) finde ich total misslungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GiantPanda 22.03.2013, 11:07
4. Symbolfoto

Was soll denn die Medal of Honor als Illustration zu diesem Artikel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellole 22.03.2013, 11:17
5. Bilder...

Stimmt, die Bilder sind wirklich gruselig und ich habe die Befürchtung, das hat keinen tieferen Sinn. Die sich die Haare raufende Dame in einem anderen Beitrag fand ich aber noch unpassender.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bmbka1977 22.03.2013, 12:08
6.

Zitat von sysop
AACSB, AMBA, EQUIS - alles verstanden? Wer auf der Suche nach einer guten Business School ist, muss erst einmal durch einen Wald aus seltsamen Zertifkatnamen. Wir erklären, welche Gütesiegel Mogelpackungen sind und wohinter ein echtes MBA-Studium steckt.
Sorry sind diese Absolventen diese Business Schools nicht die Versager die das Finanzsystem geschrottet haben weil sie ihren eigenen Traumformeln ewigen Wachstums der Immobilienblase vorhergesagt haben.
Sind es nicht diese theoretischen Betribswirte die meinen sie haben den
Durchblick aber von tuten und blasen keine Ahnung haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burns104 22.03.2013, 12:16
7. Unnötig

Die Bildauswahl ist sehr schlecht! Was hat denn die Uniform eines US-Marines mit irgendwelchen Business-Zertifikaten zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StrongTobacco 22.03.2013, 12:20
8.

MBA = Master of Bullshit Artistery

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flotalo 22.03.2013, 12:35
9. Für was

brauchen wir eigentlich diese BWL-Fuzzis und diese noch penetranteren MBAs? Dieser ganze aufgeblähte Bankensektor muss doch mindestens auf ein viertel seiner jetzigen Größe heruntergefahren werden. Da ist es doch besser, die jungen Leute lernen etwas gescheites handfestes. Es gibt genung zu tun auf dieser Welt, nur Taschenspieler in der Londoner City und in Frankfurt, die sind schädlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3